Ich kann nicht schlafen, muss ständig an den Sinn meines Lebens denken - ist es schlimm, wenn man nie eine Partnerin haben wird und einsam sterben muss?

7 Antworten

Nichts ist allgemein oder für jeden schlimm.

Und was hat eine Partnerin mit einsam sterben zu tun?

Der Sinn des Lebens erschließt sich im übrigen nicht aus dem Ende, das wir eh nicht vorher bestimmen können, sondern aus dem, womit wir unser Leben füllen, aus allem, was wir tun. Denke darüber nach...

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Naja, was ist schon der Sinn des Lebens. Fakt ist: Es gibt keinen.
Wir sind einfach nur Menschen auf einem Staubkorn das im Universum umherschwebt. Dass wir existieren ist reiner Zufall.

Wir müssen für uns entscheiden was uns wichtig ist. Unsere einzige Aufgabe ist es zu überleben und den Fortbestand zu sichern, dafür wurden wir in erster Linie von der Natur konzipiert.

Ich finde jeder Mensch sollte das tun was für ihn am wichtigsten ist. Natürlich sollte das was man will nicht andere Menschen einschränken - und hier kommen Beziehungen ins Spiel.
Niemand, auch nicht die Liebe deines Lebens kann diese Antwort auf den Sinn des Lebens geben. Das musst du für dich entscheiden. Oftmals beschränken wir uns selber oder andere Menschen weil wir mit diesen eine bestimmte Beziehung einhergehen und dementsprechend Erwartungen haben.

Das Leben ist da draußen und wartet nur von dir genommen zu werden. Geh raus und probiere Sachen die du vielleicht nie probieren wollen würdest, lerne etwas von dem du überzeugt bist dass du es eigentlich nie brauchen wirst. Mach das was dich glücklich macht. Sei es dass du vielleicht Rennsportfahrer, Bodybuilder oder E-Sportler werden willst und hör nicht darauf was andere von dir erwarten.

Suche dir Menschen die mit dir diese Reise bestreiten wollen. Suche dir Menschen die dich und deine Vorstellungen so nehmen wie du bist.

Menschen sterben niemals einsam, außer sie entscheiden sich dafür. Es gibt so viele Menschen die Angst davor haben einsam zu sterben, da kann es ja nicht schwierig sein jemanden zu finden um sich gegenseitig diese Angst zu nehmen ;)

Deine Frage ist ein sehr heikles Thema und nicht so einfach zu beantworten. Du willst eine Antwort, aber die kannst du dir nur selber geben. Versuche es mit Büchern wie "Das Café am Rande der Welt".

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Es ist niemals zu spät für einen Neuanfang.

Das Gefühl, dass etwas schlimm ist, sieht bei jedem Menschen anders aus.

Es gibt einen Buchtitel: Sorge Dich nicht, lebe!

Ich weiß nicht, ob es ein gutes Buch ist, aber Dein Leben wird gewiss durch nächtliches Grübeln nicht besser oder sinnvoller. Da würde Dir eine Mütze Schlaf ganz gut tun.

Eine Partnerin kannst Du 1. noch immer finden und 2. wird sie nicht mit Dir sterben. Wir werden alle alleine geboren und sterben alleine.

Daher: Gib dem Leben im Hier und Jetzt eine Chance und grüble nicht über Dinge, die vielleicht nie eintreffen.

Was möchtest Du wissen?