Ich kann nicht nein sagen, woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kenne das gleiche Problem. Auch ich habe große Angst, "Nein" zu sagen. Immer wieder nehme ich mir das vor, rede in Selbstgesprächen konsequenter und dann ... "ja" :-(

Ich weiß dass das auch an mangelndem Selbstvertrauen liegt und daran, dass man meint, alles argumentieren zu müssen. Da man aber nicht wirklich Argumente findet, sagt man "gezwungenermaßen" ja.

Ich versuche jedoch immer wieder "langsamer" zu werden. Langsamer um eine Entscheidung zu treffen. Bitte auch den anderen (und tue es selbst) langsamer zu reden. Damit findet man mehr Zeit über diese Angelegenheit nachzudenken.
Und in "kleinen" Situationen versuche ich immer mal "Nein" zu sagen. Situationen, wo man den Eindruck hat, es kommt nicht so drauf an. Dann geht man einen kleinen Hügel hoch, aber noch keinen riesen Berg. Der kommt später :-)

Ich hoffe, wir finden beide aus diesem Dilemma. JA? :-)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das kling für mich, als ob du nicht sicher bist was du willst.. Vielleicht fehlt es dir ein wenig an Selbstvertrauen.

Dafür kann man folgendes tun. Schau in den Spiegel und sieh dir selbst lange in die Augen. Dann tue es mit jemand anderem zusammen und schau dieser Person lange in die Augen. Mit der Zeit brauchst du den Spiegel nicht mehr und kannst den Personen so in die Augen schauen.

Damit wirst du sicherer und strahlst Selbstbewusstsein aus.

Als nächstes versuch dir bewusst zu werden, was du willst oder eben nicht willst. Dann schaust du den Leuten in die Augen und sagst "nein", wenn du etwas nicht möchtest.

Übrigens ist Nein zu sagen nicht schlecht oder schlimm, es ist fast wie "bitte" zu sagen, als kleines Kind fällt es einem furchtbar schwer doch später, wenn man es gelernt hat, gehts.

Viel Glück und liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen, die nicht "nein!" sagen können, sind oft sehr unsicher und hoffen unbewusst, sich durch die sofortige Erfüllung der Wünsche Anderer, Liebe und Zuneigung "erkaufen" zu können.

Du musst es als erstes lernen, es ertragen zu können, dass Dich ein Teil der Menschen eben möglicherweise nicht mag. Übrigens passiert das meistens noch nicht mal. Wenn Du "nein!" sagst, ist der Andere erst mal ein wenig sauer, dann findet er sich damit ab und am Ende kommt er gar nicht mehr auf die Idee, nach Dingen zu fragen, die du vielleicht nicht willst.

Wenn Dir jetzt schon die nötige Konsequenz fehlt, wirst Du später mit der Kindererziehung mal jede Menge Probleme kriegen. Denn 80% des Fehlverhaltens von Kindern wird durch Eltern erzeugt, die alles zulassen aus der (unbegründeten) Angst, durch Grenzensetzung die Liebe ihrer Kinder zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten von vorneherein einen riesen Bogen um sie machen und weglaufen.

1. Sich nicht auf Diskussionen einlassen: Ausrede: Ich habe einen Termin. Ist zwar gelogen, aber das kleinere Übel.

2. Zeugen Jehovas haben folgende Merkmale: Sie sind oft zu zweit und sehen immer gepflegt aus. ( Sympathisches Äußere)

Sich möglichst nicht von fremden Menschen auf der Straße ansprechen lassen. Mag ich generell nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thekakwhita
28.11.2015, 13:45

Solange sie im Beruf vernünftig mit mir arbeiten und freundlich sind, habe ich damit kein Problem.

0

Du hast wohl Angst andere Personen zu verletzen, du musst dich einfach einmal überwinden Nein zusagen (also nur wenn es sinnvoll ist , z.B. nicht das jemand sagt wenn du nicht vom Dach springst bekommst du 1000€ und du sagst Nein und springst, ich denke du weißt was ich meine) und du wirst sehen das es akzeptiert werden wird. Natürlich gibt es auch Personen und je nach Situation die dann erst mal beleidigt sind, aber das wird schon wieder. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht "nein"-sagen kann, dann liegt das oft an der Angst andere Menschen eventuell zu verletzen.

Du solltest Dir aber bewusst werden, Du selbst verletzt Dich am meisten, wenn Du alles nur bejahst. 

Nimm Dir einfach ein Beispiel an Jesus Christus. Er ist in die Wüste gegangen und wurde dort vom Teufel/Satan versucht. Jesus Christus widerstand der Versuchung. Auch er sagte "Nein". Also....nehm Dir ein Beispiel und sag einfach mal "Nein".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hast Du mit dieser Frage bereits NEIN gesagt - nein, ich will nicht mehr, gebt mir bitte einen Tip, wie ich das schaffen soll? Ja ist leichter als Nein - und deshalb gehst Du den Weg des geringsten Widerstandes und willst Andere nicht verletzen - das ist soweit OK, wie der Andere kein wichtiger Mensch in Deinem Leben ist ......bei wichtigen Menschen halte Dir mal den Spruch vor Augen: verletze mich lieber mit der Wahrheit, als mich mit einer Lüge glücklich machen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
07.01.2016, 08:49

Stimmt. Ein "Ja" ist oft leichter - zumindest in dem Moment, wo man es ausspricht. Aber dann denkt man: Ah, ich hab mir doch zuviel vorgenommen (und hat auf einmal mehr zu tun) oder ärgert sich, dass man ja nun etwas tut, was man nicht tun wollte bzw. was einem nicht gut tut ...

ich spreche leider aus Erfahrung :-(

0

Dann sage doch einfach "Ich möchte nicht" und das mehrmals bis es der andere hört und begriffen hat.

"Nein" tönt oft etwas hart und passt so nicht zur Situation. "Ich möchte nicht," ist eine abgeschwächte Form und wird besser akzeptiert. Funktioniert eigentlich immer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe einfach "Gottvertrauen".

Er würde solchen aufdringlichen Personen entsprechend antworten (Mt.3,7).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst einfach lernen Nein zusagen. So schwer kann das  doch nicht sein?
Überleg erstmal was du sagst bevor du ja oder nein sagst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
07.01.2016, 08:50

Für den einen ist es leicht eine scharfe Currywurst zu essen, für den anderen ist es schwer. Für den einen ist es total normal "nein" zu sagen, für den anderen ist das ein scheinbar unüberwindbares Hindernis.
Ja, so schwer kann das sein.

0

Was möchtest Du wissen?