Ich kann nicht negativ bewerten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde es gut, wenn man sich mit Kritik eher zurückhält, insbesondere wenn man es selbst nicht besser machen könnte. Es gibt genug Menschen, die es selbst zu nichts bringen, aber glauben sie könnten alles und jeden kritisieren ...

Dass du Filme nicht kritisierst liegt vermutlich daran, dass du noch nicht viele Filme gesehen und damit keinen guten Vergleichswert hast. :)

Zentraliger 10.08.2016, 01:44

Danke! Das mit den Filmen klingt plausibel. Das mit der Kritik zwar auch, doch es gibt einige negative Punkte, die z.B. andere Menschen finden, ich aber vorerst nicht. Erst wenn diese erläutert werden, denke ich mir auch, das diese Kritik (natürlich konstruktiv gegeben) bzw. die negativen Punkte gerecht gegeben wurden. Also es ist sehr komisch ;)

0
Zentraliger 10.08.2016, 01:48
@Hacker48

Vielleicht hast Du was in der Spielegenre zu tun, es gibt nämlich ein Spiel mit einem Leveleditor, worin man seine eigene Story bauen kann (ArmA 3) bzw. seine eigenen militärischen Operationen. Jeder meiner Spielegemeinschaft findet an der selbst erstellten Operation eine negative Anmerkung, jedoch bin ich der einzige, der immer sagt: "Es ist alles super."

0
Hacker48 10.08.2016, 01:51
@Zentraliger

Hm, ich denke hier spielt auch der persönliche Geschmack sowie der persönliche Anspruch eine große Rolle. Entweder es gefällt dir einfach, dann ist alles bestens. Oder du hast keine hohen Ansprüche, auch dann ist alles bestens. :)

0
Zentraliger 10.08.2016, 01:53
@Hacker48

Dann bleiben meine Ansprüche bei ungefähr 1%. Ich glaube ich sollte mal versuchen, eine Liste anzulegen, worin ich dann meine Punkte abarbeiten kann, die mir gefallen bzw. mich mehr über die Tätigkeit informieren, somit ich auch erhöhtere Standards stellen kann, danke dir, du hast mir sehr geholfen! :)

0

Was passiert denn bei einer "Wertung"? Du versetzt dich in etwas hinein, was auch du selbst sein kannst, und unter der Annahme eines Ziels und eines Weges dort hin kann etwas hinderlich oder förderlich sein.

Ohne zu schreiben, woran das liegen könnte.

Ich denke, solange du nicht darunter leidest, kann es auch etwas äußerst positives sein, negative Wertungen für sich zu behalten. Solange du erkennst, was negativ ist, musst du es nicht unbedingt formulieren. Das ist für gewöhnlich sogar sehr sympathisch - du kannst es problemlos anderen überlassen, ihre Bedenken zu äußern.

Insofern, keine Panik.

Zentraliger 10.08.2016, 01:47

Ich finde es zusammen gefasst auch völlig in Ordnung, dass ich keine negative Punkte nenne, aber ich will auch nicht so rüber kommen, dass ich als einziger nicht zur Problembeseitigung beitragen kann. Man könnte es gut mit einem Koch vergleichen, wenn niemand sagt, dass das Essen nicht schmeckt, wird das Restaurant bald leer gehen. Das Problem ist ja auch, das ich überhaupt keine negativen Punkte erkennen kann.

0

Was möchtest Du wissen?