Ich kann nicht mit Menschen reden und werde rot?

7 Antworten

Es gibt nur einen guten Weg für Dich:

Akzeptiere, dass Du wahrscheinlich rot werden wirst und körperlich reagieren wirst, wenn Du einen anderen Menschen triffst. Messe dem aber bitte nicht soviel Relevanz zu!

Sage Dir selbst: " Es wird wahrscheinlich passieren und ich werde nichts dagegen machen können, aber was soll's - es ist eben so und ich werde es überleben.

Du hast sowieso keinen Einfluß darauf, was die Klassenkameradin denkt. Also brauchst Du Dich darum auch nicht kümmern. Sie denkt eh, was sie will und falls sie es direkt anspricht, sagst Du:

"Ja ich weiß, dass ist jetzt ein bisschen komisch, aber es ist eben so. Ignoriere das bitte."

Verstehst Du was ich meine mit dem Akzepieren? Es ist doch gar nicht wichtig! Du bist bestimmt ein netter Mensch und wer mit Dir spricht, der wird doch merken, wie Du handelst. Manche werden lästern und manche denken vielleicht nur "Gut, dass mir das nicht ganz so schwer fällt."

Stelle Dich immer wieder diesen Situationen. Weiche ihnen nicht aus, denn nur Gewöhnung wird Dir helfen und Du wirst auch positive Erfahrungen sammeln.

Es gibt natürlich auch noch den Weg einer Therapie oder Gesprächen mit einem Psychologen. Vielleicht kannst Du Dir dort weitere Tipps holen. Aber es dauert leider etwas, bis Du dort einen Termin bekommst. Einen Versuch ist es doch wert, oder?

Alles Gute!

in Deinem Alter kommt das einigermaßen häufig vor, das ist kein Grund, sich Sorgen zu machen.

Letzten Endes ist das wie mit allen Ängsten - es wird besser, wenn Du Dich diesen stellst. Also genau das tust, was Dir Angst bereitet.

Und langsam wirst Du merken, dass das besser wird. Ihr seid eine Generation, die sich stark hinter Handys versteckt und telefonieren ist auch ein Riesenproblem - zumindest mit Unbekannten.

jaa aber bin schon 18 :(

0

Du machst dir viel zu viel Druck und Stress! Es werden auch Erwachsene rot-das ist überhaupt kein Drama und nichts wofür du dich schämen müsstest! Schon gar nicht in Gegenwart deiner Freunde.

Vielleicht besprichst du das mit deiner Angst vor Menschen das nächste Mal mit deinem Hausarzt.

Bin kein Psychologe. Am besten Du sagst beim Gespräch am Anfang:"Ich glaube ich werde jetzt rot und bin auch total aufgeregt, sorry!" . Und dann hast Du das abgehakt und kannst Dich normal unterhalten. Unser Gehirn macht manchmal seltsame Sachen, irgendwie falsch verdrahtet. Ängste im Umgang mit (fremdenn) Personen war in der Steinzeit vielleicht überlebenswichtig aber heute nicht mehr. Irgendwann merkt das Dein Gehirn und die Angst wird weniger oder geht ganz weg. Ist ja eigentlich Energieverschwendung. Alles Gute Dir.

Es ist nicht schlimm rot zu werden, das ging mir in der Pubertät auch so, das legt sich später. Akzeptiere einfach, dieses Phänomen, dann verschwindet es am Schnellsten.

Was möchtest Du wissen?