Ich kann nicht mehr zwischen Realität und Traum unterscheiden?

5 Antworten

Verrückt bist Du ganz sicher nicht - lass Dich am besten mal beim Arzt durchchecken - klingt nach einer Störung des Energie-und Gehirnstoffwechsels - oft steckt auch nur ein simpler Magnesiummangel dahinter, da Magnesium im gesamten Stoffwechsel an der Aktivierung von über 300 Enzymen beteiligt ist - daher findest Du z.B. Müdigkeit, Bewusstseinsstörungen, Psychosen oder Depressionen auch hier unter den Mg-Mangel-Symptomen.

http://www.dr-neidert.de/index.php/biomed/304-magnesiummangel-symptome-und-ursachen


Sorry - die Schlafstörungen habe ich übersehen - findest Du auch unter den Symptomen.

1

halluzinationen und starke schlafstörungen OHNE drogen- oder medikamenteneinnahme sind nicht so toll--- du musst dich dringend untersuchen lassen. bei psychosen treten solche zustände auf. das soll jetzt nicht heißen, dass du eine hast, aber dass du dich dringend untersuchen lassen musst und das gewiss nicht nur vom hausarzt. alles gute dir!

Falls du eine psychiatrische Fachabteilung in deiner Nähe hast schau da doch mal vorbei. Schildere den die Lage. Entwerder die sagen dir, dass es ganz harmlos ist, das medikamentös eingestellt werden solltest von einem ambulanten Facharzt oder aber es so akut ist, dass sie dich auf freiwillger Basis dich dabehalten möchten

Weist du evtl was das ist und was die dann mit mir machen? Ich habe Angst davor^^ allerdings auch vor dem Zustand
Kennst du sowas? Vielleicht geht es auch einfach wieder weg?

0
@kkatzenfreund

Ich kann dir nur sagen, was die mit dir machen könnten wenn du dich dort behandeln lässt.

 Du schilderst denen deine Lage und wie du dich fühlst. In den ersten Tagen wirst du und dein Verhalten beobachtet. Du bekommst regelmäßig Gespräche und nimmst an Therapiesitzungen teil. Sobald du eine Diagnose hast und es nötig ist, wirst du auf langsam auf Medikamente eingestellt. Das kann einige Zeit dauern, da man nicht auf jedes Medikament anschlägt bzw. auch Nebenwirkungen davon bekommen kann.

Sollte wirklich etwas psychisches dahinter stecken was behandelt werden muss, dann ist ein Fehler das nicht in Anspruch zu nehmen. Denn deine Krankheit kann ( muss aber nicht ) schlimmer werden, je später du die Behandlung beginnst. Halluzinationen können durchaus gefährlich werden. Wenn man Personen oder Situationen verkennt kann das in einer gewissen Art und Weise für dich oder andere Personen Lebensbedrohlich werden. Ich will dir damit keine Angst machen und soweit ist es ja bestimmt noch nicht. Aber Richtig wäre es, wenn sich mal ein Facharzt der Sache annimmt. Und solltest du wirklich die Entscheidung treffen dich stationär behandeln zu lassen, geh zum Hausarzt und hol dir vorher eine Einweisung für den Krankenhausaufenthalt.

0

Ich kann meine Träume nicht mehr von der Realität unterscheiden. Was kann ich tun?

Hi! Ich kann in letzter Zeit kaum mehr Traum von Realität unterscheiden. Ich weiß zum Beispiel, dass ich gerade wach bin und dass ich vor ein paar Stunden noch geschlafen hab und geträumt habe, wenn es aber um Fakten geht wird es wieder schwer. Beispielsweise weiß ich nicht mehr ob ich wirklich gestern mit dem Hund Gassi gewesen bin, oder es nur geträumt hab, weiß nicht mehr ob ich letzte Woche beim Zahnarzt war, oder das nur geträumt habe. Ich bin zur Zeit in psychologischer Betreuung jedoch habe ich gerade noch die Diagnostik Stunden und meine Psychologin ist noch im Urlaub. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. eine Ahnung was das ist, was das verursachen könnte oder ob es irgendein Anzeichen für irgendwas ist? Mir geht es zur Zeit sowieso psychisch nicht so gut, aber durch diese Symptome kommt es mir auch noch vor als würde ich den Verstand verlieren..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?