Ich kann nicht mehr. was fehlt mir? Schreckliche Aten und Schluck Beschwerden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde mal Schüssler Salze nehmen, ich mein das ernsthaft. Ich hatte vor einigen Jahren auch ähnliches hab dann alle 12 Salze genommen und es hat mit der Zeit aufgehört. Hab alle 12 täglich 2-10 Tabl. genommen fühlte mich schon nach ein paar Tagen besser. Hatte guten Arzt der homöopathisch behandelte. Hab damals sogar damit abgenommen, hilft bei vielen Dingen. Und das man Dich so behandelt ist normal wenn die keine Ahnung haben ist automatisch der Patient der Depp. Viel Glück!

Davon hab ich bisher noch nie gehört aber ich nehme Ratschläge gerne an. vielen Dank für deine Antwort:)

0

Du machst Sport? Nimmst du da irgdendwelche Mittel? Ich mache auch Sport und hatte das gleiche.... Das kam aber vom Ephedrin....Nimmst du das? Oder sowas in der Art?

Mein Sport bestand hauptsächlich aus Yoga und Joggen (was nun nicht mehr möglich ist) ich habe kein Ephedrin oder etwas in der Art genommen :/ Danke für die Antwort!

0

Mh, wenn es was anatomisches wäre, hätte man beim Ultraschall eigentlich was finden müssen...ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht. In Extremfällen können Symptome aber auch psychosomatisch auftreten. Vielleicht schleppst du ja ein Haufen Probleme mit dir rum?!

Ich kenne Menschen mit Psychosomatischen Krankheiten usw zu denen gehöre ich nicht. ich habe wirklich Schmerzen und es ist ja hörbar das etwas nicht stimmt z.B das Schnarchen das ich seid dem von mir gebe oder auch Blut im Speichel, was ich im Text vergessen habe. und Probleme habe ich auch keine, ich kann sogar sagen das mein Leben sich in den letzten Wochen mehr als positiv entwickelt hat:/

0
@lalala16

Und wenn du mal zum HNO gehst? Könnte nämlich auch eine Rachenschleimhautentzündung sein (natürlich kann ich das nicht garantieren). Am Besten einen Abstrich machen und den histiologisch untersuchen lassen.

0
@lalala16

psychosomatische krankheiten haben körperliche auswirkungen. viele herzinfarkte sind durch psychische belastung entstanden. und ein herzinfarkt ist eine krankheit

0
@TheHuntress

Das wird wohl als nächstes nochmal anstehen. Ich war letztens erst dort wobei heraus kam das ich eine schiefe Nasenscheidewand habe, die operiert werden muss, auf meinen Hals ist der Arzt da eher nicht eingegangen nachdem er das mit der Nasescheidewand entdeckt hatte

0
@manilva

Nein, ein Herzinfarkt ist ein Symptom einer Krankheit. Die Krankheit an sich wäre z.B. eine pAVK. Aber das tut ja nichts zur Sache.

Und ich würde das trotzdem noch mal von einem HNO Arzt abklären lassen. Wenn Blut mit im Spiel ist, liegt es nahe, dass Gewebe verletzt ist. Ob jetzt nun in der Nase oder Rachen ist ja jetzt erstmal nicht feststellbar. Aber gut, dass das mit deiner Nasenscheidewand erkannt wurde.

0

warst du schonmal beim hno arzt? vielleicht sollten deine mandeln doch drann schuld sein,oder es sind polypen. geh mal zum halsnasenohrenarzt.. wenn der nichts findet ,kann es wirklich psychisch sein. zuviel stress,vielleicht hilft dir dann eine therapie. überlegmal in welchen situationen es auftritt,. es gibt ja nicht hne grund die redewendung"ich hab nene kloß im hals" damit will der körper dir ja etwas signalisieren....zb. nicht reden wollen,oder"ich hab nen dicken hals gekriegt"...ist angestaute wut.

Ich war beim Hno Arzt, dieser hat mir gesagt das ich eine schiefe Nasenscheidewand habe die operiert werden muss auf meinen Hals ist er garnicht eingegangen. und die Beschwerden habe ich 24 stunden :/ am schlimmsten ist es Nachts wenn der "kloß" oder was auch immer die Luftröhre behindert und ich kaum Luft bekomme dann muss ich mich immer aufrichten oder möglichst im sitzen schlafen. und mein Leben ist sehr entspannt ich habe zur zeit eigendlich gar keine Probleme

0

Las mal IGNATIA abklaren beim Klassichen Homoopathen.

Was möchtest Du wissen?