Ich kann nicht mehr schlafen und weiß nicht was ich machen soll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das klingt psychosomatisch, vielleicht wäre ein Gespräch mit einem Psychologen oder Therapeuten und dann eventuell eine Therapie hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ein Problem worunter ca. 30 % aller Menschen leiden.

Die Pharmerindustrie freut´s und täglich schlucken tausende irgend welche chemischen, ungesunden Schlaferzwinger. grrrrrrrr

Ich habe eine wesentlich gesündere und genauso wirkungsvolle Alternative mit Medalin-Forte gefunden.

Eine ganz prima Sache und absolut nebenwirkungsfrei - Natur pur.

Ich kann super und zügig einschlafen und das durchschlafen macht mir mit Medalin auch keine Sorgen mehr.

Keine Überhangeffekte am nächsten Morgen. Ich habe mich nun voll auf Medalin eingestellt und habe alle chemischen Schlafmänner und Süchtigmacher entsorgt - und das ist auch gut so, der gesundheit zu liebe.

Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und gesunde Nächte.

LG. Karin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

vieles wird sich in Deinem Kopf abspielen. Etwa so: " Ich muss jetzt endlich schlafen". Von unbestimmter Angst schreibst Du auch. Niemand hier ist ein Arzt oder gar ein Psychologe. Ich persönlich litt auch unter diesen Problemen- Du bist nicht also allein. Hast Du schon mal von positiver Verstärkung gehört?- Ich bilde mir Tagträume und weiß, daß ich wärendessen einschlafen werde. Ich setze mich nicht unter Druck sondern baue mir meine Welt mit geschlossenen Augen , erwarte kein Einschlafen- schlafe aber trotzdem ein. Angst vor dem Einschlafen hindert Dich. Baue Dir Deine Traumwelt-egal wie irrational sie ist! Denke nicht an Ängste und daran, daß Du schlafen willst/ musst!!!

Wenn das nicht hilft, Deine unterbewußten Ängste zu unterdrücken: hole Dir professionelle Hilfe! Und Bitte Bitte: Keine  Pillen nehmen! Flüchte-aber sei Dir der Flucht bewußt! Zwinge Dich zu nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carpediem1
25.12.2015, 05:39

Dankeschön!

0

Hallo,

das kenn ich auch. Besonders, dass man Angst hat im Schlaf zu sterben habe ich auch schon öfters gehabt. Bei mir hat sich dann geändert als ich eine neue Beziehung hatte. Bis du Single? Dann solltest du das ändern. Ich weiß auch nicht warum, aber seitdem ich in einer Beziehung bin klappt es besser mit dem Schlafen.

Noch ein Tipp: Vllt. solltest du versuchen am Tag zu schlafen. Das hat mir auch geholfen. Mehrmals am Tag ein kleines Schläfchen zu machen.

Liebe Grüße, Stefan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mitm psychologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?