Ich kann nicht mehr, ich krieg fast keinen Ton mehr raus.

7 Antworten

Deine Elter oder du müssen auf jeden Fall mit dem Musiklehrer sprechen. Am Besten gleich ein Attest von deiner Krankheit mitnehmen. Die Angst vor dem Vorsingen blockiert sich ja total.

Also ich denke, deine Eltern sollten umgehend mit deinem Musiklehrer reden und ihm ein Attest vorlegen. Vielleicht kannst du die Leistung ja anders erbringen, z.B. indem du ein Essay über irgend etwas theoretisches schreibst, das ihr gelernt habt. Oder vielleicht kannst du ihm auf einem Instrument vorspielen. Würde das gehen?

Ansonsten würde ich die Therapie wieder aufnehmen bzw. fortsetzen.

Meinst du, es hilft dir, wenn du einfach zu Hause das Sprechen übst? Sprich einfach mit den Dingen, wenn du etwas tust. "Ja, liebe Tasse, ich mache mir jetzt einen Tee. Dir wird gleich ein bisschen warm werden. Aber du kennst das ja schon und du machst das immer sehr gut." ... Oder wenn dir das zu albern ist, was ich verstehen könnte, dann schau dir was im Fernsehen an und sprich nach, was die Leute sagen. Irgend so was eben.

Ich weiß wie du dich fühlst! Wir mutisten haben es allgemein nicht leicht, vorallem nicht, wenn es ins Berufsleben geht.. bei wenigen ist Mutismus gar nicht erst behandelbar, aber ich will dir jetzt keine Sorgen bereiten, bei dir wirds schon! Deine Eltern sollten mit deinen Lehrern reden. Es gibt auch extra Sprachförderschulen (falls du nicht schon auf einer bist.)

Was möchtest Du wissen?