Ich kann nicht mehr bei meiner Familie leben doch wo soll ich hin?

2 Antworten

Ganz ganz schlimm Deine Situation. Wer so eine Familie hat, braucht wirklich keine Feinde. Das tut mir sehr leid, aber Du hast das schon richtig erkannt - leider hat Deine Familie offenbar Dich als ihr Opfer auserkoren, an dem sie all ihre eigenen Unzulänglichkeiten auslassen können, ihre Wut auf Gott und die Welt, ihren Hass und ihren Zorn auf sich selbst.

Nun gut, welche Wege für Dich gibt es also: Du musst dort raus - anders geht es nicht. Als Kind kämpfst Du da gegen Windmühlen und hast Null Chance gegen diese verschworene Bagasche.

Wenn Du keine liebe Tante hast, keine Oma, die helfen kann, keinen Vertrauenslehrer, dann hätten wir noch das Jugendamt. Die könnten Dich beraten, Dich unterstützen. Dich am Ende (auch auf Deinen Wunsch) in ein Heim einweisen. Ob es in einem Kinderheim besser ist - keine Ahnung. Ich denke aber schon. Selbst wenn es dort auch mal Stress gibt - es sind niemals permanent ALLE gegen Dich, da gibt es Erzieher und Vertrauenspersonen, die müssen sich kümmern und für ein ordentliches Klima untereinander sorgen.

Ruf zuerst mal die Nummer gegen Kummer an. Die sind kostenlos für Dich da, auch im Internet → https://www.nummergegenkummer.de/ Ruf die Leute da an unter der Nummer 116 111, die Beratung ist anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz und die sind montags - samstags von 14 - 20 Uhr für Dich da.

Mehr kann ich Dir leider nicht raten. Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen, dass Du bald eine neue Bleibe findest. Denn so ein schreckliches Zuhause kann einen wirklich in den Tod treiben. Du bist aber sehr wertvoll und wirst auf dieser Welt gebraucht. Betrachte es deshalb als besondere Herausforderung und Prüfung und stelle Dich der Sache. Es wird alles gut, Du bist ein tapferes Mädchen.

Drück Dich ♥




Hallo, das mit deiner Familie ist ja echt schlimm und das tut mir wahnsinnig leid für dich :( Bitte verletze dich nicht selber! Ich war zwar nicht in der Situation in der du bist aber ich kenne den schmerz und ich weiß dass es kurzzeitig hilft den seelischen schmerz durch plumpen körperlichen zu ersetzen. Nach 4 Jahren habe ich es überwunden verstehe jetzt dass es nichts bringt. Am besten Wendest du dich an das Jugendamt, google wo es in deiner Nähe dafür eine anlaufstelle gibt oder suche die telefonnummer raus und rufe an. Die Leute dort nehmen dich auf jedenfall ernst und werden dir helfen dass du so schnell wie möglich von da weg kommst. Wenn du mit jemandem darüber reden möchtest aber deinen Freunden nicht vertraust kannst du auch mal bei der telefon seelsorge anrufen. Sicherlich können die dir sagen was du tun kannst, an wen du dich wenden kannst und wie du vorfälle mit deiner familie vermindern kannst.  Vielleicht kannst du dann Ausziehen und in eine betreute Wohngemeinschaft für Jugendliche ziehen (ich weiss nicht wie man das genau nennt) 

Viel erfolg ich drücke dir die daumen :))) 

Leben im arsch, was soll ich tun?

Hallo Leute,

Ich habe ein großes Problem. Und zwar bin ich 18 Jahre alt und Türkin, ich bin am Wochenende gerne feiern gegangen das musste ich heimlich tun, und wenn ich feiern war waren es meistens Techno oder drum and Bass Partys, weil ich diese Musik feiere, wie gut das jeder weiß das es zu dieser Musikrichtung viele Vorurteile gibt, das jeder dort auf Drogen wäre.. was nicht stimmt. Naja gestern Abend kam die Freundin von meiner Mutter zu mir und meinte " ich weiß das du feiern gehst, in orten wo man Drogen nimmt, ein Freund von mir hat dich dort voll verballert gesehen" dann meinte sie das sie noch vieles mehr gehört hat und das sie es schon meiner Tante erzählt hat um mich zu "schützen" Das alles erzählte sie mir im Auto, ich stieg aus und sie bedrohte mich damit alles meiner Mama zu sagen, das interessierte mich nicht.

Sie hat mein ganzes Leben zerstört, meine Familie erlaubt mir jetzt gar nichts mehr, meine Mama meinte schon das ich nicht mehr aufs Festival gehen darf, nicht mehr bei Freunden übernachten darf und feiern sowieso nicht mehr. Also darf ich so leben wie sie es möchten. Aber das will ich nicht, ich habe Spaß an dem Leben gehabt welches ich gelebt habe, was war daran so schlimm das ich mit 18 Jahren gerne tanze?

Mein Onkel meinte zu meiner Mama daraufhin, "und wenn sie sich dafür entscheidet mit dem feiern und all den Rest weiter zu machen und dir sagt das sie ausziehen will, sie es machen kann" aber so als würde ich dann keine Familie mehr haben.

Meine Mama war sehr traurig, das weiß ich. Ich habe ihr aber versucht zu erläutern das ich bis heute nur 2 mal gekifft habe und das auf meiner abschlussfahrt in Amsterdam.

Was soll ich tun? Soll ich das Leben führen was mir meine Familie vorschreibt? Oder meinen eigenen Weg gehen, auch wenn ich weiß das keiner mehr hinter mir stehen wird und meine Mama traurig ist?

Kompromisse kommen auch nicht in frage, entweder ich halt mich an deren regeln und werde schön zuhause bleiben an Wochenenden und wenn ich mal raus will Nachmittags aber auch nur bis 22-23 uhr, und kaum noch Privatsphäre haben.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Ich hasse meine Familie, was tun?!

Hallo also ich (14) w habe einen 26 jährigen halb Bruder und eine 17 jährige Schwester. Also mein Vater und meine Mutter leben getrennt als ich 4 war haben sie sich Scheiden lassen. Mein Vater und meine Mutter hatten echt schlimm streit.. Und mein Vater gab auch immer meiner Schwester die Schuld. Meine Schwester und er hatten auch sehr viel streit. Mein halb Bruder lab in dieser zeit bei seinem Vater. Als meine Mutter meinen Vater aus dem Haus warf dachte ich es wird besser ohne Streit. Aber dann kam mein halb Bruder zu uns. Es war auf eine art auch gut weil meine Mutter hatte auch sehr viel Streit mit meiner Schwester. Aber jetzt hat andauernd jeder Streit jeden wirklich jeden Tag. Aber es ist nicht ein normaler Streit sondern einen Streit wo man sich machmal schlägt aber zu meiner Schwester noch was, sie ist sehr aggressiv in der Schule hatte sie zwar eine Beste Freundin, aber sie war machmal ein Außenseiter glaube ich. Ich kann langsam einfach nicht mehr meine Schwester und ich haben uns schon echt hart geschlagen das es geblutet hat. Ich hasse meine Familie schon klar nicht wer hasst schon seine eigene Familie aber es geht mir Langsam echt auf die Nerven jeden Tag Geschrei sogar die Nachbaren beschweren sich. Wir wohnen in einem Haus. Was soll ich tun?.

...zur Frage

Warum gibt es Väter die ihre Kinder im Stich lassen?

Hallo

Warum hört man es immer wieder das Väter die von ihrer Partnerin getrennt leben sich überhaupt nicht mehr um Ihre Kinder kümmern? Also mir ging es so. Meine Mutter hatte sich als ich 3 Jahre alt war von meinem Vater getrennt. Es gab nie Streit oder Diskusionen also er durfte mich immer Besuchen bzw. abholen kommen. Am Anfang war das auch so. Aber als er seine jetzige Frau kennen lernte nahm das immer mehr ab. Heute hat er weitere 3 Kinder. Ich versteh das nicht das man die erst Geborene ( also ich) so schnell vergessen kann. Ich hatte dadurch schwere Psychische Probleme und fresse heute noch daran. Die Aussage meines Vaters ihr seit eine Familie und er hat jetzt eine Familie. Das ist doch für mich überhaupt nicht verständlich. Gerät man so schnell in Vergessenheit. Nach dem Motto Aus dem Auge aus dem Sinn. Also ich appeliere an alle Väter kümmert euch bitte um eure Kinder den denen kann es später genauso gehen wie mir jetzt

...zur Frage

wie fühlt es sich an, normal zu sein?

mit normal mein ich, so wie die meisten anderen halt. ich will unbedingt mal 1mal in meinem leben bei einer normalen familie "leben" bzw. halt so eine normale familie besichtigen. in meinem leben ist nix noraml , am wenigstens ich selbst. in meinem dorf gibt es eine familie die scheint so normal, und würde liebend gerne nur mal erfahren, wie da so der tag abläuft. naja, ich dachte mir, vl ist hier ja jmd, der "normal" ist, und mir ein bisschen einblick in die normale famile gibt. fühlt es sich gut an? ich stelle mir vor dass es sich i-wie sicher und geborgen und strukturiert anfühlt : D stimmt das?

vl klingt die frage dumm, aber ich durfte in meinem leben, eig echt gar keine normalität erleben, und bin es manchmal so satt, immer anders zu sein, als normal. das einzige noramel an mir was mir nach langem überlegen einfällt sind die banalen sachen: gewicht + schulnoten.

...zur Frage

Mein Mann möchte einfach keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter. Was kann ich tun?

Hallo zusammen,

Ich brauche dringend euren Rat...

Es geht um das Verhältnis zwischen meinem Mann und meiner Mutter.

Bevor ich anfange, muss ich vorab sagen, dass beide seeehr dickköpfig sind. :/

Letztes Jahr im Mai haben sich mein Mann und meine Mutter zerstritten und auch unschöne Worte gesagt, womit mein Mann zu kämpfen hatte...(wozu ich leider auch viel beigetragen habe).

Ich möchte die beiden seit fast einem Jahr wieder an einen Tisch bringen...hoffnungslos!

Ok da meine Mutter die ältere und auch eine Respektperson ist , wird sie nie von alleine den ersten Schritt tun, obwohl sie neulich sagte das was geschehen ist, ist geschehen.

Ich verzeihe deinem Mann.

Schön und gut...

Nur mein Mann will einfach nicht!

Auch nicht mir zur Liebe:(

Vor winigen Monaten stand ich heulend vor ihm und hab gebettelt, dass das wieder alles wie früher werden soll, da alles aus meinem Mist gewachsen ist...

Er sagte er muss erstmal alles sacken lassen aber ich werde dir diesen Wunsch erfüllen aber frag nicht wann ...

Gestern sagte er mir im Streit:

Verpiss dich und geh zu DER die dich so erzogen hat!!! DU BIST JA WIE DEINE MUTTER usw. .

Und das meine Mutter für ihn tot sei und er sie nie wieder sehen möchte, da sie so ungerecht mit ihm umgegangen sei etc.

Das hat mich verletzt und als ich mich beruhigte fragte ich ihn wie er denn mit mir leben könnte, wo ich doch wie meine Mutter bin?

Mich kann er also ertragen aber sich mit meiner Mutter versöhnen geht gar nicht oder ab und zu zum Kaffee hingehen?Wo ist da die Logik???

Er sagte es wird eh alles wie früher wozu das alles!?

Also hat er mich angelogen? Lässt mich in der Hoffnung leben!?

Da ich ein Familienmensch bin, fehlt mir einfach dieses zusammenkommen und ich fürchte mich vor der Zukunft, wenn Kinder da sind, dass das so bleiben wird...

Was soll ich nur tun?

Wie kann man (n) nur sooo stur sein?

Bedeute ich ihm denn gar nichts? Er weiß, auch wenns etwas her ist, das ich noch leide, da er selber sehr zu seiner Familie hält.

Danke im voraus:)

Lg

...zur Frage

Ich habe meine Mutter geschlagen, soll ich mich entschuldigen?

Hallo zusammen, wie ich bereits erwähnte, habe wollte meine Mutter mir verbieten die Familie meines Freundes zu besuchen, weil er mal im Gefängnis war und sie Vorurteile hat, ich habe mich gestern Abend trotzdem heimlich auf dem Weg zu seiner Familie gemacht und es war einfach wunderschön, anfangs haben wir getrennt zwischen frauen und männer gegessen und sie waren alle so nett zu mir und haben über ihre Kulrur erzählt und das Essen war so unglaublich lecker, seine Schwester hat mir sogar ein Hijab geschenkt, da ich gesagt habe ich werde konvertieren. Später hat die ganze Familie Shisha geraucht und sie sind alle so freundlich, Jetzt weiß ich woher mein Freund das hat, nun später bin ich mit meinem Freund in seine eigene Wohnung und wir haben etwas getrunken und nach einer Weile meinte er, dass er mich gerne Entjungern würde und er war so süß, da habe ich es zugelassenen, es war so schön, dieser Abend, nun kommt aber meine Mutter ins Spiel und als ich heute nach hause kam, war sie so wütend das ich über Nacht weg war und als sie dan den Hiqab gesehen hat ist sie ausgerastet und fing an zu weinen weil sie wusste ich konvertiere und bin mit einem Tunesier zusammen, als sie mich dan anschrie habe ich aus Versehen geschrien, dass er mich entjungfert hat, dann schubste sie mich und ich schlug sie aus Reflex in die Backe. Es tut mir leid ich liebe meine Mutter, aber sie sollte mein Glück göhnen und einsehen, dass ich einen Freund aus einer anderen Kultur habe, ja er war im Gefängnis, arbeitet aber nun an der Börse und hat sich geändert, nun weiß ich nicht was ich machen soll, ich wollte eigentlich zu meinem Freund, aber der meldet sich momentan nicht, wahrscheinlich am arbeiten, aber es ist so leise hier, soll ich mich entschuldigen oder lieber auf eine warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?