Ich kann nicht mehr?

Support

Hallo LadyGaga208,

Deine Situation klingt für mich sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust! Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder z.Bsp. auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Auf der Webseite der Seelsorge kannst Du auch chatten, falls Du das lieber möchtest: http://www.telefonseelsorge.de/

Das Wichtigste ist jetzt: Überstürze nichts! Tu nichts, was Dich in Gefahr bringt und was Du nicht rückgängig machen kannst!

An den Beiträgen anderer beobachten wir, dass es vielen Menschen sehr ähnlich wie Dir geht. Du bist nicht alleine; es gibt immer einen Weg in eine bessere Situation. Oft braucht man nur jemanden, der einem hilft, ihn zu finden. Rede deshalb schnell mit jemandem über Deine Gedanken und gib niemals auf!

Auf dieser Seite https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/ haben wir für Dich weitere wichtige Hotlines, Links und Tipps zusammengestellt.

Zögere im Notfall bitte auch nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Viele GrüßeOliver, Support11 von gutefrage

Wie kommt man auf ein Gymnasium, wenn man nichts versteht?

ich war schlau! Konnte auch alles aber seit klasse 7 geht alles so richtig den Bach runter

Hast du nur Angst dich zu melden oder hast du auch noch andere Ängste, die dich bedrücken?

Auch noch andere. Die legerer machen mir Angst usw alles was mit Schule zu tun hat macht mir ANGST

Unfall, übermäßiger Drogenkonsum? Was ist passiert?

wie bitte?

5 Antworten

an deiner Stelle würde ich mir Hilfe holen. Von einem Psychologen vielleicht, der dir dann hilft, mit deiner Angst umzugehen.
Du kannst natürlich auch erstmal mit deinen Eltern über einen Schulwechsel reden. Ich meine, wenn du dich so schwer mit den Aufgaben tust, wäre es wohl am besten, wenn du auf eine andere Schule wechselst. Vielleicht wäre eine Realschule besser für dich.

Wenn das dann mit dem Schulwechsel klappt und du zwar mit den Aufgaben klar kommst, aber trotzdem Angst hast, dich zu melden oder immer noch Suizidgedanken hast, dann würde ich mir wirklich Hilfe von einem Psychologen holen. Das könnte dann der Beginn einer Angststörung sein. Bei mir war das genauso. Erst habe ich mich nicht mehr getraut mich zu melden, bis es dann zur kompletten Schulverweigerung kam. Aber da würde ich mir erstmal keine Sorgen machen. Vielleicht tut es auch schon ein Schulwechsel.

Ich bin kein Psychologe und erzähle nur aus meiner Sicht, wie es damals bei mir war. Heißt also noch lange nicht, dass du eine Angststörung hast.

Alles gute für dich!

Krxbblex😉

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also zuerst solltest du mit deinen Eltern sprechen ob du in eine andere Schule gehen kannst damit es nicht so schwierig mehr ist,umd wenn du dann immer noch sterben möchtest dann geh zu einen Psychologe

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Eventuell bist Du auf der für Dich falschen Schulform. Hast Du schon einmal mit Deinen Eltern darüber gesprochen?

Was bedeutet "man muss sie mir diktieren"? Diktiert Dir jemand die Lösungen, und Du schreibst sie hin? Dann ist es ja kein Wunder, dass Du die Aufgaben nicht kannst und auch immer mehr den Anschluß verlierst. Du hast irgendwann die Grundlagen nicht mehr verstanden, und wurstelst Dich jetzt durch. Das geht eine Weile, wird aber mit der Zeit immer schwerer.

Ist es in allen Fächern gleich, oder gibt es auch Fächer, in denen Du gut bist? Denn dass man in allen Fächern so einbricht, ist doch sehr ungewöhnlich.

in Mathe habe ich Nachhilfe und verstehe es wenigstens etwas aber die anderen Fächer sind hoffnungslos

0
@LadyGaga208

Das muß ja eine Ursache haben. Versuche dem auf den Grund zu gehen, und hole Dir dafür Hilfe. Sprich mit Deinen Eltern darüber, und versuche so sachlich wie möglich die Situation zu analysieren. Holt Euch Hilfe, wenn nötig.

Das Ganze ist kein Weltuntergang, wirklich nicht. Dein Leben hängt nicht von genau diesem Schulabschluß ab, und auch nicht davon, wann genau Du ihn machst.

0

Das ist überhaupt kein Grund sterben zu wollen. Das Leben ist überhaupt nicht leicht und das ist nichts im Vergleich zu Problemen die du in Zukunft noch haben wirst. Aber hast du mal drüber nachgedacht die Schulform zu wechseln? Wenn das Gymnasium so schwer für dich ist rede mal mit deinen Eltern darüber.

Wenn man eine Klasse nicht schafft, dann wiederholt man sie halt.

Das ist kein Weltuntergang!!! Deshalb denkt man nicht ans Sterben 😊

Vielleicht kannst du ja auch auf die Realschule wechseln.

Was möchtest Du wissen?