Ich kann nicht fließend reden?

3 Antworten

Ich denke es wäre eine Hilfe von den anderen wenn sie nichts dazu sagen. Also dich nicht korrigieren oder so. Dich einfach so reden lassen wie es gerade kommt, egal ob richtig oder falsch. Wenn man immer verbessert wird, traut man sich überhaupt nicht mehr oder wird frustriert weil ständig ein Kommentar kommt. Du wirst eher entspannen, wenn man dich einfach mal lässt. Du bekommst dann auch mehr Sicherheit und traust dir mehr zu, fühlst dich nicht unter Druck gesetzt, durch andere. Also das würde ich so machen, dich so nehmen wie du bist.

Das ist schwierig zu lösen. Denke mal an Selbstvergessenheit (ich hoffe du kannst mit dem Wort was anfangen). Sicher gab es in der Vergangenheit Momente, wo du mehr selbstvergessen warst, wie sonst. Und?-Da war es besser, nicht??

Was bedeutetet das? - Selbstvergessenheit heißt einfach, dass du dich nicht mehr um die Ich-Vorstellung kümmerst. Du vergisst einfach das kleine Ich.

Aber das kann man nicht machen. Denn wenn du fragst wer denn das Ich fallen lassen sollte, lautet die Antwort wieder Ich. Und damit isses wieder da.

Man kriegt das auf Umwegen hin - mittels Meditation.

Bist du deutscher? Falls nicht, dann gibt es kein einziges Problem dabei.

Ist es nicht so kann es an vielen Dingen liegen. Vielleicht bist du ein Mensch, der mit sich selbst überhaupt nicht im Reinen ist und gesellschaftlich labil ist (Kommunikation).

Es könnte aber auch sein, dass ein Logopäde dir helfen kann.

Oder du musst dich in Anwesenheit der Leute so stark entspannen wie möglich. Kann sein, dass du dich einfach nicht traust, weil du dir selbst Druck machst aus dir herauszukommen.

Was möchtest Du wissen?