Ich kann nicht aufhören zu Schwänzen was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn immer alle sagen du setzt deine Zukunft aufs Spiel liegt das in weiter Ferne.
Die Zukunft ist nicht jetzt.
Jetzt ist das Verlangen, das was du willst, der Moment in dem man wieder mal etwas unangenehmen ausgewichen ist.
Und darum geht es.
Du weichst einer unangenehmen Situation aus.
Das tut momentan weniger weh, als sich mit der Situation auseinander zu setzten.
Das ist ungefähr so wie eine extrem übergewichtige Person die immer mehr Essen in sich reinstopft um andere Gefühle zu unterdrücken, um sich davor zu drücken, sich den Problemen zu stellen.
Was passiert also - die Person wird immer dicker und bekommt noch viel mehr Probleme dazu. Und die alten gehen nicht weg.

Du hast ziemlich lockere Eltern.
Vielleicht sind sie zu locker denn spätestens bei der Mail hätte ich mein Kind jeden Tag persönlich geweckt und an der Schule abgegeben.
Du musst dich deinem eigenen Schweinehund stellen.
Du musst an dir selber Disziplin üben wenn deine Eltern nicht auf den Tisch hauen.
Stell dir die Fragen:
Warum willst du nicht hin? 
Was ist daran so schwer nicht zu gehen?
Was sind die Konsequenzen wenn du gehst?

Nur du hast dein Schicksal in der Hand.

Überlege dir was du damit machst.

Ich weiß nicht ob das was hilft, aber kontaktiere doch einen Freund/eine Freundin oder eine andere Person deines Vertauens aus deiner Schule. Sprich mit ihnen darüber und sag wie du dich fühlst und vielleicht können sie dir helfen. Zuerst solltest du allerdings in dir selbst nach der wahren Ursache graben, weshalb du solche Hemmungen hast, zur Schule zu gehen, denn oft sind einem die Ursachen gar nicht klar sondern im Unterbewusstsein 'versteckt'. Wenn du sie gefunden hast setz einfach da an um das Problem zu beseitigen. Aber es ist bestimmt ein guter Ansatz, mit deinen Freunden darüber zu sprechen. 

Mach dir einfach bewusst, was passieren würde, wenn du nicht mehr zur Schule gehen würdest. Wie sollst du dann deinen Abschluss schaffen? Du müsstest ihn sonst nachholen und mit der Arbeit würde es auch nicht so leicht werden. Denk mal über die Konsequenzen nach und sei einfach mutig. Irgendwann musst du so oder so hingehen. Viel Glück! 

Vielleicht läßt du mal das ganze Drumherum weg und überlegst, wofür die Schule ist: Genau, deine Zukunft. Später wirst du nicht dafür bezahlt, wie lieb deine Mitschüler waren und wie schön die Schule war. Und die ganzen Leute um dich herum sind nach Schulabschluß sowieso alle woanders. Also konzentriere dich auf deine Ausbildung. Alles Gute für dich, und alles ander findet sich

Du lernst für dich, wenn du wegen der Fehlzeiten Schlechte Noten hast ist es dein Pech allein.
Das ist so.
Wenn du dich nicht traust Menschen um Hilfe zu fragen, musst du es alleine raffen.
Bedecke was alles an der Schule hängt

Wieso hast du immer noch Angst vor der Schule, auf deiner alteb hat dir doch nie jemand was getan!

Zum Verschlafen: Wann stehen deine Eltern auf? Könnten die dich nicht noch extra wecken?Beim Wecker ist es einfacher sich wieder runzudrehen als so.

Jz jz jz .. kannst du es auch mal ausschreiben? Ich weiß zwar was es heißt, aber trotzdem.

Und 100 sagst du ist nicht übertrieben? Alles klar....

Denke drann ,du lernst für dich und für niemand anderen. Lass dir das mal durch den Kopf gehen!

Was möchtest Du wissen?