Ich kann nicht aufhören zu Essen. Warum ist das so?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst versuchen deinen Tagesablauf so aufzubauen, dass du deine Mahlzeiten besser unter Kontrolle haben kannst. Das geht, in dem du erst mal feste Uhrzeiten festlegst, an denen du isst. Es sollte jeden Tag regelmäßig sein, wenn du aber zB manchmal eine Stunde später als sonst Mittagspause hast, macht das auch nichts. Schau dass du auf jeden Fall die 3 Hauptmahlzeiten fix in deinen Tag einplanst, und 2 Zwischenmahlzeiten/Snacks. Eine Vormittags und eine Nachmittags. Schau, dass du dich da immer daran hältst, und wenn du mal keinen Hunger hast iss etwas kleines oder trink einfach etwas. Hauptsache, du nimmst dir kurz Zeit und gibst deinem Körper etwas. So wird der Hunger nie zu groß und außerdem weiß dein Körper immer wann es etwas zu essen gibt und wann nicht

Setze dich beim Essen immer hin, nimm dir Zeit. Esse nicht direkt aus dem Kühlschrank, der Packung, dem Kochtopf etc sondern richte dir immer eine Portion auf einen Teller her und nimm dir etwas zum Trinken dazu. Setze dich außerdem möglichst immer an den Esstisch. Nie vor den Fernseher, ins eigene Zimmer, im Stehen etc. Bist du unterwegs, nimm gleich nur die Portionsgröße die du essen willst (und nicht mehr). Auch hier solltest du versuchen dich irgendwo hinzusetzen. Nimm dir Zeit das Essen zu genießen und zu schmecken und vergiss nicht genug zu trinken

Wenn du nach dem Essen noch Hunger hast, iss irgend etwas Gesundes, dass sehr sättigt. Zum Beispiel eine Banane

Iss oft mit Leuten zusammen! Meistens 'überisst' man sich nur, wenn man alleine ist

Wenn es besonders kritische Mahlzeiten gibt, also welche wo du oft alleine bist und auch oft dazu neigst zu viel zu essen, dann plane direkt nach der einen normal großen Portion eine Beschäftigung die dich ablenkt ein. Nimm dir etwa vor dann raus spazieren zu gehen, einmal ums Haus herum zu gehen, zu duschen, ein Bad zu nehmen, jemand anzurufen, oder sonst was.

.

Abgesehen davon solltest du nicht nur das Problem beheben sondern auch auf die Ursache kommen und an dieser zu arbeiten. Nicht (nur) die Symptome sollte man bekämpfen, sondern das Grundproblem lösen. Was das in deinem Fall ist, weißt du bestimmt besser als wir

Du schreibst auch du hättest Magersucht gehabt. Oft ist es so, dass man von den Symptomen einer Essstörung loskommt, die Ursachen aber immer noch ungelöst sind - und man gleich in das nächste problematische Verhalten hineinstürzt (oder noch einmal ins selbe). Möglich, dass dies eben bei dir der Fall ist. Denk darüber nach. Falls ja, ist die Therapie vielleicht zu früh beendet gewesen

Was auch sein könnte, ist dass dein jetziges Essverhalten körperlich durch die damalige Magersucht bedingt ist. Bist du immer noch Untergewichtig, isst zu wenig oder sehr unregelmäßig, ist von bestimmten Lebensmitteln zu wenig, oder hast du erst vor kurzem begonnen nicht mehr zu wenig zu essen? Wenn mindestens eines davon zutrifft, dann kein Wunder dass du viel isst. Oft braucht der Körper sehr lange bis er sich von der Mangelernährung erholt hat, oder er will zur Sicherheit vorsorgend mehr Nahrung aufnehmen, um bei der nächsten möglichen Hungerperiode nicht gleich wieder so kaputt zu sein. Ist das der Fall, muss man einfach regelmäßig genug essen und seinen Körper Zeit geben sich wieder langsam zu erholen

Achtest du sehr darauf nur wenig Zucker zu dir zu nehmen? Vielleicht hast du deshalb immer so große Lust darauf. Dann iss am besten oft Obst bzw Trockenfrüchte. Oder trink statt normaler Milch Sojamilch, die schmeckt süßer. Dadurch bleibt deine Lust nach Zucker (hoffentlich!) im normalen Bereich, und gerät nicht außer Kontrolle

Wenn du auch dazu neigst zu viel zu Essen wenn es dir emotional nicht gut geht, du Stress hast oder sonst was in diese Richtung, dann finde eine andere Strategie um damit umzugehen. Schreibe Tagebuch oder schreibe irgend etwas (Gedichte, Listen, Musikstücke, was du willst), höre Musik oder mache Musik, zeichne male oder bastle, bewege dich (damit meine ich nicht exzessiv Sport treiben sondern zB 15min laufen gehen, spazieren, tanzen, boxen etc), sprich mit Leuten darüber, treffe Leute, unternehme etwas dass dir Spaß macht, lese ein Buch, schreibe ein Buch, mache dir einen Blog, bringe dir etwas neues bei, schau dir einen Film oder eine Serie an, nimm ein Bad, setze dich raus in den Park / Garten / Balkon (am besten in die Sonne), oder tue sonst was. (:

Was möchtest Du wissen?