Ich kann nachts nie einschlafen wenn ich meine Periode habe,weil ich angst habe das meine Binde ausläuft?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Im Grunde machst du doch schon alles richtig. Nimm ganz spät abends, direkt vorm einschlafen noch eine neue Binde und Wechsel sie gleich morgens beim Aufwachen wieder aus.
Sonst gibt es solche Unterhosen mit plastikeinsatz (leider weiß ich den genauen Namen nicht), die kann man noch über die normale Unterhose drüber ziehen und verhindert das auslaufen - ein wenig wie eine Windel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Das ist ganz einfach. Nimm Dir zwei Blätter Toilettenpapier, lege sie aufeinander und falte sie in der Mitte, so daß Du 4-fache Lage hast.

Dieses Päckchen klemmst Du dann am Ende der Binde (oder auch schon vorher, das mußt Du ausprobieren, jedenfalls soll das Päckchen bis ganz ran geschoben werden an die Haut) zwischen die beiden Pobacken. Wenn es rutscht, mußt Du mehr Papier nehmen, um das dicker zu bekommen; evtl. sogar eine Slipeinlage nehmen - bei mir reichten aber immer die zwei Blätter auf 4 gefaltet.

So ist bei mir nicht mehr ausgelaufen.

Und wenn Du nachts aufwachst, geh ruhig auf Toilette und wechsle die Binde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem kenne ich nur zu gut, war bei mir früher auch so...aber keine Sorge du machst bereits alles richtig, da kann nichts passieren. Es reicht völlig aus mit einer Nachtbinde. Was ich früher wegen dieser Angst auch gemacht hab: nur auf dem Bauch schlafen da hatte ich diese Gedanken dann komischerweise nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachts blutest du so und so nicht so stark, da du liegst und es nicht direkz ablaufen kann also mach dir nicht so welche sorgen. 

Ansonsten gibts natürlich noch Madratzenschoner aber wenn du morgens aufs Klo gehst reicht das völlig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
21.10.2016, 21:56

Nein, das stimmt nicht. Ich hatte zunächst auch oft Flecken auf dem Laken.

Das kommt darauf an, wieviel Östrogen man hat, und wie dick die Schleimhaut in der Gebärmutter dann aufgebaut wurde - soviel blutet dann ab. Ein bißchen kann man dann durch Essen von Mandeln um die Mitte des Zyklusses herum gegensteuern. Das schwemmt Östrogen aus.

Ganz schlimm wird es bei der Einnahme von Aspirin oder ASS, das verflüssigt bis zu 7 Tage lang das Blut, und man blutet wie ein abgestochenes Schwein...

0

Dann versuche eine menstruationstasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell den Wecker auf 3 Uhr und wechsle die Binde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist an Tampons unbequem? Wen sie die richtige Grösse haben und richtig drin sind, spürt man sie nicht. Und für die Nacht ist man gesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schilleralina
21.10.2016, 22:01

Wenn man zb noch Jungfrau ist, kann es sein das man sie nichtmal hineinbekommt:D

0

Frischhaltefolie unter das Handtuch, damit die Matratze verschont bleibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?