Ich kann mich über die Zusage zu einer Ausbildung nicht freuen (Sozialphobie)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

also ich bin durch meine Ausbildung stärker und selbstbewusster geworden, weil einem Sachen gegeben werden, die man nicht einfach ausschlagen kann.

Man muss sie machen, daher kann man nicht davon laufen und genau das ist es, was Ängste ja scheinbar kurieren soll:
Konfrontation.

Über deine Ausbildung kannst du dich in jedem Fall freuen, da sie dir helfen wird mit dir und deiner Angst/Krankheit klar zu kommen.

Natürlich wird es weniger angenehm sein - vor allem am Anfang - aber wenn du erst einmal weißt, wie der Hase läuft, dann wird es dir mit Sicherheit recht leicht fallen, dich und dein Unternehmen zu präsentieren.

Ich hoffe du hast einen schönen Start!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 20.09.2016, 13:39

Ja, Vermeidungsverhalten führt leider zu nichts.. Konfrontation ist nur leider sehr schwer.

Du hast mich auf alle Fälle aufgemuntert, danke dafür :)

Ich hoffe, ich kann ebenfalls stärker werden.

Wie lange meinst du, dass es dauert, bis ich mich etwas eingelebt habe und es mir leichter fällt? Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du wusstest, wie der Hase läuft? ^^

0
Denise658 20.09.2016, 13:42
@TheTrueSherlock

Überraschendweise ging es sogar richtig schnell.
Ich glaube so ca 3 Monate und du kennst dich schon ganz gut aus. :)

Kommt natürlich auch auf das Ausbildungsfeld an, aber da ich dich wirklich nicht für dumm halte, denke ich doch, dass du das auch hinbekommst. :D

Du darfst dich nur nicht entmutigen lassen, wenn du einen kleinen Rückschlag hast.

Gerade in der Ausbildung sind Fehler da, um daraus zu lernen.

0

Ich bin nur knapp am Asperger-Syndrom vorbei, hatte (bzw. habe) also ziemlich die selben Probleme wie du. Nehme sie nur nicht mehr wahr. Tipps geben, wie du mehr an dich glaubst; ich glaube, das kann so wirklich keiner. Entweder du glaubst an dich, oder nicht (aber du glaubst an dich!!!:D) Wenn du eine nachgewiesene Sozialphobie hast, würde ich es "einfach" akzeptieren. Diese Ängste werden auch nie ganz weggehen (denke mal, das weißt du), aber meiner Meinung nach wirst du diese Ängste "vergessen", wenn du die Ausbildung anfängst. So war es bei mir auch mit der neuen Schule...Vorstellungsrunde...welcher Raum...was für Leute...um alles macht man sich Gedanken. Aber das finde ich alles nicht mehr schlimm, weil ich mich (ich weiß, du hast es bestimmt schon sooo oft gehört und glaubst es nicht, aber ist so :D) auf meine Stärken "konzentriert" habe. In Geographie oder beim Thema Motorsport und auch ein bisschen in Rechtschreibung kann mir keiner was vormachen. Ich weiß, es sind bescheuerte "Stärken", aber da kann einem trotzdem keiner was vormachen. Und es gibt 100%tig auch Dinge, wo dir keiner was vormachen kann!!! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 21.09.2016, 17:23

Hm.. danke.
Die Sozialphobie ist richtig diagnostiziert. Ich weiß nicht, ob ich einfach meine Ängste ausblenden kann und mich auf andere Dinge konzentrieren kann. Naja, ich versuche es.

0
MotorsportFanxD 21.09.2016, 17:26
@TheTrueSherlock

Außerdem konnte ich mich über meine Zusage zum Gymnasium auch nicht freuen. Aber who cares :D Es ist egal..

1

Siehe es als Herausforderung und als Übung. Natürlich ist die Vorstellung alleine vor der Klasse etwas vorstellen zu müssen erst einmal der pure Horror. Aber wenn du dich davor drückst, dann wirst du nur wieder ein Stück weiter in deinen Ängsten "versumpfen" und dich ärgern. Hast du es aber erfolgreich gemeistert wirst du feststellen, so schlimm war es dann doch garnicht.

Die anderen Azubis sind in der selben Situation wie du. Du bist garantiert nicht die einzige Azubine die sich unsicher ist und Angst hat.

Am besten ist, nicht viel drüber nachdenken, nicht mit sich selbst kämpfen. Einfach machen, fertig. Ist immer leicht gesagt, ich weis. Aber genau so ist es. Man denkt immer zu viel nach, wägt Vor- und Nachteile ab und mahlt sich die schlimmsten Konsequenzen aus. Am Ende wundert man sich dann nur, warum man sich überhaupt so einen Kopf drum gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 20.09.2016, 13:40

Hm naja, nach Referaten bin ich zwar schon stolz auf mich, aber dennoch habe ich nicht so ein krasses Erfolgserlebnis.
Aber ich versuche mir deinen Tipp zu Herzen zu nehmen! Danke.

0

Ich war auch quer einsteiger damals, mir fehlten 2 Monate, nach 2 Monaten  hatte ich 1 Jahr  Wissensvorsprung, was mir ihre Bewunderung und Anerkennung einbrachte und halt viele Einser :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 20.09.2016, 22:57

wow O.o

0
Solenostemon 20.09.2016, 23:02
@TheTrueSherlock

Das Schulsystem in Deutschland besteht im Grunde nur aus: Auswendig Lernen und auf Komando wiedergeben, je besser man das kann desto besser sind die Noten

0

Das Leben interessiert das nicht, ob du Angst oder nicht. Wenn du nichts machst, gehst du unter. Und geh nicht unter im selbstmitleid. 

Ist ja schlimm. Mach es und beweise es allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?