Ich kann mich so schlecht von Sachen trennen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin auch jemand, der ungern Sachen wegwirft, vor allem Notizen und Skizzen. Das liegt bei mir aber daran, dass ich die Ideen, die ich mal hatte gern behalte, um sie später wiederverwenden zu können. Wenn ich mir unsicher bin, ob ich etwas entsorgen soll, frage ich mich immer, ob ich das, was ich behalten möchte wirklich brauche, ob ich es überhaupt noch einmal ansehen werde oder es einen Wert für mich hat. Wenn ich dann feststelle, dass ich es eh nur irgendwo in eine Schublade oder einen Sack stecke, damit ich es erst einmal nicht mehr vor den Füßen liegen habe, die Schublade oder den Sack dann aber eh nie wieder aufmachen werde, schmeiße ich es lieber gleich weg. Wenn solche Sachen erst einmal fort sind, wirst du sicher merken, dass sie gar nicht wichtig für dich waren und du sie auch nicht wirklich vermisst.

Wann schon wirst du dir gespeicherte Nachrichten noch einmal durchlesen? In einem Jahr? In zehn Jahren oder überhaupt nicht? Haben sie wichtige Informationen oder bergen sie Erinnerungen? Kannst du schöne Erinnerungen nicht auch ohne sie behalten? Es kann schwer sein sich von Dingen zu trennen, die scheinbar wichtig sind, nach ein wenig Überlegen dann aber doch gar keinen Wert für einen selber haben. Wenn sie dann weg sind, fühlt man sich meist viel besser, weil man das Gefühl hat, Luft für Neues zu haben.

Hallo :)

Wenn du dein Zimmer ausmisten willst, würde ich so vorgehen: Mache dir 3 Haufen. Auf einen Haufen steckst du die Sachen, die du noch benutzt oder benötigst. Auf den zweiten Haufen steckst du die Sachen, die kaputt sind oder nicht mehr von dir benutzt werden. Auf den dritten Haufen steckst du die Sachen mit denen du schöne Erinnerungen verbindest. Haufen 1 behälst du im Zimmer, Haufen 2 kommt auf den Müll und Haufen 3 steckst du in einen Sack und verstaust ihn im Keller oderso. Du wirst erstaunt sein, wieviel du ausmisten kannst :D

Und wegen den SMS, mach dir bewusst, dass du dir die Nachrichten eh nicht mehr durchlesen wirst.

Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?