ich kann mich nicht zwischen Kaiserschnitt und Wassergeburt entscheiden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Kathi, am ende musst du wirklich selber wissen was du willst. Stehe momentan auch vor der Entscheidung Wasser oder wieder KS. Ich selber habe angst vor beiden vor dem KS und vor der normalen Geburt. Mein KS war nun wirklich nicht toll :( Der Katheder war unangenehm, dann wurde bei mir vergessen der Urinbeutel zu wechseln so das meine Blase sehr doll weh tat. Der KS selber ist gut verheilt, aber das aufstehen ging auch schwierig ich wollte den Katheder los werden und bin schnell wieder hoch gekommen. Aber das schlimme ist einfach das Dir trozdem alles weh tut beim niesen oder husten. Auch die ersten paar tage tut es weh. Und man macht sich ja doch schon Gedanken ob der KS auf geht wenn man aufsteht. Und in der zweiten Schwangerschaft brennt der KS immer wenn das baby größer wird. Und wenn es alles klappt wird die zweite Geburt spontan gemacht. Aber das entscheiden bei mir leider die Ärzte. Ich hoffe du findest für dich den richtigen Weg. LG Frany

also wenn du kauserschnitt machen willst kann ich dir was die narbe angeht entwarnung geben, die sieht man auch im bikini überhaupt nicht... das einzige das im bikini stört is das die haut am bauch so schwabbelig is aber das hat man auch bei einer normalen geburt... ich an deiner stelle würd jetz aber nicht sagen ich mach kaiserschnitt oder wassergeburt, besprich das am besten mit veriedenen ärzten und hebammen... ich wollte ursprünglich eine wassergeburt aber nachdem ich erfahren habe das das bei zwillingen nicht grade die beste lösung is hab ichs mir dann doch überlegt, die beiden wurden dann 38ssw per kaiserschnitt geholt und es war "trotzdem" das schönste was ich je erlebt hab, bis zu dem tag an dem sie das erste mal gelächelt haben... :)

der einzige grund warum ich mich für eine normale geburt endscheiden würde ist das ich 1 1/2 stunden im aufwachraum lag weil ich mich recht schlecht von der narkose erholt hab und meine beine nicht gespürt hab aber schon bewegen konnte... war etwas eigenartig und vor allem nervig...

red mit den ärzten sie werden dir schon sagen was das beste für das baby is...

Ich hatte einen Kaiserschnitt, weil es leider einen Geburtsstillstand gab. Natürlich zu gebären ist meiner Meinung nach besser als eine Kaiserschnitt-Termingeburt. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Bei einer Wassergeburt bekommst du aber keine PDA. Und das würd ich bei der nächsten Geburt nicht missen wollen. Ich wünsche dir alles gute für die Geburt und Gesundheit für euch beide.

also ich selber hatte vor 3 wochen nen Kaiserschnitt... allerdings ungeplant (Notfall in der 25.ssw!)... würde mich auf jeden fall für ne "Normale" geburt entscheiden.. ob im wasser oder nicht... aber auf normalem weg... erstens is der geburtsweg für des kleine gut und zweitens (so gehts mir zumindest) fehlt dir bei einem kaiserschnitt des gefühl das es "raus" is... es is den drausen... du hast des aber nich mitbekommen...(war nur lokal betäubt)

dann kannst du dich erstmal ca. eine woche nich wirklich bewegen (nur mit dem rollstuhl) da jede bewegung schmerzt... die narbe zieht ohne ende und du kannst nicht großarftig viel zu fuß gehen (war froh die 3 meter bis zum klo zu schaffen!)... dann hat sich die narbe nach na woche auch noch schön entzündet... ne als musst du selber wissen.. ich würds freiwillig nicht machen!

naja muss nicht sein das man im rollstuhl landet, ich hab in der 38ssw zwillinge per terminks bekommen und ich bin am abend schon aufgestanden und raus gegangen, wenn auch noch mit ein bisschen hilfe, aber am nächsten morgen hab ichs dann schon allein geschafft...

0

Also, ich habe noch kein Kind (bin ja auch erst 14 ;b) aber ich würde Wassergeburt empfehlen. WEnn du Kaiserschnitt hast, hast du manchmal noch Narben oder ähnliches von dem Schnitt. Und bei der Wassergeburt nicht.. Dann kannste halt (mit Kind) auch noch im Bikini schwimmen gehen, ohne Narben am Bauch zu haben :b

meine cousine hat 2 kinder in der wanne bekommen und es nie bereut, allerdings hatte sie davor 2 sehr schwere geburten und daher war es eine "erleichterung".

eine geburt ist immer riskant und mit schmerzen verbunden, aber auch ein kaiserschnitt ist leider nicht ohne und ich wüsste mich ehrlich gesagt auch nicht zu entscheiden -_-

(ist vielleicht auch ein grund, weshalb ich lieber keine eigenen kinder möchte)

ich glaube aber, dass ich viel zu grosse schmerzen vor der geburt hätte und es deshalb wagen würde. ich würde das beste hoffen, zudem ist es ja angeblich routine und geht sehr viel schneller. der kaiserschnitt hat viele vorteile, aber das wunder der geburt wird anders erlebt und diese pda ist leider auch sehr gefährlich! wenn dann nur in einem guten krankenhaus und von spezialisten machen lassen..

was hat dein arzt gesagt? hast du schon kinder?

Was möchtest Du wissen?