Ich kann mich nicht zum Aufräumen aufraffen .. frage steht unten ;)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

je länger Du zögerst, desto mehr vermüllt Deine Bude. Also immer gleich alles wegräumen, dann stehste nicht vor einem riesen Berg.

Und nu los .... vom tippern auf dem PC räumt sich das nicht von alleine auf!

Liebe Honeyy98, wegen dem Aufräumen möchte ich dir helfen. Wer hat schon wirklich Lust? Überlege mal welche Gedanken du hast, wenn du nur daran denkst. Das ist wichtig, um zu erkennen was dich blockiert. Also falls sich die Arbeit wie ein großer Berg vor dir aufbäumt, so teile sie dir ein. Nehme dir doch erst einmal einen Teil deines Zimmers vor. Gut ist, wenn du dir einen Karton besorgst und diesen in deinem Zimmer aufstellst. In diesen Karton oder Behälter kommt alles was du nicht mehr haben willst und auch nicht mehr brauchst. Du kannst diese Sachen ins Tierheim bringen, falls dieses Flohmärkte veranstaltet oder/und wegschmeissen. Die anderen Utensielien sortierst du und z.B. Kleidung, was muß gewaschen werden, was kann zusammengelegt und in den Schrank geräumt werden. So nach diesem Prinzip kannst du vorgehen, denn es ist nicht nötig ein ganzes Zimmer in kurzer Zeit zu bewältigen. Wenn du dir einen Teil vornimmst und dann siehst, wie schön es danach aussieht, bist du vielleicht motiviert und nimmst dir einen nächsten Teil, zu einem anderen Zeitpunkt vor, der dir passt, wenn du frei hast oder so ähnlich. Fange einfach mal ein Stück an, dann gehts schon weiter und es ist nicht so viel auf einmal. Viel Spaß dabei, denn es kann wirklich auch Spaß machen! Mach das Fenster auf, lass frische Luft rein und vielleicht noch deine Lieblingsmusik, zieh bequeme Klamotten an, kaufe dir ein Putzmittel mit einem schönen Duft und was dir sonst noch einfällt. Have Fun. Petra31356.

Also ich kann ** Petra31356** nur zustimmen - es gibt zum beisbiel viele Menschen die ADS haben und es schwer haben ihr Zimmer, Wohnung oder sonst was in Ordnung zu halten....... nimm dir 3 Kartons - in dem ersten kommen die Sachen rein die weg geschmissen werden in dem zweiten - die Sachen die du behällst und in dem dritten Karton die Sachen wo du dir noch nicht sicher bist wo es hinkommt - und wi Petra schon geschrieben hat - eins nach dem anderen - nicht alles auf einmal angehn - denn sonst verlierst du schnell die Lust. Oder stell dir den Wecker auf eine gewisse Uhrzeit und in dieser Zeit machst du was und dann hörst du auf. DAfür das du dies dann schon geschafft hast - sei Stolz drauf ich wünsch dir viel Glück ........

Warum ist es Eltern so wichtig das Zimmer aufzuräumen?

An alle Eltern da draußen! Ich (weiblich,14Jahre, fast 15) hab jetzt mal ne Frage: Warum ist es euch soo wichtig dass das Zimmer des Kindes immer aufgeräumt sein soll? Ich verstehe das einfach nicht. Bei uns zu Hause ist aufräumen das Thema Nr. 1 und ich muss immer die Küche und das Wohnzimmer und Bad und was weiß ich was aufräumen. Mach ich natürlich auch nicht gern, versteh ich aber, weil diese Räume ja alle benutzen und sich jeder wohlfühlen soll. Ich verstehe aber einfach nicht warum das eigene Zimmer so wichtig ist. Ich bin Einzelkind und fühle mich wohl in meinen Zimmer. Ich muss zugeben ich bin SEHR unordentlich(+faul). Wenn ich mal mein Zimmer aufgeräumt hab siehts am nächsten Tag ungelogen oft noch schlimmer aus wie vorher. Ist aber nur in meinem Zimmer so im Rest des Hauses räum ich mein Zeug immer auf (Wenn auch nicht sofort aber ich machs) Da sind dann aber nicht nur meine Sachen sondern eben Teller und so weiter von meinen Eltern und ich muss immer alles aufräumen. Jeden Tag. Wenn ich dann alles aufräum passt es meiner Muttrr aber nie und ich hätte noch x wegräumen sollen. Wenn ich x dann weggeräumt habe kommt dann wieder y dazu und so weiter und so fort. Sie sagt ich mache nichts und helfe ihr garnicht. So geht das jeden Tag. Jeden Tag Streit. Damit meine ich nicht diskutieren sondern anschreien usw. und heulen muss ich dann auch immer ( Gut, das liegt dann warscheinlich an der Pubertät ) Außerdem macht sie alles immer davon abhängig ob ich mein Zimmer aufgeräumt habe oder nicht( ob Freunde zu mir dürfen oder ich zu Freunden) Noch zum Schluss ne Frage: Ist das nur bei meiner Mutter so? Falls das irgendjemand in meinen Alter liest, sag mir ob es dir genauso geht. Entschuldigt den langen Text

...zur Frage

wie kann man schnell die Zeit vertreiben?

Also ich habe Sommerferien und ich fliege am Sonntag nach Polen und heute is Donnerstag🙄 Also Zimmer aufräumen ist schon alles erledigt... ich weiß echt nicht was ich tun soll😑 Helft mir...!

...zur Frage

Zimmer aufräumen ich kann's einfach nicht!

Ich hab en Problem und zwar folgendes: ich schaff einfach nich mein Zimmer ordentlich zu halten und hab deswegen Problem mit meinen Eltern. Habt ihr vielleicht ne Idee was ich dagegen machen kann. Weil ich bin nicht grad der ordentlichst Mensch und kommt jetzt nich mit z.b. Dan musst du es hält aufräumen. Solche Antworten Brauch ich nich.

...zur Frage

wie räumt ihr immer auf?

habt ihr eine bestimmte vorgehensweise beim haushalt machen, also aufräumen? hört ihr dabei musik oder was macht ihr?

weil aufräumen kotzt schon ziemlich an un ich möchte rausfinden wie es schneller geht oder ich motivierter an die sache rangehen kann ..:D und ich weiß schon, wenn ich keine unordnung gemacht hätte dann müsste ich nicht aufräumen.. :p

...zur Frage

Wie kann ich mein Zimmer schnell aufräumen

Ich bin ein absoluter choat und so sieht mein zimmer auch meistens aus kennt jemand tipps wie ich alles schön aufräumen kann es spaß macht und ordentlich bleibt ??

...zur Frage

unordentliche Wohnung

Hallo ! Ich bin 13 bald 14 Jahre alt und wohne mit meiner Mutter in einer 2 Zimmer-Wohnung mit kleinem Bad, mittelgroßer Küche und kleinem Balkon. Meine Mutter hat leider einen Hang zum unordentlichen und ich krieg immer wieder einen Koller und räume irgendwelche Sachen auf. Unsere beiden Zimmer sind relativ hoch und groß. Das eine dient uns als Esszimmer und Wohnraum. Das andere ist eigentlich mein Zimmer mit Schreibtisch, aber da steht auch der Kleiderschrank. WIr haben übertrieben viele Schlafmöglichkeiten. Zum einen steht in meinem Zimmer mein Bett. Dann liegt dort noch eine Matratze. Im Wohnzimmer steht ein schwarzes Metallbett und unser Sofa im Wohnzimmer kann man ausklappen. Meine Mutter sieht zwar ein, dass wir z.B. die völlig überfüllte (und zugemüllte) Küche aufräumen müssen, kann sich aber im Gegensatz zu mir nicht aufraffen. Ich bin von Natur aus ein ordentlicher Mensch und halte den Zustand nicht mehr lange aus ...

Meine eigentliche Frage : Wie bringe ich die Wohnung in Ordnung und meine Mutter dazu mir dabei zu helfen ?

LG CutePoem

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?