ich kann mich nicht entscheiden: welche Schule soll ich gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich ginge ins BRG. Weniger, weil dort auch Psycho gelehrt wird, eher, weil es keinen Wirtschaftsschwerpunkt hat, der Dich ja nicht interessiert. Physik ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn man dabei bleibt. Im Prinzip musst Du nur wissen, welche Formel Du wann einsetzt. Und als Handwerkszeug solltest Du Gleichungssysteme drauf haben, evtl. auch Ableiten (hatten wir aber nur in der Collegstufe). Wenn Du da fleißig Hausaufgaben und vll noch n paar mehr aus dem Physikbuch machst, dann ist das kein Ding, solange Du kontinuierlich arbeitest.

Das mit dem Allein-sein ist nicht toll, aber das wird Dir immer wieder passieren. Wenn Du mal ne Lehre macht, auf ne weiterführende Schule oder zum Studieren gehst. Mit den wirklich interessanten Leuten kannst Du ja auch so was machen, alle Anderen hast Du nur, weil ihr zufällig in die gleiche Zwangsgemeinschaft Klasse geht. Und Du bekommst ja ne neue Zwangsgemeinschaft, und damit auch neue Leute.

Ich denke du solltest das BRG wählen.
Denn für das andere hast du kein Interesse folglich wird es dir irgendwann tierisch auf die Nerven gehen jeden Tag dort wieder da hinzugehen.

Im BRG hast du Dinge die dich interessieren wo du dich richtig reinhängen kannst und deine Schwäche die Physik kann doch dort nur besser werden.

Musst du echt selber entscheiden auch wenn es schwer für dich ist. 

Was möchtest Du wissen?