Ich kann mich Morgens beim Essen nicht beherschen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du isst also morgens 3 Brötchenhälften oder 3 Scheiben Vollkornbrot, ggf. auch dünn mit Nutella bestrichen. Das ist von der Menge her völlig in Ordnung - Du brauchst ENERGIE für den Tag!

Nach Deiner Frage hätte ich erwartet, dass Du morgens 2 -4 EL Nutella pur in Dich reinstopfst zusätzlich zu 6 ganzen Brötchen und einer Schale Cornflakes oder so.

Ist es Dein Ziel, gar nichts zu essen oder das Essen so weit wie möglich zu reduzieren?

Ich frühstücke nie, aber manchmal treffe ich mich am Wochenende mit Freunden zum Frühstück in der Bäckerei etc. Dort bekommt jeder standardmäßig ("ein Frühstück") 2 ganze Brötchen, in einer bestimmten Bäckerei ist das auch ein normales und ein etwas größeres, Wurst, Käse, Marmelade, einen kleinen Joghurt mit einem Marmeladenklecks und ein Ei. Dazu noch ein Heißgetränk und das Ganze für 5 €.

Dort essen alle, egal wie sportlich oder unsportlich, das ganze Frühstück, also jeder

2 Brötchen

1 Ei

1 Heißgetränk, ggf. heiße Schokolade,

1 kleinen Joghurt mit Marmelade.

Wenn ich frühstücken würde, (habs mir abgewöhnt vor Jahren, aber aus Zeitmangel), würde ich morgens 1 ganzes Brötchen essen und noch mal ein belegtes Brot (2 bis 4 Scheiben) mitnehmen, mittags einen Nudel- oder Couscoussalat etc. essen und abends noch mal ein normales Abendsessen.

Ich würde Sachen wie Salzstangen nicht abzählen. 

Okay, Du willst aber einen Tipp, hier kommt er:

Mache Dir morgens einen großen Smoothie! Wasser, Gemüse, Obst pürieren und ca. einen halben Liter davon trinken. Das gibt Energie und macht auch erst mal satt. Einfachste Kombi (günstig): 1 Apfel, 1 Möhre, 1/4 Gurke, Rezepte gibt es genug im Netz. Trinke so einen Smoothie möglichst lange vor dem Frühstück, dann hast Du evtl. weniger Hunger, ABER der Hunger wird sich dann später in der Schule melden und dort solltest Du etwas Sättigendes mithaben. Sättigend muss nicht kalorienreich bedeuten.

Nimm ein Vollkornbrötchen, Haferflocken mit Mich im Coffee-to-go-Becher, einen kleinen Reis- oder Couscoussalat oder wenn es gar nicht anders geht, einen Gemüsesmoothie (selbstgemacht) mit. Den Gemüsesmoothie würde ich persönlich noch etwas andicken, indem Reis, Couscous oder Haferflocken mitpüriert werden, damit der Magen etwas zu tun hat. Oder nimm stattdesssen einen selbst gemachten Salat mit, meinetwegen ohne Dressing, nur als Gemüsemischung, aber eben sättigend.

Dein Körper braucht auch Energie - vor allem auch zum Denken in der Schule.

Wenn Du Angst vor Gewicht etc. hast, würde ich VIEL essen und VIEL trainieren statt WENIG zu essen - das führt auch irgendwann zu Muskelabnahme, also Verlust von Fitness. Dies möchtest Du sicher nicht!

Schau Dir mal Trainings- und Ernährungspläne im Netz an für Sportler, z.B. im Fitness- & Bodybuilding-Forum. Die User dort, die erfolgreich diese Programme durchziehen, sind bestimmt nicht fett!

Das ist ein ganz normales Frühstück, Du isst ja auch abends kaum was, ist doch klar, dass Du morgens Hunger hast. Was ist schon ein oder zwei Teller Nudeln für eine 14jährige, die im Wachstum ist? Du müsstest mal sehen, was mein Sohn alles so abends isst und der bekommt jeden Mittag ein warmes Mittagessen. Ein paar Salzstangen oder Reiswaffeln haben doch kaum Kalorien und schon gar keine Vitamine. Mittagessen scheinst Du auch nicht immer zu haben. -- 1 1/2 Aufbackbrötchen - die machen doch gar nicht lange satt. Ich bin der Ansicht, dass Du zu wenig und die falschen Sachen isst. Täglich Vollkornbrot, auch für die Pausen, das wäre gesund und vor allem mal ein Apfel oder eine Birne zwischendurch. Und jetzt mal ganz generell: Eine 14jährige hat nicht darauf zu achten, ob sie "natürlich" Light-Produkte zu sich nimmt und hervorhebt, dass 2 Pralinen!! die Ausnahme sind. Du bist für Deine Körpergröße untergewichtig und da Du Dir anscheinend Gedanken über Deine Ernährung machst, bist Du meines Erachtens nach stark gefährdet, eine Essstörung zu entwickeln.

Iss, auf was Du Lust hast, möglichst Vollkornprodukte, Gemüse und Obst, vergiss die Lightprodukte, das hast Du nun wirklich nicht nötig und vor allem: Mach Dir mal richtige Pausenbrote mit Butter, Käse oder vegetarischem Aufstrich - was Du eben so magst. Salzstangen u.ä. sind kein Essen, das sind allenfalls mal eine Knabberei für zwischendurch. lg Lilo


Als ich eben in der Küche stand und für meinen Sohn für 4 Stunden Unterricht seine 2 gut belegten Vollkornbrote zurecht gemacht habe, habe ich an Dich denken müssen. Du trinkst nicht genug - mein Sohn bekommt jeden Tag 2 große Camelback-Flaschen mit Eistee mit. Wer sich dauerhaft in der Pubertät und somit in der Wachstumsphase unterernährt, wird früher oder später seine Tage nicht mehr bekommen, Du wirst schlechte Zähne bekommen, Dein Zahnfleisch wird zurückgehen, Du bekommst stumpfes Haar und trockene Haut. Das wirst Du doch wohl nicht wollen, oder? Noch ist es bei Dir grenzwertig,weil Du glücklicherweise wenigstens morgens Deinem Hungergefühl nachgibst. Fang an mehr zu essen!!

0

Warum machst du dir Gedanken?

Zu dock bist du nicht, also abnehmen solltest du nicht.

Ansonsten liegt es nur an dir. Es kommt auf dein tägliches Essen drauf an, nicht was du irgendwann isst.

Wenn du gesund essen möchtest dann:

- Vollkornbrötchen statt Weizenbrötchen

- Fertigprodukte weg lassen und durch gesunde ersetzen

- Gescheites Schulbrot

- Regelmäßiges ausgewogenes Essen

- Nicht 2 Teller auf einmal

- Wasser trinken

- Obst/Gemüse zu sich nehmen

- Auf gesunde Fette achten

- U.s.w.

Du isst eher zu wenig, versuche dich richtig zu ernähren, d. h. nicht so wenig zwischendurch, denn wenn du dich dann voll stopfst wird dir schlecht.

Auch solltest du darauf achten wann du satt bist, es heißt nicht zum platzen, sondern gerade so, das man merkt der Magen ist gefüllt, denn der Magen braucht seine Zeit bis er signalisiert er ist voll, dann ist dir schon schlecht.

Es ist nicht gesund sich den Bauch voll zu schlagen und dann wieder zu hungern, so schadest du deiner Gesundheit.

LG Pummelweib :-)

  • Du isst doch eher sehr wenig und keinesfalls zu viel. Dein Körpergewicht ist ebenfalls niedrig.
  • Mach dich nicht verrückt, sonst driftest du noch in die Magersucht ab. Angesichts deines niedrigen Körpergewichts darfst du essen, was du möchtest und solltest die Essensmengen nicht weiter reduzieren. Denk nicht zu viel darüber nach, sondern genieße dein Leben.

ich finde du isst absolut ungesund. nämlich viel zu wenig!!! nutella? ja und? gibts bei mir ständig. als ausgleich bin ich immer in bewegung. mit 14 solltest du dein leben geniessem und nicht salzstangen zählen.....

Stimme ich vollkommen zu!!!

2

Du willst dich beherrschen, ja? Dann versuche mal, beim Essen nicht an Kalorien und Fett zu denken. Beherrschst du das? Nein? Du denkst immer noch dran? Dann beherrschst du gar nichts, du wirst beherrscht. Und zwar nicht vom Essen, sondern von deinen Sorgen, deinen Ängsten, deinem Stress, deiner Vergangenheit... Wenn du Kontrolle haben willst, musst du lernen, loszulassen und entspannt zu sein. Du denkst: Wie soll das gehen, Kontrolle mit Loslassen? Ich erkläre es dir. Du hast Beine, die du bewegen kannst, ganz kontrolliert. Anspannung, Entspannung, schnell, langsam... Essstörung ist, wie wenn du deine Beine immer forderst, immer noch mehr anspannen, noch schneller bewegen willst, noch mehr "kontrollieren" willst, um Kalorien zu verbrennen und dann kommt der Krampf und er packt dich und aus eigener Kraft kannst du deine Beine nicht mehr bewegen. Du bist gelähmt und unfähig, die Situation zu ändern. Das einzige, was bei Essstörung anders sein kann, ist die Tatsache, dass du den Krampf willst, aber das ändert nichts daran, dass nicht du den Krampf beherrschst, sondern der Krampf dich!

ist doch in ordnung, du brauchst die energie, hast sowieso untergewicht

Ganz ehrlich gemeinter Rat: Lies ein gutes Buch und lass diese krankhafte Fixierung aufs Essen sein. Du bist jetzt schon zu dünn. Genieß dein Leben und auch dein Essen lieber.

Im Ernst jetzt? Ich glaube du hast ein ganz anderes Problem. Du isst weder zu viel noch ungesund. 

Achja, Satzzeichen sind keine Rudeltiere!

Das ist definitiv nicht zu voel, sondern komplett in Ordnung

Das ist überhaupt nicht "komplett in Ordnung".

Sie isst erstens, ungesund, weil Sie viel zu wenig isst!

1

Nestea light und zwei Paprikasticks?! Ich glaub da liegt der Hund begraben. 😂 Sorry aber du hast ein Problem. Du isst nicht zu vie, sondern viel zu unausgewogen und nachmittags zu wenig. Kein Wunder, dass du da morgens so einen Huger hast und "dich nicht beherrschen kannst".

Wieso Magersucht in den Themen?! 

weil sie viel zu wenig isst?

0
@Viowow

Es ist nicht viel, aber auch  nicht zu wenig... Wer zwei Teller Nudeln am Abend ist, der kann nicht magersüchtig sein. Alleine mit dem Frühstück wird reichlich Bedarf an Kcal, Kohlenhydrate und Fett gedeckt und genug Energie für den Tag zu sich genommen.

Es kann durchaus mehr sein, aber das ist noch gesund!

0
@moopel

Ich habe "magersucht" geschrieben, weil viele meinen, ich sei es, aber sie moppel sagt, ich bin viel zu fett um Magersüchtig zu sein...

0
@Maelynn123

Ne ich habe nicht gesagt, dass du zu Fett bist, sondern ausreichend ist. Dein Gewicht ist durchaus sehr niedrig, aber dein Essverhalten spricht nicht für eine Magersucht

0

Was möchtest Du wissen?