Ich kann mich für meine Konfirmation bei den Sprüchen nicht entscheiden.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Konfirmationsspruch ist auch ein Begleiter deines gesamten Lebens. Er soll dich auch später ermutigen, aufrecht und gerecht zu leben, dir Stütze sein, wenn du mal zweifelst oder auch verzweifelst.

Ich würde mich daher für einen der ersten drei entscheiden. Sie alle reden von Stärke, Mut und Möglichkeiten, wenn man denn glaubt. An sich und an Gott.

Ich würde den nehmen, der dir persönlich am meisten bedeutet und den du auch erklären kannst, wenn du sagen musst, warum du diesen spruch gewählt hast. hinter jeder entscheidung sollte ja auch etwas Sinn stecken :)

Lg, lala153 :)

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.

Das bedeutet nämlich auch, dass Du an Dich und Deine Fähigkeiten glaubst, und deshalb die Dinge mit Gottes Hilfe gelingen mögen.

Keiner der von dir genannten Konfirmationssprüche ist - neutral betrachtet - schlecht, oder besser wie ein anderer. Deshalb solltest du dich auch nicht von GF-Usern für den einen oder den anderen Spruch begeistern lassen, sondern nach anderen Kriterien entscheiden.

Bist du beispielsweise "richtiger" Christ und gläubig, dann würde ich zu einem Spruch greifen, welcher dich in der Bewahrung deines Glaubens ein Leben lang stärken kann, besonders in Zeiten, wo dein Glaube vielleicht einmal schwach ist. - z.B.: Nr. 1, 2, 3, 5.

Bist du dagegen noch ein glaubensmäßig unentschiedener junger Mensch, würde ich einen Spruch wählen, welcher dich später zum Glauben motivieren könnte. - z.B.: Nr. 3 oder besonders Nr. 4.

So war auch mir selbst mein Spruch eine große Hilfe in der Zeit, als ich sogar aus der Kirche ausgetreten und Gott völlig abgewandt war. Er lautet: "Du hast Gnade gefunden vor meinen Augen und ich kenne dich mit Namen, spricht der Herr." (2. Mose 33, 17) - Man will es oft im Voraus nicht glauben, aber er hat ganz wesentlich zu meiner Umkehr und Hinwendung zu Gott in Jesus Christus beigetragen.

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.

Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit dem Mund, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit, 1. Johannes, 3, 18

würfeln ist angesagt, da alle sprüche gleich gut sind.

Ich würde Nr 1 nehmen.

WEnn du den Herrn, deinen Gott suchen wirst, so wirst du ihn finden

Seid standhaft und ihr werdet euer Leben gewinnen.

Was möchtest Du wissen?