Ich kann meine Augen manchmal nicht auf halten

3 Antworten

Hi, mit dir ist nix verkehrt. Bei Gesprächen mit anderen oder speziell beim Zuhören introvertierst du. Das heisst, der Gesprächs- und Informations-Fluss geht nur in eine Richtung, nämlich von dem anderen zu dir. Und von dir zu dem anderen geht kein Gesprächsfluss. Das ist sehr ermüdend. Man kann bei Meetings, grossen Konferenzen beobacheten, dass bei einigen die Köpfe weg-knicken und sie eindämmern, einschlafen wegen eben diesem einseitigen einschläfernden Gesprächsfluss. Wie kannst du das ändern? Sag ab und zu mal was. Und wenn es nur ein simples "Ich verstehe" ist. Stell deinem Gegenmüber auch mal eine Frage. Gucke mal mit den Augen ab und zu woanders hin, ohne grossartig auffallend den Kopf herumzureissen. Sozusagen Augensport, mal nach rechts, mal nach links, mal nach unten. Nach oben würde ich lassen...sieht aus, als ob dir der Kragen platzt und du genug hast. An der frischen Luft wende deine Augen öfter gen Himmel, denn das erfrischt die Augen ungemein. Geh oft raus in die Luft und schaue dich viel in der Umgebung um. Schau dir Sachen an und finde raus wie unterscheidlich sie sind.. Bewege dich, mache Sport. Hoffe, dass es dir schnell wieder gut geht.

könnte sein das du schlecht schläffst.vl solltest mal früher schlaffen gehen.

Warst du auch bei einem Neurologen? Da könntest du mal durchchecken lassen, vlt..kann der dir weiterhelfen,

Was möchtest Du wissen?