Ich kann keine Informationen finden zu dem Thema, ob nach Kants Ästhetik Symmetrie schön sein kann?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe extra für deine Frage die "Kritik der reinen Vernunft" zur Hand genommen, doch kann ich auch nichts näheres darüber finden als das:

In der transzendenten Ästhetik also werden wir zuerst die Sinnlichkeit isolieren, dadurch, daß wir alles absondern, was der Verstand durch seine Begriffe dabei denkt, damit nichts als empirische Anschauung übrig bleibe. Zweitens werden wir von dieser noch alles, was zur Empfindung gehört, abtrennen, damit nichts als reine Anschauung und die bloße Form der Erscheinung übrig bleibe, welches das einzige ist, das die Sinnlichkeit a priori liefern kann.

Das war jetzt ein exaktes Zitat, was noch am nähersten mit dem Thema zu tun hat. Ich hoffe, es war eine hilfreiche Information.

Danke dafür, bin aber leider schon darauf gestossen und das hauptproblem liegt eher dabei "Symmetrie" zu definieren/klassifizieren/spezifizieren, und herrauszufinden als was sich Symmetrie am ehesten beschreiben lässt, also zustand, anordnung, selbstzweck etc. um von dort aus weiter zu denken.

0

Was möchtest Du wissen?