ich kann es noch garnicht glauben,es ist so unwirklich :(

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also als allererstes erstmal mein Beileid. Ich kenne sowas Tiere können für Menschen sehr viel bedeuten ich habe auch schon 3 Katzen verloren und war danach sehr traurig.

Du brauchst die keine Schuld geben du kannst NIX dafür du hast richtig reagiert so wie jeder normale Mensch reagieren soll. Behalte die schönen Erinnerungen immer bei dir stell die Urne irgendwo in deiner Wohnung auf und stelle davor ein Bild von ihm hin. So wird er trotzdem noch immer bei dir bleiben. Das ist der lauf der Natur das Lebewesen kommen und gehen und diesmal hat es nunmal deinen Hund erwischt. Ich bin mir sicher das dein Hund es bei dir zuhause geliebt hat und ein schönes wenn auch kurzes Leben hatte.

Also wie gesagt mach dir keine Vorwürfe und behalte die schönen Erinnerungen für dich. ;)

Dann wünsche ich dir das du das in den nächsten Tagen gut überstehst.

MFG

Michi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid, so etwas ist echt furchtbar!

Versuche, ihn nicht in seinen letzten Minuten, sondern in seinen schönen Momenten in Erinnerung zu behalten! Gib dir nicht selber die Schuld, jeder Andere hätte das Selbe getan und du kannst es im Nachhinein auch nicht mehr Ändern. Versuche, dich abzulenken und nicht den ganzen Tag an ihn zu denken. Rede mit Freunden darüber, vielleicht hilft dir das und mache andere Sachen. Und... mache vielleicht auch Sachen mit dem verbliebenem Hund, denn auch er braucht jetzt Trost, ich meine, er versteht ja noch weniger, was los ist. Vielleicht kannst du ja einen schönen Spaziergang mit ihm machen, oder einfach eine schöne DVD einlegen und mit ihm schmusen... Ich wünsche dir, dass du bald mit der Situation fertig wirst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte mach deinem Louis ein Versprechen - sozusagen als ein Vermächtnis:

Nie wieder einen Hund anzuschaffen, welcher für das Aussehen nach dem Geschmack von Dir/ uns Menschen so verzüchtet ist, dass er bei normalen Sommertemperaturen an Überhitzung sterben muss, weil er sich selbst nicht mehr herunter kühlen kann!!

Du hast seinen Kampf um das Leben mitbekommen. Es tut unendlich weh zusehen zu müssen - aber nicht mehr helfen zu können. Mit einer normal lang gezüchteten Schnauze wäere er sicherlich viel älter als 4 Jahre geworden.

Es gibt so viele, viele Kleinhunde, meist Mixe in Tierheimen bei Pflegestationen - alle haben das Glück verdient eine Familie zu finden.

Denk später einmal darüber nach - und halte dich an das Versprechen - Louis zuliebe!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Penelope012
20.08.2012, 20:52

DH! Ich weiß nicht ob Bulldogen schon als Qualzucht gelten, aber mir tun sie leid mit ihrer platten Schnauze...

0

Du hast doch gesagt er hatte ein gutes Leben bei euch. Ich bin mir sich du hättest gar nichts tun können. Vielleicht war er schon davor durch irgendwas geschwächt und die Hitzte hat nur den Ausschlag gegeben. Begrab ihn doch in eurem Garten, an einem ganz schöne
Platz, vielleicht fühlst du dich dann nicht mehr so schuldig, wenn du irgendwas gemacht hast um ihn nicht zu vergessen (sein Foto eingerahmt, ...). Aber jetzt solltest du dich einfache ein bisschen ablenken, ich glaube, dass wäre die beste Medizin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf dir immer Was-wäre-wenn-Fragen zu stellen. Sonst wirst du nie glücklich in deinem Leben.

Es ist leider der normale Lebenslauf eines jeden Lebewesens. Irgendwann müssen wir alle gehen. Auch die Hunde und Katzen etc..

Aber ich glaube, zu wissen, dass ihr alles getan habt, was ihr tun konntet, sollte euer Gewissen reinigen. Manchmal ist es für jemanden einfach an der Zeit, wer weiss, wieso.

Ihm geht es bestimmt gut, da wo er jetzt ist und er vermisst dich bestimmt so, wie du ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst schon, dass ein Fiebermesser nur bis 42° geht..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindchen, für dich ist das ohne Frage ein schwerer Verlust, aber das Sterben gehört zum Leben, und es wird nicht der letzte Verlust sein, den du im Leben erlebst. Das richtige Rezept dürfte für dich jetzt sein: heulen, heulen, heulen und traurig sein, bis du dir sagst: Ja, er ist tot und kommt nie wieder, jetzt muß ich mir neue Wegbegleiter suchen. Und dann tust du das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?