ich kann einfach nichtmehr, kann ich nicht irgendwas tun?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Um Gottes willen das kannst du nicht ernst meinen jeder Gewonnene tag für dich das kind im Bauch zu tragen ist eine gesunde entwicklung für dein kind bis zur Geburtstermin.Es darf nicht früher kommen.Natürlich ist eine Schwangerschaft gerade wenn es die letzten Wochen bis zur geburt keine angenehmen Situation ist aber sehe es Positiv dauert ja nicht mehr lange und bald hast du es hinter dir.Lege dir einen Kissen unter die Becken und ruhe dich tagsüber aus,du mußt viel laufen damit die Geburt etwas leichter wird.Tue dich nicht in deine Angst versteigern und Atme tief durch.Bald hast du es ja geschafft,und wenn die kleine Maus da ist dann wirst du alles so schnell wieder vergessen das du selbst anfängst darüber zu lachen.

Viel helfen kann ich dir leider auch nicht. Einen Rat: schlafe nur auf der Seite. Das ist auch wichtig für die Versorgung des Babys. Gegen Sodbrennen gibt es Tabletten (z. B. Kompensan), die du auch nehmen kannst. Iss nur kleine Mahlzeiten, das könnte auch für den Magen Entlastung geben. Ansonsten frage deinen Frauenarzt! Wenn das Baby schon besonders groß ist, muss man es vielleicht ja sogar einleiten.

Alles Gute euch beiden!

Dass die letzten Wochen schwierig sind, brauchst du keiner Mutter zu erzählen. Aber du solltest dir und deinem Baby zuliebe versuchen, deine Einstellung zu ändern. Denk einfach, es fällt mir jetzt so manches schwer, aber das geht vorbei und ich muss das ertragen wie Milliarden Frau vor mir. Stell dir vor, du müsstest dazu noch auf dem Feld arbeiten oder ähnliches. Da kommst du schnell darauf, dass es dir ja noch gut geht. Und nein, du kannst nichts tun, dass es schneller kommt. Jeder Tag im Mutterleib ist für dein Baby gut. Sprich mit deinem Kind, sing ihm Lieder vor, lies schon mal Fachliteratur und genieße die Zeit und die Ruhe, die dann ganz schnell vorbei sein werden.

Sorry, ich wusste nicht, dass du schon ein Kind hast. Da kennst du das alles ja und viel Ruhe wirst du dann auch jetzt nicht haben. Da bleibt nur eins, wenn dir der Arzt nicht helfen kann, Augen zu und durch. Beim Liegen solltest du die "stabile Seitenlage" einnehmen, also auf der Seite, das untere Bein gerade und das obenliegende Bein im Winkel nach vorne geklappt. Das fängt so manches auf. Viel Glück

0

Sex hilft, Bewegung, warme Bäder. Wenn das Kind dadurch nicht kommt, sollte man so früh vor dem Termin nichts anderes machen. Die warmen Bäder auch nur, wenn die Hebamme nichts dagegen hat.

Gegen das Sodbrennen hilft manchmal ein Teelöffel milder Senf, auch wenn es abwegig klingt. Der körnige von Alnatura hat mir am besten geschmeckt. Auch Mandeln können helfen, oder die Magentabletten vom dm, die darf man auch in der Schwangerschaft nehmen, ebenso Rennie oder ähnliches und manche Säureblocker, wenns schlimm ist. Die muss Dir aber ein Arzt verschreiben.

Symphysenschmerzen hatte ich auch ganz schlimm, ich konnte am Ende kaum noch gehen. Ich bekam so einen Schwangerschaftsgürtel verschrieben, hat aber nicht wirklich geholfen. Eine Physiotherapeutin konnte mir schließlich ein bißchen Erleichterung verschaffen. Und Schwimmen hat sehr gut getan, im Wasser tut die Symphyse nur noch halb so weh!

Ich hatte das auch alles und noch dazu eine schlimme Gestose, ich weiß wirklich, dass es einer Frau in der Schwagerschaft schlecht gehen kann.

Aber es geht rum, auch wenn es sich jetzt nicht so anfühlt.

Alles Gute!

auch wenn du das nicht hoeren willst: das kind entscheidet selber, wann es kommen will. vielleicht schon in 2 wochen, vlt aber auch erst in 5. du kannst himbeerblaettertee trinken. die machen den muttermund weich, geh spazieren, steig treppen (aber uebertreib es nicht) und hab sex (dadurch wird ein hormon abgegeben, das wehen ausloesen kann)wie willst du erst die geburt ueberstehen, wenn du jetzt schon so am jammern bist? tut mir, wenn ich das so sagen muss. die letzten wochen sind nunmal fuer die meisten verdammt anstrengend. und noch was: jetzt kannst du vor schmerzen nicht mehr gut schlafen; in ein paar wochen, wenn das kind da ist, ist an schlafen fast gar nicht mehr zu denken.

Du wirst es schaffen!!!! Ich weiß´nicht wie das Krankensystem in Deutschland ist. Aber wäre es nicht möglich das Du vielleicht eine Nacht in einem KKH verbringst unter Ärztlicher Beobachtung? Also ich weiß das es bei uns hier sowas gibt! Leichte Medikamentöse Behandlung, damit Du wenigstens eine Nacht neue Kräfte sammeln kannst?Ich bin selber Ärztin, jedoch keine Gynäkologin und habe auch keine Pädiatrische Ausbildung, so das ich Dir keinen Tipp geben kann. Ich will auch nicht sagen, das es alles halb so schlimm ist etc... Ich kann mir vorstellen wie schlecht es Dir gehen muß! Ich wurde mal deinen Hausarzt um Rat fragen und vielleicht könnte er Dir ein leichtes Medikament verschreiben, was Du in der Schwangerschaft einnehmen kannst? Es tut mir so leid Dir nicht helfen zu können, weil man Deine Verzweiflung wirklich merkt.Aber vielleicht helfen Dir auch die netten Antworten hier, von den Menschen die Dich hier verstehen und es mitfühlen. Halte Deinen Kopf oben!Ansonsten kann ich der Antwort von Bulbu nur beipflichten! Treppen steigen haben schon unsere Ur- Ur Großmütter gemacht und es hat angeblich geholfen. Also wird es uns auch helfen :-)

Du solltest unbedingt davon absehen, irgendetwas zu unternehmen, damit dein baby früher kommen könnte.... Du gefährdest Dich und dein Kind.

geh zum Arzt, mach dich auf dem Sofa lang, geh in die Badewanne und evtl.schwimmen gegen die Schmerzen. Mach Dir ne Freude, und denk daran, es ist bald vorbei und du hältst dein kind bald in deinen armen. Dafür lohnt es sich, die ganzen schmerzen durch zu stehen.

Es kommt wann es kommt,.. alle Maßnahmen wie heißes Bad, Sex oder Treppen steigen, fruchten nur wenn das Kind bereit ist. Wegen der Deiner Probleme weiss ich auch keinen Rat, aber frag doch mal den Frauenarzt. Zumindest für die Schmerzen kannst du was nehmen.

hast du es schon mal mit himbeerblättertee probiert?das soll ja auch wehen auslösen...ich hab montags mit dem tee angefangen und donnerstags hatte ich meinen kleinen im arm :D

es gibt schwangerschaftsfreundliche Mittel gegen z.B. Sodbrennen & Co., gehe am besten mal zu deinem Gyn und erkundige dich bei ihm.

Das tut mir leid für dich. Aber es dauert wirklich nicht mehr lange. Auch diese Zeit wird vorbeigehen und dann hast du alles vergessen. Alles Gute für dich und den Nachwuchs.

früher kommen? unverantwortlich... ich kann dir leider nicht helfen bei deinen schmerzen habe auch verständniss, denn wenn man schmerzen hat ist das immer sch... aber als ich das gelesen habe dachte ich: wozu bekommt sie ein kind? hast du keine instinkte?

Ich habe 3 Kinder geboren,und für mich war der letzte Monat auch der Schlimmste,aber bitte mache nichts um das Kind "früher"zu bekommen,lass der Natur ihren Lauf und verlass dich auf deinen FA.Glaube mir,in 4 Wochen ist alles vergessen und du wirst froh sein,nichts unternommen zu haben,ich wünsche dir alles Liebe und Gute!

Bald ist es so weit und die Freude über dein Baby lässt alle Schmerzen vergessen, halte durch

Geh bitte zu einer Hebamme, dir dabei zur seite zu stehen ist ihr job. du bist nicht alleine, und hilfe gibts auch.

warst du mal bei nem arzt wenns dir so mies geht?

ja war ich, der sagt so auf die art: das ist halt so, er kann mir nicht helfen (außer gegens sodbrennen hat er mir was verschrieben, das aber nix hilft), wir können nur wieder einen kaiserschnitt machen, das will ich aber nicht!

0
@Henkersbraut

dann können wir dir nich helfen, das kann nur ein arzt, du kannst höchstens noch zu einem anderen arzt gehen

0

sprich am besten mal mit deinem FA...

der sagt: na dann mach ma wieder einen Kaiserschnitt (so wie bei meinem ersten kind) aber das will ich nicht, ich will das baby normal bekommen, ich kann mich an nichts erinnern bei der ersten geburt, den ganzen ersten tag lang nicht, ich will aber diese ersten stunden mit meinem baby haben, zumindest dieses mal!

0

Was möchtest Du wissen?