Ich kann einfach nicht mehr-will hier weg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vertraue dich deinem Hausarzt an. Er wird dich zum Psychologen überweisen. Das ist der Erfolgsdruck der heutigen Zeit. Du kannst daran zerbrechen. Sei nicht zu Stolz Hilfe anzunehmen, dann kannst du es schaffen und bald wird es wieder besser.

dankeschön. also erst zu meiner Hausärztin? hatte mir halt schon eine Psychologin ausgesucht zu der ich gerne wollte

0
@Modebloggerin

Es kann gut sein dass die Krankenkasse auf einer Überweisung besteht. Einen Termin zu bekommen ist auch gar nicht so einfach, aber du kannst dich ja erkundigen. Schwerere Fälle werden auch in einer Tagesklinik, also mit Krankschreibung über mehrere Wochen in einer Einrichtung, wo du nachmittags wieder nach Hause gehst, behandelt. Ich hoffe du bist noch nicht so weit und schaffst es noch mit leichteren Medikamenten und psychischer Hilfe dich zu erholen.

1

Könnt es auch ein Boreout sein? :3

Habe mich vor kurzem gleich gefühlt und gedacht, ob ich ernsthaft ein Psychologe brauche, bis mein Vater mir angeboten hat, in den Ferien zu arbeiten. Dadurch kann ich mein Hobby komplett machen, dessen später mein Beruf wird (und wofür man diesen "Schulabschluss" nicht braucht.)

Falls es einfach nur daran liegt, das deine Tätigkeiten, die du gerne machen möchtest, nicht erreichbar sind wegen Geldmangeln, wie wärs wenn du versuchst das durch Ferienjobs (oder sogar Zeitung austragen) versuchst zu bekommen.

Aber ich kann dir wirklich zustimmen, dieses Schulsystem ist einfach seltsam und ich weiß nicht, warum es eine Schulpflicht gibt, vor allem im Zeitalter des Internets, wo man freie,  unbiased Informationen erhalten kann und Aufklärung von (Aber-/)glaube.

Erst einmal finde ich es klasse, dass du dir von einem Psychologen oder Psychotherapeuten helfen lassen möchtest. Davor müsstest du allerdings erstmal zu deinem Hausarzt, um dich gründlich durchchecken zu lassen und er verschreibt dir dann evtl. auch die Psychotherapie. Wenn er es angemessen empfindet. Viel Ruhepausen einlegen, kleine Dinge/Auszeiten, die dir gut tun. Das kann ein warmes Bad sein, eine Tasse Tee, Kakao, Entspannungsübungen machen. Richte dir täglich eine Zeit ein, in der du dir etwas Gutes tust. Das klingt alles immer sehr banal, aber das hilft unglaublich wieder Kraft zu schöpfen. Ein Spaziergang oder ähnliches. Gesunde Ernährung, damit du genug Energie für deinen Alltag hast. Das alles braucht man, um nicht auszubrennen! Ins Ausland abzuhauen bringt dir nicht viel. Welche Perspektiven hast du dort denn ? Oft musst du dort härter für dein täglich Brot arbeiten, als du es dir jetzt vorstellen kannst. Und das dann noch ohne Ausbildung/Studium.... du musst hier vor Ort etwas tun für deinen Körper, damit er wieder Kraft hat, seinen Alltag zu bestehen !

Was möchtest Du wissen?