Ich kann einfach nicht mehr! Ich will einfach nur noch aufgeben!?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r NightStar48,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Huhu! Versuch mit deinem Vater Kompromisse einzugehen oder einen Mittelweg zu finden.

Wechsel die schule aber denk nicht einmal daran dein Leben aufs Spiel zu setzten wegen dieser Situation.

Ich habe 2 Selbstmordversuche hinter mir habe sie knapp überlebt und ich bin dankbar für jede Sekunde in der ich bei meiner Familie sein darf.. Ich bin dankbar für jeden Arzt der mich stundenlang und tagelang versucht hat mich wieder her zu holen.

Und man wirft sein Leben nicht einfach so weg sondern sucht sich Hilfe. Ich habe aus meinem Fehler gelernt und rate dir, falls du es versuchst dir das Leben zu nehmen und der versucht wird nichts und du lebst weiter dann wird dich das schlechte Gewissen auffressen dass du so egoistisch warst und deine Familie im Stich lassen wolltest mit einem gebrochenen Herz..

Ich hoffe du suchst dir professionelle Hilfe denn die machen ihren Job gut und denen kannst du alles anvertrauen.. Sie behalten es für sich und geben dir das Gefühl nicht alleine zu sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Alter sind viele Dinge schlimmer als sie wirklich sind.
Aber natürlich nehme ich dich ernst und daher würde ich dir vorschlagen, deine Gefühle einfach mal zu zeigen, also ruhig zu weinen.
Wenn du deine Gefühle offen zeigst, wird es für Außenstehende einfacher dir zu helfen. Vielleicht merken deine Eltern dann auch, dass eben nicht alles ok ist und es wird sich etwas ändern.
Versuch es einfach mal ehrlich zu sagen, was los ist und dass du schon so denkst.
Wenn sich nichts ändert, dann suche dir professionelle Hilfe.
Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Kraft und Erfolg auf deinem Weg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider funktioniert dein Link nicht, weil gelöscht! Was du also mit "dieser Sache" meinst weiß ich nicht. Egal, was passiert ist, ich empfehle Dir dranzubleiben und weiter nach Hilfe, Rat und Beistand zu suchen. Was genau heißt für dich aufgeben? Was wäre schlimm daran, wenn Du Dich so zeigst wie Du dich fühlst? Was ist so schlimm daran, zuhause oder in der Schule in Tränen auszubrechen. Wenn es Dir Ernst ist, dass gib Deinem Umfeld auch die Chance dich Ernst zu nehmen. Höre auf gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Mache reinen Tisch! Stehe zu Dir und deiner momentanen Verfassung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie alt du bist?
Ich kann mich dem vorherigen Antworter anschließen, dir psychologische Hilfe zu suchen. Mehr kann man dir nicht raten. Es ist jedoch wichtig,jemanden zum reden zu finden.
Alles Gute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NightStar48
18.06.2016, 16:07

Jahrgang 2003

0

Ich will das jetzt nicht alles lesen, denn dann klebt mir deine Geschichte im Nacken, und ich hab in meinem Leben selbst genug zu tun.

Für solche Sorgen gibt es in jeder Stadt Anlauf - u. Beratungsstellen, notfalls die Telefonseelsorge. Setz dich mit denen in Verbindung und mach dir mal Gedanken ob es nicht gut für dich wäre eine Therapie zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?