Ich kann einfach nicht einschlafen, trotz Müdigkeit?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kann nur jedem den guten Rat geben, von chemischen Dchlafmitteln die Finger zu lassen. Ich war eine zeit lang süchtig von dem Zeug und ich bin nur sehr schwehr davon wieder losgekommen. Mit Medalin-Forte konnte ich das Giftzeug langsam ausschleichen und ich brauche nun zum schlafen keine Chemiebomben mehr - Gott sei dank. Mein Körper hat sich völlig auf das naturbelassene Medalin eingestellt und ich nehme es nun dauerhaft ein, ohne die kleinsten Nebenwirkungen zu verspüren. Ein ganz prima Mittelchen was gesund ist und obendrein auch noch sehr gut hilft. Eine gute und hilfreiche Entscheidung von den anderen Mitteln wech zu kommen. Meine Schlafqualität ist nun wieder in Ordnung und ich genieße ausgeruht und fit jeden neuen Tag. Einfach mal antesten und sich angenehm überraschen lassen.

hi, der Zwang soll weg. Leg dich einfach in das Bett und finde es auch ok, wenn du nicht einschläfst. Das Ziel ist mal, im Bett zu liegen. Um so springende, belastende Gedanken zu vermeiden, könntest du Folgendes machen: alle weiblichen Vornamen,  die zB mit "A" anfangen,innerlich aufzählen,  dann alle männlichen. Das strengt nicht an, aber hilft, dass deine Gedanken nicht in das Uferloses abschweifen. LG Korinna

Auch wenn es schwer klingt, das beste was hilft ist Ruhe. Wenn du "panische Angst" hast am nächsten Tag müde zu sein, stehst du unter Streß wodurch du weiter nicht einschlafen können wirst.

Versuch dich abzulenken und auf keinen Fall an Schlaf zu denken... irgentwann überkommt es dich.

Wenn es jedoch weiterhin schlecht aussieht... Nach spätestens dem dritten Tag bist du so müde, dass es bedeutend einfacher wird.

Was möchtest Du wissen?