Ich kann einfach keine Tabletten schlucken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich (16) hatte bis vor kurzem auch das Problem.

Damals habe ich deshalb meine Tabletten immer zermörsert und dann die pulvrige bröselige Masse in ein Glas Apfelsaft gegeben und getrunken. Apfelsaft, da zermörserte Tabletten sehr bitter sind.

Nun stehe ich immer vor den Spiegel und platziere die Tablette mittig auf meiner Zunge. Dann versuche ich zu entspannen und trinke dann Wasser aus einem Becher, um die Tablette runterzuspülen. NICHT NACHDENKEN!

Als Übung der Technik könntest du mit Smarties üben. (Habe ich zwar noch nie gemacht, stelle ich mir aber gut vor.)

Da bist Du nicht alleine, meine Tochter kann das auch nicht und sie ist inzwischen 29.

Frage mal beim Arzt oder Apotheker nach ob es die Medikamente nicht als Brausetablette oder Sirup gibt....oder ob es eine alternative Behandlungsmöglichkeit gibt. 

Respektive ob es die Wirkung beeinflusst, falls Du die Tablette im Mörser zermalst und sie so zu Dir nimmst.

Denn eben, Du bist nicht alleine mit dieser Schluckverweigerung, die Dir Dein Hirn diktiert....Du kannst da nichts dafür.

Es gibt immer einen Grund wenn nicht anatomisch, dann psychisch.

Stellt Euch vor ihr hättet als Baby unter der Geburt Fruchtwasser geschluckt oder hättet in der Kindheit verinnerlicht an etwas hartem ersticken zu müssen  (z.B. Bonbon hat quer gesteckt etc.

Es gibt unzählige Ursachen dafür man muss sie nur heraus finden und bearbeiten, wie ich es weiter unten beschrieben habe 

0

Kannst du überhaupt essen? Wenn ja dann kannst du auch ganz normal Tabletten schlucken.

Versuche mal die tablette auf deinen hinteren Teil deiner Zunge zu platzieren und dann einen großen Schluck Wasser nehmen und beides gleichzeitig runterschlucken

Was möchtest Du wissen?