Ich kann ein Mädchen nicht verletzen, lieber leide ich als sie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sie einen Freund hat, dann schließe ab und suche dir eine neue Freundin. Deine Gefühle in Ehren, aber mit Hoffnungen kommst du nicht weiter. Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Wenn du in 5 Jahren zurückblickst, wirst du dich fragen, warum du es nicht schon früher begriffen hast, dass die Situation aussichtslos ist und Klarheit geschaffen hast.
Beginne mehr dich auf dich zu achten, dir Gutes zu tun und wieder die Welt wahrzunehmen.  Du wirst eine andere junge Frau finden, die dann richtig und ganz für dich da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist eine gute Frage!!! Die Gedanken die Du denkst, die denkst Du aus Gewohnheit, nicht weil dies Dein Wille ist, sondern weil Du sozusagen in einer gewissen Opferrolle gefangen bist. Das kommt meistens aus der Kindheit, dies ist die Zeit wo wir bzw. unser Unterbewußtsein programmiert wird. Wenn wir dann älter sind denken wir nur noch in gewissen Bahnen, das sind die Synapsen die sich im Gehirn verschalten. Außerdem sehe ich bei Dir einen Mangel an Selbstliebe, denn wer sich selbst liebt, lässt sich nur auf Beziehungen ein, die gut tun. Selbstliebe kann man lernen. Auch wenn wir immer gesagt bekommen es geht erst mal um den Anderen, ist das noch lange nicht richtig. Wenn jeder Mensch sich selbst so lieben würde wie er ist, dann wären alle zufrieden. Du könntest Dich z.B. fragen: Warum gehe ich so mit mir um? Auf die Frage wirst Du mittels Deines Unterbewußtseins auch eine Antwort bekommen, das können z.B. Situationen aus Deiner Kindheit sein, die da auf einmal in Dir hochkommen. Wichtig ist, das Du lernst dafür zu sorgen, dass Du Dich gut fühlst. Das geht nur wenn Du Dein Denken änderst. Jeder Gedanke erzeugt ein Gefühl und du kannst dich nicht gut fühlen, wenn Du an etwas "Schlechtes" denkst.

LG candela61

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von candela61
19.05.2016, 10:56

Sorry, hab vergessen zu schreiben, dass dies auch für den umgekehrten Fall gilt, wenn Du an etwas Gutes denkst, kannst Du Dich nicht schlecht fühlen.

LG candela61

0

Was möchtest Du wissen?