Ich kann die physikaufgabe nicht lösen. kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind aber eigentlich Kopfrechenaufgaben, sorry!

Du weißt, die Kraft von 9,81 N (gerundet 10 N) entspricht der Gewichtskraft von 1kg. Wenn Du also 100 N bzw. 10 kg am Pumpkolben aufwenden musst, um 1000kg anzuheben, entspricht das einem Verhältnis 1:100. Da Kraft mal Weg gleich bleibt, musst Du also mit 100 fachem Weg des Pumpkolbens rechen, also: ?

Ebenso die zweite Aufgabe: 20 facher Querschnitt des Arbeitskolbens bedeutet 20 fache Kraft am Arbeitskolben (und nebenbei ein 20stel des Weges) gegenüber dem Pumpkolben, also:?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akina41
06.03.2017, 09:32

stimmtdas dann Lösung aufgabe 1=160 Lösung

0

Kraft mal Weg muss bei allen Kraftsparenden Konstruktionen gleich bleiben (also die verrichtete Arbeit)

Wenn also 100 N eine Masse von 1000 kg um 1,60 m anheben sollen, dann gilt:

1000 kg * a * 1,60 m = 100 N * x
x = 16 s² x a

Genauso verhält es sich bei der 2. Aufgabe

500 N * 20 > 1200 kg * a
a < 8,3 m/s²

Bis zu einer lokalen Beschleunigung von 8,3 m/s² könnte die hydraulische Anlage also den Körper anheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?