Ich kann die Mobbingzeiten nicht vergessen... Habt ihr eine Idee was ich tun kann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Anfreunden würde ich mich mit diesen Leuten definitiv nicht! Sie sollten sich fern halten! Schreibe Alles auf und somit kannst du es auch verarbeiten! Wenn dein Kumpel ein Nein nicht akzeptiert das du nicht reden willst würde ich es ihm noch mal klipp und klar sagen!

ThomasHatLW 30.07.2016, 17:50

Das nein war für ihn kein problem, akzeptiert es, dass ich nicht darüber reden möchte. Und ja notizen habe ich einige p.s fast ein ganzes buch voll 

Danke für diesen tipp, auch wenn der schon lange im gange ist :)

0

Ich an deiner Stelle würde mich auch nicht mit denen anfreunden, aber  (auch wenn es schwer fällt) solltest du wieder normal mit ihnen reden können. Ich hatte auch eine Zeit wo mich Leute ausgeschlossen haben, es war kein echtes mobbing aber dennoch tat es weh... Es ist jetzt einigerMaßen vorbei und ich rede wieder normal mit ihnen. 

Schon klar dass es dir schwer fällt aber um es zu verarbeiten könntest du es niederschreiben, dich z.B mit einer Kampfsportart abreagieren etc.        Und dem Kumpel deiner Sis würde ich sagen dass es nicht so leicht für dich war und  er, wenn er am deiner stelle wäre auch keinen Bock mehr auf diese Menschen hätte.

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen weiter helfen und wünsche dir viel Glück

ThomasHatLW 30.07.2016, 18:18

Das einzige was ich von denen möchte ist einfach eine entschuldigung und mehr nicht, aber wenn ich versuche normal mit denen zu reden, wird wie schon gesagt alles ins lächerliche gezogen oder alles wird anbgestritten (leider vergessen diesen satz hinein zu schreiben, dachte ich hätte es). 

Danke :)

0

Hallo ThomasHatLW,

Du solltest lernen zu vergeben...Menschen entwickeln sich weiter und sind nicht mehr die gleichen wie früher aber viele auch nicht. Das musst du prüfen. Wenn du glaubst nicht genügend Selbstbewusstsein zu haben, solltest du das lieber sein lassen.

In der Psychologie habe ich gelernt, was die Wahrheit über Mobbing ist. Keiner will das wirklich wissen, weil ich früher auch gemobbt wurde und ich das auch nicht glauben wollte, dass wir selbst irgendwie dafür Verantwortlich sich wie Menschen mit uns umgehen. Ein Mensch der sich nicht Mobben lässt, hat hat ein ganz andere Umgang mit sich selbst und mir den anderen. Das ist kein Zufall. Ein Mobbing "Täter" ist genauso unsicher wie das "Opfer".

Als ich klein war habe ich alles sehr ernst genommen und habe vieles als Mobbing interpretiert obwohl das alles nicht so war. 

Ich kannte auch ein Mädchen, dass mich früher in der Grundschule "gemobbt" hat. Sie sagte immer " Nein, du darfst nicht mit spielen, gehe zu deinem besten Freund...Da gehörst du hin" oder so etwas...Wenn ich erwachsen wäre, hätte ich gesagt:  Bist du die Prinzessin von Disneyland? :D...Ich war damals total Wütend. Aber jetzt ist sie normal und habe gemerkt, dass die mich öfters übertreiben genervt hat. Sie wollte Freundschaft mit mir aufbauen aber ich habe sie immer etwas abgeblockt....Aber jetzt ist alles im Grünen Bereich und können normal reden. Es braucht schon etwas Zeit.

lg

Sandy


Du solltest es anderen Leuten sagen (Eltern, Freunden), die dafür Verständnis haben, das hilft.

Wenn das Thema in dir weiterhin so starke Gefühlsausbrüche auslöst, ist dafür deine Psychologin zuständig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, traumatische Erlebnisse zu behandeln, z.B. Hypnosetherapie, es gibt aber auch autodidaktische Methoden.

Dich mit den Leuten zu befreunden, die dich früher gemobbt haben, ist ganz sicher der falsche Weg!

ThomasHatLW 30.07.2016, 18:06

Meine eltern wissen das schon, können aber auch nicht viel machen da viel abgestritten wird von denen.

Danke :)

0

ich weiß genau wie du dich fühlst!!! ich komme damit klar indem ich viel lese. in eine andere welt einzutauchen hat geholfen es zu akzeptieren. indem ich in meinen büchern ein anderes leben führe kümmert es mich nicht. finde selbst eine metode es für einen moment zu vergessen, denn nach einer weile fängt man an, immer wenn man gemobbt wird, an das zu denken was man in den eigenen errinnerungen erlebt hat, in meinem fall in den büchern, und blendet alles andere aus.

ThomasHatLW 30.07.2016, 19:21

Cool, jemand der sowas ähnliches macht wie ich :o

Ich flüchte mich eher in die Welt der Grafik, spiele videospiele an konsolen... hilft mir sehr, aber manchmal flüchte ich mich in den Wald an einem see und sitze am ufer und denke nach

0
mucki0174 01.08.2016, 12:12
@Wolf7799

du bist nur beleidigt weil ich dich aus meinem freundeskreis rausgeschmissen hab! du benimmst dich wie ein baby!

0

Ich wurde früher auch lange gemobbt und kann sagen, dass man dass nicht vergessen wird.

Dieser "FReund" von dem zu geschrieben hast, hat wohl auch schon mal jemand gemobbt. Denn wenn er gegen Mobbing wäre, dann hätte er mitbekommen wie dich die anderen behandeln.

Manche finden es eben falsch was der IS macht, die anderen finden es richtig. Das gleiche Prinzip. 

ThomasHatLW 30.07.2016, 22:19

Dieset Freund wusste die story nicht von mir, da ich sie nicht erzählen möchte, er kennt sozusagen die storys von den anderen, die mich gemobbt haben und die natürlich wie alle erzählen die die einen mobben, etwas ganz anderes, wenn nicht sogar das gegenteil.

0

ich denke mal sieht sich immer zweimal im Leben und hier hast du die Chance deinem Mobber direkt in die Augen zu schauen.

Wenn hier einer ein schlechtes Gewissen dabei hat wirst nicht du sein,sondern es wird dich aus dieser Situation stärker heraus gehen lassen.

Stell dich dieser Person und vergibt diesem armen Würstchen.Möglicherweise entschuldigt sich der Mensch ja auch bei dir?

ThomasHatLW 30.07.2016, 17:57

Wie schon im text beschrieben ist, diese "Würstchen" ziehen alles in lächerliche, egal was ich denen sage, ich habe es vor ein paar monaten schon mal versucht, brachte aber rein garnichts.

Zu dem man sieht sich 2x im leben, das stimmt: Schulzeiten und Zeiten wo ich in so einem Kurs war (schon paar monate her)

Das vergeben, nein werde ich nicht, eine entschuldigung reicht mir nur, möchte mit diesen leuten einfach nichts mehr zu tun haben wollen.

Trotzdem dankeschön

1

Was möchtest Du wissen?