Ich kann die Knie seitlich aus dem Gelenk dehnen, normal?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, ein wenig Spielraum muss schon sein, sonst wären die Bänder und Menisken eher nutzlos. Aber ich würde das auf keinen Fall weiter austesten. Ev. bist Du noch ziemlich jung, also versuche, keine Schäden einzufangen. Die kommen von selbst ;)

WaltherBlack 28.02.2017, 13:54

Bist du Arzt?

0
blubber77 28.02.2017, 21:28
@WaltherBlack

Nein, bin ich nicht. Trotzdem tust Du gut daran, Deine Gelenke schonend zu behandeln... und nicht zu "überdehnen" :)

0
WaltherBlack 28.02.2017, 23:23

Bin leider überbeweglich, schwer einzuschätzen wie viel zu viel ist bei einer Bewegung

0
blubber77 01.03.2017, 01:04
@WaltherBlack

Stimmt natürlich, das ist wirklich bei jedem anders :) Wenn man so beweglich ist, dann ist es hilfreich, die Muskulatur zu stärken, so gut es geht. Das hilft, Schläge und Kraftwirkungen abzudämpfen, welche sonst auf die Gelenke einwirken würden. Obwohl es bei schwachem Bindegewebe (hast Du ev., darum die Beweglichkeit) leider auch schwieriger ist, die Muskeln zu trainieren, als mit "normalem" Bindegewebe.

Generell gesagt ist eine Streckung bis kurz vor 180 Grad noch ok. Alles über 180 Grad besser vermeiden, auch beim Gehen (Knie).

0
WaltherBlack 01.03.2017, 16:01

Muskelaufbau ist schwieriger bei schlechtem Bindegewebe?

0
blubber77 01.03.2017, 22:19
@WaltherBlack

Ja, zum einen, weil mit schlechtem Bindegewebe nicht so intensiv trainiert werden kann/sollte, wie mit gutem. Z.B. die Blutgefässe halten nicht so hohe Druckzustände aus, wie bei einem gesunden Patienten.

Zum Andern zeigt sich, dass Menschen mit Bindegewebsschwäche langsamer Muskelmasse aufbauen. Der genau Grund ist offensichtlich nicht vollends bekannt, die Tatsache leuchtet aber ein, wenn man bedenkt, dass die Festigkeit des Bindegewebes und somit auch der Haut, Sehnen, Muskelbestandteile etc. wichtig für die korrekte Funktion der Muskulatur ist.

0

Was möchtest Du wissen?