Ich kann die Funktion nicht beschreiben, die ich gerne in Excel verwenden möchte. Du etwa?

...komplette Frage anzeigen Blatt 2 - (Programm, Microsoft, Excel) Blatt 1 - (Programm, Microsoft, Excel)

3 Antworten

Das müsste mit SVerweis zu lösen sein, google mal diese Funktion

Niemals!!! Bzw. noch nicht. Erst einmal gucken, ob das Buch mir was bringt xD

0
@Masuya

Häh? SVerweis ist eine Excelfunktion (=Formel) die aus einer Matrix gewünschte Angaben auswirft. Die Matrix ist auf einem andere Tabellenblatt.

0
@TorDerSchatten

ich weiß gerade nicht, was ich mit dieser Aussage tun soll. :S

Ich weiß, dass das eine Excelfunktion ist.. du meintest nur, dass ich im Internet nachgucken soll, aber ich habe mir doch extra "Excel für Dummies - Formeln und Funktionen" als Buch gekauft. :D Daher will ich jetzt auch brav das Buch nutzen.

0
@Masuya

Das Buch mag sicher ein guter Einstieg sein. Rechne aber lieber damit, dass du hier Lösungen erhälst, die (weit) über den (vermuteten) Inhalt des Buches hinausgehen.

0
@Masuya

Gut. Dann behalte ich den weiteren Tipp mit den kombinierten Funktionen Index und Vergleich mal für mich. Auch damit kann man aus einer vorher definierten Matrix beliebige Angaben die Bezug auf den Zellinhalt haben, herausziehen, und das sogar über ein Drop-Down-Menü.

Les du mal schön in deinem Buch und lösche weiterhin Dinge aus deiner Frage, in die du dich dann in Kommentaren beziehst.

0

Danke schon mal, ich schaue es mir morgen auf der Arbeit an.. ist ja schließlich dafür.. 😊

0

Ich habe es jetzt fast hinbekommen. Am liebsten würde ich dir und DeeDee die hilfreichste Antwort geben.. aber nunja.. 

Ich muss nur noch wissen, wie ich in der Funktion 

=SVERWEIS(Suchkriterium; Matrix;Spaltenindex;[Bereich_Verweis]) 

Mehrere Matrizen eingeben kann. Man wird es ja sicherlich nicht mit einem einfachem Komma machen können. 

0

Der Tipp von TorDerSchatten ist schon richtig, für sowas bietet sich ein (S)Verweis an (mit WENN kommst du da nicht weit).

Allerdings machst du auf deinen Screenshots zwei Sachen, die dir (und uns als Helfer) das Leben unnötig schwer machen.

Zum einen verwendest du ohne Not verbundene Zellen. Das ist bei Excel grundsätzlich ziemlicher Mist, wenn mit den Daten noch gearbeitet werden soll. Schreibe lieber alles in eine Spalte. Du kannst ja die Spalte nach Belieben breit ziehen.
Zum schreibst du mehrere Informationen in eine Zelle, was es auch wieder schwieriger macht. Verwende lieber für jede einzelne Information eine eigene Zelle (ich meine jetzt bei Bestandteilen und Inhaltsstoffen).

Es ist auch nicht genau ersichtlich; beziehen sich die Inhaltsstoffe auf die ganze Gruppe (Gemüse und Milchprodukte) oder nur den links stehenden Bestandteil (Sellerie, Milch)? Muss wohl die ganze Gruppe sein, denn in deinem Beispiel ist Joghurt als Bestandteil aufgeführt, aber keine Milch, trotzdem ein M als Inhaltsstoff. Mit deiner Rahmensetzung können wir das zwar gut erkennen, Computer sind allerdings ziemlich doof und können das so nicht zuordnen. Da musst du hinter jeden Bestandteil das Kürzel des Inhaltsstoffs dazuschreiben.

Falls sich in der Zwischenzeit keiner meldet, erstell ich die nächsten Tage ein kleines Musterbeispiel.

TiPP: Da die Zahl der Rezeptbestandteile sehr groß sein kann (üblich: 1-2 Dutzend, schau mal in die Bestandteileliste handelsüblicher Waren, dabei sind dort Gewürze meist zusammengefasst, was hier nicht geht: Senf hat andere Allergene als Selleriesamen), musst Du ebensoviele Spalten allein dafür vorsehen.

ich hatte sowas mal (allerdings mit Rezeptmengen zum Berechnen und mehrstufigen Mischungen) und ich hab damals für jedes Rezept ein mehrspaltiges Rezeptfeld als benannten Bereich erstellt. (man konnte aktuell aber immer nur ein Rezept vollständig darstellen)

0

Hallo DeeDee,

die verbundenen Zellen habe ich verwendet und auch alle Informationen in eine Zelle geschrieben, bzw. meine Kollegin, daher habe ich es jetzt beibehalten.. dachte Excel könnte auch so erkennen,... aber das ist wohl ein kleines Problem, welches man schnell beheben kann :)

Ja, ich hab wohl vergessen, da auch noch ein M hinzusetzen..      Ich meinte damit, dass in der Kinder-Suppe Joghurt als Zutat enthalten ist. Excel in Tabelle Bild 1 nachgucken soll, was zu Joghurt gehört (M) und es in Tabelle Bild 2 neben den Zutaten, also unter "Inhaltsstoffe und Allergene" setzen soll.

Also ist auch das Problem weg.. da es ein "kleiner" Fehler von mir aus war.

 

Hmm.. also werde ich in Spalte A die Rezepte aufführen. In Spalte B die einzelnen Zutaten.. jede Zutat in eine Zelle. Somit wäre es schon einmal möglich ein SVerweis zu machen.

Meine Kollegin möchte aber trotzdem, dass zum Schluss alle Allergene und Inhaltsstoffe in einer Zelle stehen. Da gibt's ja sicherlich aber auch eine Möglichkeit, den Text verschiedener Zellen in eine Zeller zu setzen.

Ich bastel auch mal dran rum.. habe auch meinen Spaß dran. :D Kann es dann auch sicherlich besser vergleichen und verstehen.

Danke schon mal!

 

0

diese AW bezieht sich nur auf das aneinanderhängen von Texten einer Spalte:

Da xl kein Verketten vieler Texte analog zB Summe() kennt (weiß nicht, warum die das nicht machen, wäre ganz einfach), musst Du einen Umweg machen.

Deine Zusatzstoffe stehen in Sp. C Dann füge zB in G (wie Gesamt) folgendes ein:

G1: =C1

G2: =G1&Wenn(Istfehler(Suchen(C2;G1;1));", "&C2;"")

Das Zweite ziehst du runter über alle infragekommenden Zeilen (=>wachsende Kette, keine Doppel, aber auch nicht i'wie alphabetisch sortiert (das wäre sehr schwierig!). Die letzte Zelle(zB G20) kopierst Du und fügst sie als Werte an der gewünschten Stelle ein.(zB in D20)

Da sich dieser fixierte Wert nicht mehr weiter an Änderungen anpassen kann, folgende Prüfformel obs noch stimmt:

=G20=D20

ergibt das WAHR, ist alles in Ordnung, bei FALSCH wurde was verändert, was korrigiert werden muss. Augenfälliger wäre diese Formel:

=WECHSELN(D20=G20;WAHR;"✓")

Das in zB Arial rounded MT bold unjd fett und farbig ergibt eine recht auffällige Prüfzelle (Du brauchst also nicht mal eine bedingte Formatierung, die macht nämlich häufig Probleme!)

Solltest Du mit der anderen Tabelle nicht weiterkommen oder Schwierigkeiten haben, melde Dich in dieser Antwort (damit ich das sehe).

Bei den zu registrierenden Stoffen darf allerdings keiner der Einzelbuchstaben in einer längeren Bezeichnung versteckt sein: Hieße ein Stoff zB sch, ein anderer C, dann findet Suchen das C natürlich in sch und unterdrückt die Wiedergabe von c Sollte sowas vorkommen, müsste man Länge() in die Prüfung miteinbeziehen!

ich vermute, dass ich die Frage erneut stellen werde und die Fehler beseitige und auch das original schicke... eventuell könnten wir auch ein "Termin" abmachen, um es über Teamspeak bzw. Teamviewer zu klären? merke nämlich schon, dass ich es nicht verständlich gemacht habe.

0
@Masuya

Du kannst mir einen FA schicken, als Freunde kann man nichtöffentlich Mailadressen austauschen, um xl-Dateien anzuhängen. Habe weder Teamspeak nochj Team viewer installiert, da bin ich sehr altmodisch!

(heute gehts aber nicht mehr)

Ich hatte übrigens nicht den Eindruck, dass die Frage missverständlich sein könnte, nur die angebotene Lösung ist zunächst mal nicht xl-gerecht angelegt! (und ich bin deshalb nur auf einen Teilaspekt -s. Dein Kommentat- eingegangen)

0

Was möchtest Du wissen?