ich kann dem druck nicht mehr stand halten

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich denke über dein liebstes Hobby findest du auch zu dir selbst.Erst mal beruhig dich, jeder mensch hat im leben mal Selbstzweifel. Und dann weißt du ja , dass du gut reiten kannst. Natürlich merkt auch dein Pferd deine Unsicherheit, die mußt du bei dem Tier gleich mal abstellen. Schnall dir scharfe Sporen an und reite vor deiner eigentlichen Springprüfung einige Dressurlektionen. Sollte dein Pferd dabei fehler machen strafe es hart, aber gerecht. Du wirst sehen wie gut Dir es tut , dann nur ein zwei Probesprünge und dann in den Wettkampf. beim springen dann ohne Sporen oder mit den Sporen reiten , die du immer nutzt. nach einigen Erfolgen , die du mit Sicherheit haben wirst, regeln sich auch deine anderen Probleme im Leben. Viel Erfolg, schffst du locker!!! Mach erstmal das mit dem Sport, dann kannst mich ja mal fragen, wie du auch deine Mutter dressierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gumihokyushippo
14.11.2013, 05:25

krass und sowas nennt sich dressurreiter und wird dann auch noch hilfreichste antwort o.o .. ich weis is jetzt shcon länger her . aber. ich bin grad echt geschockt !! ich hab jetzt shcon einige deiner beiträge gelesen und es kam mir immer etwas fragwürdig vor .. aber DAS grenzt schon an tierquälerei! ..

"STRAFE ES HART, ABER GERECHT" o.O was soln das bitte ?

ein Tier KANN man nicht STRAFEN ! es gibt nur belohnung oder auslassen der belohnung.. dadurch lernt ein tier .. bzw eben pferd effektiv ! eine strafe!.. wie eben SCHARFE SPOREN die man dann richtig schön in den bauch rammen kann bis es wahrscheinlich auch bald anfaängt zu bluten setzt ein pferd nur in panik und stress.. was alles andere als gut für einen wettkampf ist ! .. ein tier versteht in den moment nicht was es falsch gemacht hat! was auch logisch ist ! wenn du etwas tust wie immer.. und auf einmal bekommst eine in den bauch gekickt .. wie reagierst du ?

sorry aber ich hoffe du hast mittlerweile aufgehört zu reiten .. denn deine pferde tun mir leid... ich hab dich zwar noch nicht reiten gesehen .. allerdings .. nach deinen ansichten kann dabei ja nichts gutes herauskommen ... o.o

7

Man nennt dein Problem: Sich selbst erfüllende Prophezeiungen. Wenn einem lange genug von Leuten, die es besser wissen müssten, eingeredet wird, dass man nichts kann, glaubt man es irgendwann selbst und handelt dann automatisch auch danach.Bei dir kommen jetzt nicht nur der normale Schulstress kurz vor dem Abitur und pubertätsbedingte ebenfalls normale Probleme zusammen, sondern anscheinend auch eine schwere Depression, ausgelöst durch Minderwertigkeitsgefühle und Versagensängste. Ich rate dir dringend zum Arzt zu gehen und ihn um eine Überweisung zu einer guten Psychotherapeutin zu bitten. Es ist dort mit den Terminen nicht einfach. Psychologen haben oft lange Wartezeiten. Sage dem Arzt, wie es um dich steht und gebe auch, wenn bereits vorhanden, suizidale Absichten bekannt. Dann wird er dir nicht nur helfen, sondern er muss es auch. Für den Augenblick gibt es immer die Möglichkeit, sofort in einer Profamiliaberatungsstelle Hilfe zu bekommen. Auch das Jugendamt wird sich augenblicklich um dich kümmern, wenn du dort um Hilfe bittest. Scheue dich bitte nicht. Sonst gehe und vertraue dich eurem Pfarrer, Pastor oder einer Vertrauenslehrerin in der Schule an. Du brauchst dringend Hilfe und Unterstützung.Alles Gute ruedipferdhttp://manuelmagiera.de.to/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Dinge für dich machen! Es ist klar, dass du niemanden enttäuschen willst, aber wenn mal etwas in die Hose geht, ist das noch lang kein Weltuntergang. Das nächste mal klappts dann besser :)

Versuch dir nicht zuviele Gedanken über einen Test oder ein Turnier zu machen, dadurch wird der Druck größer und es passiert öfter, dass du einen Blackout hast. Geh ruhig an die Sache ran, nicht verzweifeln... und denk dran: das Leben geht weiter ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf jeden Fall zum Hausarzt und lass Dir neben ggf. Medikamenten , z-B. hochdosiertes Johanniskraut (Laif 900 ) auch eine Überweisung zum Psychotherapeuten geben ! Gut wäre auch , die Kräfte des Unterbewußtseins zu aktivieren um mehr Selbstvertrauen und -sicherheit zu bekommen, gibt gute Bücher dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU musst KEINEM, auch Deiner Mutter nicht, etwas beweisen, lediglich nur DIR! Eine liebevolle Mutter liebt ihr Kind so wie es ist! Da Du bereits in der 12. Klasse bist, hast Du fast schon Dein ABI in der Tasche. Ist das etwa nichts? Wenn Du nicht gerade Medizin studieren willst, ist es doch egal, mit welcher Note Du es schaffst. Das habe ich meinem Sohn auch gesagt und er hatte sein ABI dann sogar sehr gut gemacht, weil kein Druck auf ihm lastete. Glaube an Dich selbst und Deine Fähigkeiten. Meide den Perfektionismus, der uns Menschen nur krank macht! Sage Dir, welche gute Eigenschaften Du hast, was Du kannst und auch was Du bis heute schon geleistet hast und höre auf, Dich ständig zu kritisieren. Du bist einmalig auf dieser Welt und gehörst nur Dir! Verfolge Deine EIGENEN Ziele, habe Dich selber lieb und bestimme selber Dein Tempo. Auch das mit dem Reiten wird sich dann automatisch gut entwickeln, es ist ja auch nur ein Hobby von Dir. Dein Pferd spürt auch Deine Nervosität und Unsicherheit, sowie Deine Mutter es bestimmt auch spürt. Wenn Du selber ruhiger und etwas mehr selbstsicher wirst, so werden auch die beiden anders reagieren. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche nach Dir selbst! ;-) Alles Gute......Du schafft es!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kling ganz nach Burnout. Würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen.Hast du einen guten Hausarzt, dem du dich anvertrauen kannst. Es ist schon schlimm, wenn du nicht mal mehr entspannt deinem Hobby nachgehen kannst.Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du setzt dich selber viel zu sehr unter Druck, weil du es deiner Mutter beweisen willst.Das ist auch verständlich. Nur bedenke, du brauchst nicht perfekt zu sein. Auch dir steht es zu Fehler zu machen, wie jedem anderen auch.

Evtl. solltest du dich erst einmal auf die Schule konzentrieren, damit du etwas zur Ruhe kommst..

Und auch du darfst andere enttäuschen, genau wie du immer mal wieder enttäuscht werden wirst.

Selbstzweifel hat auch jeder. Nur man sollte sich da nicht hineinsteigern und immer daran denken in welchen Dingen man gut ist. Ansonsten wird es sehr schnell zu einem psychischen Problem...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Nimm das was deine Mutter sagt lieber als ansporn ihr zu beweisen das sie unrecht hat
  2. Solltest du vielleicht mal einen Therapeuten hkonsultieren
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine Enttäuschung bist du schon mal nihct... dass deine eigene mutter das sagt ist einfach .... schlecht.... Du musst dich erstmal entspannen und einen klaren kopf behalten.. Sorry... das mit der mutter das hat mich geschockt jetzt muss ich nur noch daran denken--'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Info süsse Mandelkerne 10 Stüch am Tag sind eine gute Nervennahrung.Flohsamen auch, über das Essen streuen und viel Trinken.Fenchel gedünstet macht auch ein frohes Gemüt.Jeden Morgen Vollkornhafer ist auch eine gute Nervennahrung Ein Müsli dafon ist gesund.Bertram übers Essen streuen hilft auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche bitte deinen Hausartzt auf und sprich mal mit ihm, er wird Dir bestimmt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr heisst wintermann12 und santaclaus13 o_O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?