ich kann das nicht aushaltennnn?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Soweit ich ergooglen konnte bedeutet Misophonie, dass du diese Geräusche mit schlechten Erinnerungen verknüpfts pp.
Vielleichst suchst mal einen Arzt oder Therapeuten auf der dir da helfen kann. Angeblich hat man gute Erfahrungen gemacht die Erinnerungen durch gute zu stärken.
Ich vermute ausziehen würde auch helfen aber das Problem nicht lösen. Die Frage ist ob es gelöst werden muss. Wenn du selbst irgendwann einen Partner hast der alt wird - rennt dir der Stier in 50 Jahren die Tür wieder ein. Die Frage ist ob du mit dem Risiko leben willst. Ich würde mal bei nem Arzt vorbeischaun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unehumaine
28.07.2016, 05:17

Oke werde ich machen danke

0

Eine Einschränkung der Wohn- und Servicequalität ist für heutige Studierende häufig leider nicht mehr denkbar, aber hast Du Eure WG einmal einem harten Faktencheck unterzogen?

Dass Du noch zuhause wohnst, hat die Natur so nicht vorgesehen. Gerade wenn es finanzielle Gründe gibt, weshalb Du nicht ausziehen kannst, solltest Du Deinen Eltern zugestehen, dass sie nach 18 Jahren Pflichtprogramm keinen Bock auf Verhaltensnormen haben, die ausgerechnet die Tochter aufstellt.

Ich hatte auch "späte" Eltern und als ich geboren wurde, war eine Oma 85 und die andere aß ihr Brötchen auch schon aus der Schnabeltasse, von den Opas ganz zu schwiegen, die schon lange mit den Würmern Skat spielten. Was uns allerdings unterscheidet, ist das Bewusstsein darüber, dass ich zumindest ahnte, warum ich mich auf dem Schulfest für meine Eltern schämte.

Diese Ahnung zu Wissen zu machen und Verhaltensmuster zu knacken, dafür gibt es PsychotherapeutInnen, die sich auch um Deinen Esel kümmern können, dessen Sack Du schlägst mit dieser Gebissnummer.

https://www.therapie.de/psychotherapie/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
27.07.2016, 08:59

Gut gebrüllt, Löwe - aber ob sie Deine Symbolik versteht?

2
Kommentar von Dahika
27.07.2016, 09:30

Ein Therapeut wird dem Mädel raten, weniger zu Googlen, aber stattdessen auszuziehen.

0

Zum Psychologen? Quatsch. Es wird Zeit, dass du das Nest verlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zieh halt aus und geh nebenbei arbeiten, um dich zu finanzieren...

Oder ertrag es halt... Wenn er irgendwann nicht mehr ist, wünscht du dir gerade diese Kleinigkeiten zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AuroraRich
27.07.2016, 08:29

Wenn sie wirklich Misophonie hat, dann wünscht sie sich diese Geräusche ganz sicherlich nicht, auch wenn ihr Vater irgendwann nicht mehr ist.

2

Ausziehen oder Oropax besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unehumaine
28.07.2016, 06:15

Ohropax heisst das und es hat nichts mit Ohropax zu tun... !! Un dich will meine Eltern nicht verlassen.

0

Misophonie könnte es sein.


Ich habe das auch, aber mit Husten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unhumain
27.07.2016, 08:17

Ist das normal ? oder bin ich krank .? ich krieg so viel wut dass ich fast meine haare ziehen muss ... wie kann ich lich heilen oder was soll ich tun damit das aufhort ?

0

Was möchtest Du wissen?