Ich kann anderen Leuten nicht in die Augen schauen ,wie kann ich das ändern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey =)

Ich habe das gleiche Problem wie du. ^^ Allerdings habe ich eine Redeflussstörung, wo mangelnder Augenkontakt eine Begleiterscheinung ist. Entweder das, oder du bist einfach sehr scheu und besitzt ein nur sehr mangelndes Selbstbewusstsein, was du schon selber erwähnt hast.

Meine Logopädin hatte mir mal aufgetragen, dass ich eine mir vertraute Person nehmen sollte, beispielsweise meinen Freund, meine beste Freundin, und ihr einfach irgendwas erzählen sollte, der Inhalt ist dabei gewissermaßen einerlei. Das Wichtigste war, dass ich ihr dabei die ganze Zeit in die Augen schaue. ^^ Wir hatten noch eingeführt, dass ich beim jeden Wegsehen 20 Sekunden länger reden müsse, das musst du allerdings selbst entscheiden, ob du das mit 'ner kleinen "Bestrafung" machen willst, weil das schon ziemlich bedrängend ist. So habe ich mir das angewöhnt und kann den Augenkontakt nun viel länger halten als früher. 

Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte. ^^
MfG Kizumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstern2002
07.08.2016, 16:35

Danke,ich glaube eine Redeflussstörung habe ich nicht.Ich werde mal versuchen einer Freundin etwas  zu erzählen und augen Kontakt zu halten.Du hast mir sehr geholfen ;)

0

Ja, das musst du üben. Vielleicht zuerst mit einer Freundin, der Oma oder dem Bruder? 

Du hast wenig Selbstvertrauen, sagst du ja selbst, arbeite daran, dass du selbstbewusster wirst! Wenn du mit jemandem redest, ZWINGE dich, ihm oder ihr direkt ins Gesicht zu sehen, denn ihr seid Gesprächspartner, es kommt oft nicht nur auf das gesagte Wort an, auch die Mimik des anderen spielt eine Rolle, egal ob er/sie gerade selber redet oder zuhört. 

Du verpasst einen großen Teil der Kommunikation, wenn du die Augen nieder schlägst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstern2002
07.08.2016, 16:31

Danke,ich werde mal üben...so habe ich das noch nie gesehen ;)

0

Schwierig zu verstehen, da Du in solchen Momenten zumindest mir damit sagen würdest, dass Du wohl kaum meinst, was Du redest, irgendwelche Hintergedanken hättest oder gelangweilt bist, etwas verbergen wills, tatsächlich zuzuhören Dir schwerfällt und Angst vor der diesbezüglichen Erkenntnis des Anderen hast.

Hab bei Gesprächen keine Hintergedanken, gehe offen und ehrlich auf Deinen Gesprächspartner zu und dass Wegsehen stellt kein Problem mehr für Dich dar. 

Allerdings musst Du Dir dafür,  die Wahrheit zu sagen, auch leisten können.

Bei Hunden ist dies normal, dass sie Dir kaum in die Augen sehen können, weil diese sich bedroht fühlen...Beim Menschen ist dies fast normal, weil diese sich....? Überwinde Deine Angst.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstern2002
07.08.2016, 16:42

Danke,ich werde mich anstrengen meine Angst zu überwinden.Hintergedanken oder ähnliches habe ich eigentlich nicht

0

Hey,
Ich hatte auch früher totale Probleme Leuten in die Augen zu schauen...
Bis ich es einfach mal ausprobiert habe... Du musst die jenige Person ja auch nicht stundenlang anstarren 😂 aber einfach öfters einen Blickkontakt machen, es wirkt sehr uninteressiert wenn du die Person nicht anschaust...
Ich bin auch total schüchtern aber wenn du viel Blickkontakt machst und vorallem lächelst dann ergibt sich meistens immer ein nettes Gespräch 😉
Ich hoffe das hat dir weitergeholfen 🙂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstern2002
07.08.2016, 16:29

Ja danke ,das hat mir sehr weitergeholfen 

0

Ich hatte das selbe problem, aber bei mir hilft es wenn ich mir einen punkt in der nähe der auge suche z.b. die mitte der stirn oder ähnliches



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstern2002
07.08.2016, 16:26

Okay danke ,das versuche ich mal

0

Was möchtest Du wissen?