Ich kann als selbstständiger Handelsvertreter in der Wohlverhaltensphase tätig werden ....?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja grundsätzlich wird bei einer Insolvenz ja nicht gepfändet sondern aktiv vom Arbeitgeber abgeführt. Wie das in diesem Fall gehandhabt wird, also ob das Unternehmen wie bei einem Angestellten nur Deinen Freibetrag auszahlt und den Rest an den Treuhänder überweist, weiß ich nicht. Aber wie läuft das denn im Moment? Legst du monatlich Deine Einkünfte offen und führst den entsprechenden Betrag selbst ab?

Steuerfrage0815 11.09.2016, 19:18

Die Tätigkeit wurde freigegeben und ich habe immer meine vollen Provisionen erhalten. Anfang des Jahres wurde ich vom Insolvenzverwalter angeschrieben ich solle ihm die Abrechnungen schicken und das wars. Da wurde nie gepfändet.

Ich mache mir nur gerade mega sorgen, da diese Tätigkeit mich in die Championsleague katapultieren würde(Immobilien), was sehr schade wäre wenn sie mich deswegen nicht nehmen. Ich würde dann ein so hohes Einkommen erzielen dass ich von mir aus anfangen würde die Schulden zu begleichen.

0
DieMoneypenny 11.09.2016, 20:05

Lag Dein Einkommen bisher unter der Freigrenze? Schreib dem Verwalter. Ich gehe davon aus du müsstest monatlich Deine Abrechnungen schicken und er sagt Dir was Du abführen musst. Beim Unternehmen wird da nichts gepfändet.

0

Ein Gläubiger kann selbstverständlich auch in deine Forderung hinein pfänden.

Dein Vertragspartner wird dadurch zum Drittschuldner

Steuerfrage0815 11.09.2016, 19:46

Die Frage ist: Wird dann der Anspruch direkt vom Vertragspartner gepfändet, oder erst wenn es auf meinem Konto ist. Zweiteres wäre mir ja recht. Ersteres nicht.

0
DerHans 11.09.2016, 19:56
@Steuerfrage0815

Wie gesagt, kann ein Gläubiger auch in deine FORDERUNG hinein pfänden. Die Befürchtung deines Vertragspartners besteht zu Recht

0
Steuerfrage0815 11.09.2016, 20:32
@DerHans

Das geht trotz Privatinsolvenz? Alle Forderungen sind in der Insolvenzmasse.

0

Was möchtest Du wissen?