Ich interessiere mich für eine Ausbildung im medizinischen Bereich ,meine Note in Chemie ist aber schlecht, habe ich trotzdem Chancen?

2 Antworten

Für Medizin brauchst du keine Chemiekenntnisse. Wenn du ein gutes Abitur schaffst, dann kriegst du Chemie im Studium locker hin.

Den Medi, der im AC-Praktikum glänzt, muß die Biotechnik erst noch züchtem... ;)))

2

Mit Mathe geht alles ,du musst in der Ausbildung keine chemischen Wurzeln Schlagen

Ohne chemisches Verständnis kommt man in der Chemie-Mathematik nicht weit.

0

Ausbildung oder Einführungsklasse?

Hallo ihr Lieben, Ich habe ein Problem und zwar habe ich dieses Jahr meine Mittlere Reife mit 1,0 erhalten und habe im Sep. eine Ausbildung zur Bankkauffrau angefangen. Die Ausbildung war mehr oder weniger eine Notlösung. Nun könnte ich noch in die einführungsklasse aufs Gymnasium wechseln um dort mein Abitur zu machen (was ich so oder so noch haben möchte) (könnte jetzt auch noch einsteigen, ist abgeklärt). Meine Frage an euch.. hat jemand Erfahrungen mit der Ausbildung oder der Einführungsklasse oder evtl. sogar mit meiner Situation ? Vielen Dank schon einmal

...zur Frage

chemie zeugnis klasse 10?

Hallo, ich stehe in Chemie 4 und bin in der 10ten Klasse der Realschule.Nun Frage ich:Kann ich auf dem Abschlusszeugnis meine Chemienote komplett ersetzten gegen z.b. Physik Note der 9ten Klasse(wir hatten in der 10ten kein Physik mehr)?So das die Chemie Note garnicht mehr erwähnt wird??? Danke

...zur Frage

Abi oder Ausbildung nach der 10. (NRW)?

Hallo, ich besuche derzeit die 9.Klasse einer Realschule in Köln und in der Schule setzen uns die Lehrer zurzeit ziemlich unter Druck dass wir uns entscheiden sollen was wir nach der 10 machen. Ich habe die 5te,6te und die 7te Klasse auf dem Gymnasium gemacht und da ich damals dann keine lust mehr hatte und zu faul war habe ich auf die Realschule gewechselt in der Hoffnung, dass es dann da automatisch einfacher wird. Da ich dann gemerkt habe dass man da mehr Hausaufgaben kriegt usw wurde ich dann noch unmotivierter und habe die 8.Klasse letzes Jahr wiederholt. Das erste Halbjahr war schlecht hatte ein Durchschnitt von 4,8 oder so und über 130 Fehlstunden. Zu beginn des 2ten halbjahres bin ich in eine Wohngruppe gezogen weil ich familiäre Probleme hatte und wurde da immer mehr Ehrgeiziger und Zielstrebig. Ich hatte dann zum 2ten halbjahr nur 6 entschuldigte Fehlstunden (wegen 2 wichtigen Terminen, Polizei und Gericht) und mein Durchschnitt war 2.9 Leider konnte er nicht besser werden da die Noten des ersten Halbjahres mitgerechnet worden sind. Jetzt fange ich wieder motiviert an da die Noten wieder bei 0 anfangen. Ich bereue es total dass ich so faul früher war und wenn ich sehe das meine Freunde aus der alten Schule ihr Abi schon machen ( wegen G8) und ich noch 2 Jahre warten müsste werde ich echt traurig. Ich bin wirklich Ehrgeizig und möchte mein Abi in der Tasche haben und meine Lehrer sind sich auch sicher dass ich das hinkriegen würde. Meine Angst ist aber dass das Abi viel zu schwer wird und ich dann bereue doch keine Ausbildung gemacht zu haben. Ich schätze die Schule wirklich sehr und finde das man in Deutschland wirklich viele Chancen hat. Was sagt ihr ? Ps: Sorry für Rechtschreibfehler etc.

...zur Frage

Schulabschluss nach 10. Klasse Gymnasium?

Hallo. Ist der Schulabschluss, den man nach der 10. Klasse des Gymnasiums hat, mit dem gleichzustellen, welchen man erhält, wenn man mit der Realschule fertig ist? Also die mittlere Reife. Die 10. Klasse ist auf dem Gymnasium doch schwerer als die 10. Klasse Realschule.

...zur Frage

Schule schmeißen oder ranklotzen?

Ich brauche dringend Hilfe: Ich bin in der 10. Klasse des Gymnasiums, nun überlege ich, ob ich von der Schule gehen soll oder versuchen, dass Abi zu schaffen, denn ich bin nicht die Beste(Mathe, Chemie grottenschlecht; Englisch Note versaut durch Klassenarbeiten, Schreibe nur 3er und vierer) . Jetzt überlege ich, ob ich nach der 10. Klasse gehen soll(mittlere Reife mit versetzungszeugnis), ein FSJ machen, denn ich will etwas im sozialen Bereich machen und dann eine Ausbildung. Kann mir jemand sagen, ob das realisierbar is oder soll ich auf dem Gymnasium bleiben, und das Abi versuchen???

...zur Frage

Wie kann ich mich als medizinische fachangestellte am besten selbstständig machen (kosmetisch, dermatologisch)?

Hallo, ich mache zurzeit meine Ausbildung zur medizinischen fachangestellten und weiß leider dass man nicht wirklich viel in der Zukunft damit verdienen kann.. mich interessiert die Selbstständigkeit sehr und der Bereich medizinischen kosmetikerin/ Dermatologin. Wie stehen meine Chancen, mich zu Schulen und ein gutes Einkommen zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?