Ich interessiere mich für den 2. und 1. weltkrieg bin ich jetzt ein nazi?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Outdoorfan09,

nur weil du dich für die Weltkriege Interessierst und "Andenken" von deinem Opa hast bist du noch lange kein Nazi. Ein Nazi ist jemand der auch die Ansichten der Nationalsozialisten hat. Welche das sind solltest du durch die Sachbücher und Dokus ja wissen. Also Kurz gesagt: Solange du dich für Geschichte Interessierst ist alles gut. Wenn du aber Anfängst die meinungen der NAZIS zu Vertreten und sagst das du dafür bist solltest du dir Hilfe suchen. Anlaufstellen gibt es im Internet.

Grüße, flybe

nein die meinung der nazis vertrete ich definitiv NICHT

0
@Outdoorfan09

Was genau ist den die " Meinung " der Nazis....?

Ich würde das schon gern genau wissen......., nicht das ich die vielleicht mal durch Zufall " vertrete "......

0
@sejler

Die Mitglieder von NSDAP, SA, SS etc hatten keine Meinung, sie hatten die Macht!

0

Nazi ist ein Kurzwort für einen Anhänger des Nationalsozialismus und wird umgangssprachlich zumeist abwertend gebraucht.

Ab etwa 1930 wurde der Ausdruck in Analogie zu Sozi (Sozialist oder SPD- bzw. SPÖ-Anhänger) schärfer distanzierend für die Anhänger Adolf Hitlers gebraucht. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand auch die Wortschöpfung Entnazifizierung, womit in erster Linie die systematische Entfernung von Nationalsozialisten aus öffentlichen Ämtern gemeint war.

Der amerikanische Journalist Ron Rosenbaum meint, dass Naso eine übliche Abkürzung für Nationalsozialist gewesen sei, bis der Journalist Konrad Heiden das Wort Nazi in seinen Artikeln popularisiert habe, wohl wissend um seine angeblich negative Konnotation in Bayern.[5] Der Begriff wurde auch von den Nationalsozialisten selbst als Trotzwort benutzt (und später unterbunden)[6], so veröffentlichte Joseph Goebbels 1927 in Elberfeld eine Schrift mit dem Titel Der Nazi-Sozi. Fragen und Antworten für den Nationalsozialisten[7].

In realsozialistischen Systemen, beispielsweise der DDR, wurden die Worte „Nazi“ und „Nazismus“ gegenüber den eigentlichen Selbstbezeichnungen „Nationalsozialist“ und „Nationalsozialismus“ bevorzugt, vermutlich um die Verwendung des Begriffs „Sozialismus“ im Zusammenhang mit dem ideologischen Feind zu vermeiden.[8]

Die Zusammensetzung Neonazi bezeichnet heute einen Anhänger nationalsozialistischen Gedankenguts, der die Zeit des Nationalsozialismus nicht selbst erlebt hat; Altnazis haben hingegen ihre Gesinnung nach 1945 nicht abgelegt.

Durch diese Erläuterung (WIKIPEDIA) sollten alle Zweifel auszuräumen sein!

Dann gäbe es keine Geschichtslehrer, Historiker, Literatur und Dokus über diesen Abschnitt deutscher Geschichte. Also nein, solange du nicht nach eiferst.

Was möchtest Du wissen?