Ich im Krankenhaus=Hund im Tierheim?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

natürlich kann man ein Tier zur Pflege ins Tierheim geben, wenn man keine andere Betreuungsmöglichkeit findet.

Und keine Sorge, die Tiere werden dann nicht vermittelt!

Aber diese Pflege und Betreuung ist natürlich nicht kostenlos - denn auch dem Tierheim entstehen Kosten.

Sobald man also aus dem Krankenhaus heraus ist, geht man ins Tierheim, bezahlt die "Pensionskosten" und nimmt den Hund wieder mit - gar kein Problem.

Für den Hund aber die denkbar schlechteste Lösung. Besser wäre es, schon im Vorfeld eine mögliche Betreuungsperson zu suchen, die der Hund dann kennt und die ihm vertraut ist. Das macht ihm die Trennung vom "Chef" sehr viel einfacher.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarieDerToast 12.07.2017, 14:54

Ok vielen dank für die Antwort. Bei mir ist das auch nicht so mich hat es nur mal interessiert.

1

Hallo,

natürlich bekommt man den Hund wieder. Man trägt allerdings die dadurch entstandenen Kosten. In Ausnahmefällen kann es sein das der Hund von Amtswegen eingezogen wird. So ist es mit dem Dackeltier geschehen das wir aus dem TH haben. Die desolaten Zustände in dem das Tier leben musste, sind erst aufgefallen, als seine Halterin ins Krankenhaus musste. Das passiert aber im Regelfall nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher. Das Tierheim ist doch froh, wenn der Hund wieder abgeholt wird. Allerdings muss man natürlich für die Tage, wo der Hund dort ist, Pensionsgeld bezahlen. 15 Euro und mehr pro Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Hund dann ins Tierheim zu geben, wäre für mich die letzte Wahl.

Vor der Anschaffung eines Hundes/Tieres sollte man sich immer erst Gedanken machen, wo das Tier in solch einem Fall hin könnte .

Ich z.B. habe Freundinnen, die meine Hunde für die Zeit bei sich aufnehmen würden.

Aber natürlich kann man den Hund auch ins Tierheim zur Pflege geben und bekommt ihn selbstverständlich auch zurück, sofern man seine Unterbringungskosten bezahlt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarieDerToast 12.07.2017, 14:56

Ich habe gemeint wenn man plötzlich einen Autounfall oder sowas in der Art hat. Wenn man sich einen Hund anschafft muss man ihn auch bis zum Ende behalten und alles mit ihm durchmachen. Manche Leute haben halt keine Personen die den hund dann aufnehmen könnten deshalb habe ich das gefragt.

1
chatley 12.07.2017, 15:05
@MarieDerToast

Wenn ich im Notfall niemanden hätte, der meinen Hund vorübergehend aufnehmen kann, dann hätte ich garkeinen Hund.

0
kuechentiger 12.07.2017, 18:46

Es gibt oft Vermisstmeldungen, wo Tiere in privater Urlaubsbetreuung abgehauen sind. Das jedenfalls passiert im Tierheim normalerweise nicht.

0

Was möchtest Du wissen?