Ich hype ständig alles

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist einfach im besonderen Maße begeisterungsfähig, das ist nicht schlimm. Solange die positiven Erlebnisse überwiegen, solltest Du einfach darauf hinarbeiten, Dich durch Peinlichkeiten nicht allzu sehr herunterziehen zu lassen sondern derartige Situationen souverän zu meistern. Denn auf eine Ernüchterung folgt schnell neue Euphorie und dann paßt es wieder. Ist eben Dein Naturell - das Gegenteil wäre eine teilnahmslose Trantüte ohne Höhen und Tiefen, das liegt Dir vermutlich nicht. Extrem sachliche Typen, welche ständig vollkommene Beherrschung ausstrahlen, gelten als nüchtern und haben möglicherweise auch nicht ganz so viel Spaß wie Du. Mit der Zeit wirst Du einen gesunden Mittelweg finden, denn spätestens mit 20 bis 25 wird man von selbst ein wenig ruhiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von F4llingApart1
25.01.2013, 16:20

Klasse Antwort (:

Eigentlich habe ich ja viel Spaß am Leben, ich bin auch flippig und meistens der Spaßvogel im Freundeskreis, da übertreibe ich auch manchmal :D

0

Dann solltest Du anfangen aus Erfahrung zu lernen. Zwar ist es gut sich für neue Dinge zu begeistern. Ein kritischer Blick gehört allerdings auch dazu, wenn man etwas Neues anfängt. Irren ist menschlich. Deshalb muss man sich eines Irrtums nicht unbedingt schämen, aber es gehört dazu ihn einzuräumen und daraus etwas zu lernen.

Aber der Gebrauch des Wortes "hypen" zeigt mir schon, wie begierig Du alles Neue aufgreifst, ohne darüber nachzudenken. Es reicht Dir, dass Dir die Dinge "cool" vorkommen. Das reicht leider nicht immer, um einen klaren Kopf zu behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Psychiater?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von F4llingApart1
25.01.2013, 16:13

Das ist übertrieben ^^

0

Was möchtest Du wissen?