Ich höre zum ersten Mal was von "Loverboy"? What the f# ist das? Ist das ein normaler Junge sowas wie ein F#boy oder?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz einfach: Ein Loverboy ist ein Zuhälter, der Frauen zu Prostituierten macht um diese auszunutzen.

Während die „klassischen“ Zuhälter, also Männer, die eine Handvoll Frauen mit Schlägen, Drohungen, Erpressung und Einschüchterung zum Anschaffen zwingen, ein Auslaufmodell sind und seit je her mit Verfolgung durch die Behörden rechnen müssen, gibt es in letzter Zeit überwiegend sogenannte „Loverboys“, die weit subtiler vorgehen.

Dabei macht sich ein Mann an möglichst junge, unerfahrene Mädchen heran und beeindruckt diese dann durch Komplimente, teure Geschenke und einen spektakulären Lebensstil voller schneller Autos, schillernder Freunde, tollen Partys, Drogen usw.

Wenn sich das Mädchen dann über beide Ohren in ihn verliebt hat und man gemeinsam Zukunftspläne schmiedet, gesteht ihr der Freund, dass er aus einem schief gegangenen Geschäft leider einen Berg Schulden hat und nur sie ihm helfen könne diesen abzutragen – indem sie sich „für kurze Zeit“ als „Tänzerin“ (und bald darauf natürlich als Prostituierte) verdingt. Nur so sei eine gemeinsame Zukunft möglich und er hätte sie ja sooooo lieb…

Da das Opfer dem Freund ja glaubt und ihm um jeden Preis helfen will, wird diese auch auf ausdrückliche Nachfrage stets beteuern, dass sie diesen Job absolut freiwillig und gerne macht. Dass der „Freund“ sie dann nach ein paar Jahren abserviert und sie von dem für die gemeinsame Zukunft gesparten Geld nichts mehr sieht, während sich ihr Loverboy das nächste Opfer sucht, steht auf einem anderen Blatt.

Halte Dich von solchen Typen unbedingt fern, denn selbst wenn Du eine Karriere im Paysex planst, dann solltest Du wenigstens in die eigene Tasche wirtschaften!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

bin ein Junge ;) Ps. dich hab ich schon mal vor einem Monat oder so markiert, also das ich dich widerfinde. weil du echt Ahnung auf diesem Gebiet hast! zufall :D

0

Den Begriff kann man googeln.

"Loverboys sind Zuhälter mit Don-Juan-Allüren, die meist selbst noch Teenager sind und minderjährige Mädchen im Alter ab 11 Jahren in die Prostitution zwingen. Loverboys sprechen von der großen Liebe, machen großzügige Geschenke, schleichen sich im Freundeskreis ein, suchen sich ihre Opfer vor Schulen, in der Nähe von Jugendtreffs oder im Web."

http://www.no-loverboys.de/loverboys/wer-ist-ein-loverboy/

Danke für´s Danke sagen ;)

0

Ein „Loverboy“ ist ein Mann, der eine Liebesbeziehung zu einem meist jüngeren Mädchen (manchmal schon 11- oder 12-Jährige) vortäuscht: Er manipuliert sie emotional, isoliert sie sozial und zwingt sie in die Prostitution. Mit Drogen, Gewalt und Drohungen macht er sie hörig.

Ein "fuckboy" hingegen hat mehrere Frauen am Start und will nur Sex von dir und nichts mehr. 

vielen Dank. bin aber ein Junge

0

das sind Jungs, die mit der Masche "Liebe" ein meist ziemlich junges Girl einwickeln um es dann zum Anschaffen zu schicken.

Ja, genau

Was möchtest Du wissen?