Ich höre seit gestern nichts?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Problem beim Ohrreinigen mit Wattestäbchen ist, dass man sich dabei den Ohrenschmalz an das Trommelfell schiebt und es damit blockiert. Der HNO-Arzt wird voraussichtlich das Ohr ausspülen und den Propf auswaschen. Ich glaube aber nicht, dass es im gegenwärtigen Zeitpunkt etwas bringen würde, selber das Ohr auszuspülen. So eine Reinigung bringt eher was, bevor man mit dem Wattestäbchen einen Propf produziert. Daher heute morgen als Akutpatient zu einem HNO-Arzt, nimm aber Zeit mit, das kann u. U. länger dazern, bis du drankommst.

Izzxro 07.07.2017, 08:10

Reicht es auch wenn ich mir einen Termin mache, oder sollte das lieber heute noch passieren?

0
Sachse69 07.07.2017, 08:17
@Izzxro

Wenn ich so einen Propf produziert hatte, wollte ich, das dieses störende Gefühl des Nichthörens und des unangenehmen Drucks so schnell wie möglich aufhört. Falls du dich damit abfinden kannst, mindestens drei Tage so zu leben, geht es, aber bei einer Terminvereinbarung könnte es, je nachdem wie dringend du die Symptome machst, auch noch Wochen bis zum nächsten freien Termin dauern. Oder du wirst als Akutpatient erkannt, darfst sofort kommen, musst aber Zeit mitbringen, da du nur dazwischen geschoben wirst.

0

Ich kann der Empfehlung von Wilees nur dringend beipflichten: Wende dich direkt an einen HNO-Arzt.

Allerdings aus etwas anderen Gründen als Wilees. Ich glaube nicht, dass Du das Trommelfell verletzt hast, denn das wäre mit starken Schmerzen verbunden. Wenn dem so ist, dann gehe zum Hausarzt.

Wenn Du aber auf dem rechten Ohr überhauptnichts mehr hörst - und nur dann! - liegt ein Gehörsturz vor. Du bist dann auf diesem Ohr stocktaub. Das muss umgehend mit durchblutungsfordernden Infusionen behandelt werden, sonst bleibt dein Gehör weg.

Izzxro 07.07.2017, 07:51

Ich weiß leider nicht genau ob ich gar nichts höre, könnte auch sein das ich nur weniger höre.. ich kann das nicht genau fest stellen. ich werde mich auf jeden Fall an einen Arzt wenden, danke

0
Wurzelstock 07.07.2017, 07:57
@Izzxro

Ein Gehörsturz in jungen Jahren ist selten. Falls Du also noch nicht zur älteren Generation gehörst, und keinen starken Schmerz beim Stochern hattest, hast Du wahrscheinlich das Ohrenschmalz zusammengeschoben und als Pfropf in den Gehörgang gedrückt.

Als erste Maßnahme wäre deshalb das Spülen mit einem Ohrenball sinnvoll. Frage in der Apotheke nach. Besorgung und Spülen kannst Du innerhalb von 2 Stunden bewältigen. Wenn das Problem damit nicht zu beseitigen ist, bleibt dir also noch genug Zeit, um dich an einen Arzt zu wenden. :-)

0

Wahrscheinlich ist das Trommelfell verletzt/gerissen. Geh bitte umgehend zum HNO-Arzt! Und reinige bitte nicht mehr Deine Ohren mit Wattestäbchen, damit drückt man den Dreck nur tiefer rein und die Verletzungsgefahr ist auch groß. Bitte nur mit dem kleinen Finger ins Ohr gehen und damit den Dreck rausholen. Das Ohr hat einen sehr guten Selbstreinigungsmechanismus.

Ein Arzt kann dir helfen, ich kann nur hier in dieses Kästchen irgendwelche Symbole schreiben und deine Meinung manipulieren. Das wars. 

Mach mal einen Druckausgleich... wenns nicht weg geht sofort zum Arzt. Gibt ja manche speziallisten die schieben sich das Ding ganz ins Ohr rein... nein also du könntest weil du zu weit rein gegangen bist vielleicht dieses gelbe Zeug noch weiter ins Ohr geschoben haben oder hast was beschädigt..

Schon Druckausgleich versucht?

Brandenburg 07.07.2017, 07:27

Der Fragesteller gehört zum HNO bzw Allgemeinarzt 

Lt Situationsbeschreibung ist entweder ein Teil der Watte vom Stäbchen im Ohr geblieben 

Oder das mehr Wahrscheinliche der Fragesteller hat einen Ohrenschmalzpfropf durch das Wattestäbchen so hin manövriert das dadurch jetzt das Ohr im inneren Gehörgang blockiert ist 

In beiden Fällen muss das Ohr ausgespült werden um die Blockade zu beseitigen 

Normalerweise ein weitgehend schmerzloser Vorgang 

0

geh zum HNO, hoffentlich hast du nur den schmalz nach hinten geschoben.

Was möchtest Du wissen?