Ich höre nichts mit dem rechten Ohr?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hörst schon seit über 1 Jahr auf einem Ohr nichts und hast es nicht der Mühe wert gefunden, einen Arzt aufzusuchen? Findest Du das intelligent?  Hattest Du irgendwann Ohrenschmerzen, eine Mittelohrentzündung vielleicht? Da kann es, wenn man sich nicht darum kümmert, dazu kommen, dass man taub wird.

Und... wann glaubst Du, kannst Du Dich aufraffen, zum HNO-Arzt zu gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum HNO und lass nachsehen, wahrscheinlich ist Ohrenschmalz darin. Der Arzt entfernt das und schon kannst Du wieder hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
girl277 14.12.2015, 23:33

Iihh

0
DieterRantel 14.12.2015, 23:40

Ihh Ohrenschmalz,dass ist menschlich, wie eklig

0

Ja der Arzt wird dir gehörig den Marsch blasen. Ist dein ohr noch dran? Also wenn es noch dran ist liegt es daran schonmal nicht. Ich würde einfach den Arzt fragen`? Wie kann man denn soooo sein o.O da geht man doch zum Arzt, brauchtest wohl nur die eine seite und jetzt wäre stereo doch wieder gut oder wie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte ein Hörsturz gewesen sein - damit solltest Du schleunigst zum Arzt, das kann ernsthafte Ursachen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt wird sicher fragen warum Du nicht sofort gekommen bist.

Handelt es sich um einen Hörsturz, besteht binnen der ersten 48 Stunden eine gute Heilungschance - später deutlich weniger. Im Prinzip zählt da jede Minute - je früher behandelt wird um so besser die Chancen.

Es ist ja DEIN Gehör - ärgere Dich über Dich selbst.

Du wirst Dich selbst noch verfluchen weil Du so lange gewartet hast - ein Hörgerät ist eine schlechte (und sehr teure)  Lösung und kann ein natürliches Gehör nie ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärger bekommst du nicht....ist ja deine Gesundheit. Aber ich würde auch lieber heute als morgen zum arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann dir doch nur ein HNO-Arzt helfen.

Das hat mit Reinlichkeit nichts zu tun, bei der Ohrreinigung schiebst du a immer etwas Ohrschmalz nach hinten und von alleine kann es nicht raus und verklebt etwas und verhärtet sich mit der Zeit.

Der HNO-Arzt kann das aber entfernen und du hörst wieder das Gras wachsen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du bekommst keinen ärger vom Arzt, höchstens nen blöden spruch hehe.

hast du sonst noch symptome?

oder hörst du nur einfach so nix mehr? Dann haste vielleicht glück und es ist nur ein Pfropf oder so was.

Aber auf jeden fall morgen zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?