Ich höre leichte Unterschiede in der Tonlage und andere nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Scheint so als hättest du ein absolutes Gehör.

Das Phänomen, oder ein ähnliches, gibt es aber auch bei Leuten mit normalem Gehör. Wenn man ein Lied gut kennt, oder eine Stimme, dann fällt einem auch sofort auf, wenn dessen/deren Klangfarbe verändert wurde.
Bei einem direkten Vergleich natürlich noch eher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momor95
01.10.2016, 12:53

Vielen Dank für deine Antwort! Falls dies bei mir nun wirklich der Fall wäre, ist die Frage, ob das absolute Gehör auch das Gehör ist, oder einen Bereich hat, wie stark es ausgeprägt sein kann.

Das mit der Klangfarbe finde ich auch sehr interessant. Als Kind habe ich Lieder manchmal blau, gelb oder rot zugewiesen. Ich habe bis jetzt nur aus deiner Antwort geschlussfolgert, aber es scheint in der Musikbranche wichtig zu sein. Haben viele Menschen dieses Gehör?

0

So etwas gibt es durchaus. Wenn man die richtige Höhe eines Tones erkennt, ohne dass man dazu einen direkten Bezug braucht, nennt man das "absolutes Gehör". Und das kann durchaus auch angeboren sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Absolutes_Geh%C3%B6r

Ob das jetzt bei dir der fall ist, oder ob du dir die Tonunterschiede nur einbildest, kann ich jetzt aus der Ferne schlecht sagen. Versuche doch mal, ein Lied in der originalen Tonlage zu singen, und höre dir dann sofort die Aufnahme an. Wenn du ohne Hilfsmittel vorher in der richtigen Höhe gesungen hast, dann hast du vermutlich ein absolutes Gehör.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momor95
01.10.2016, 12:58

Kann man das damit unter anderem feststellen? Meine Schwester summte öfters die Melodien eine Oktave zu tief und das löst bei mir eine Disharmonie aus. Ich könnte das tatsächlich.

Kann man mit diesem Gehör was anfangen?

0

Wie kannst du ohne Vergleich zur unveränderter Originalstimme, eine leicht veränderte Tonhöhe heraushören?

Sicher gibt es Menschen die leichteste Veränderungen, sehr sensibel wahrnehmen können, ....aber ohne Basis-Vergleich?

Du hast ja dann gar keine Bestätigung ob du es wirklich herausgehört hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
01.10.2016, 09:30

Klar geht das. Absolutes Gehör nennt sich das. Das Verhältnis unter den gepitchten Tönen stimmt zwar, aber wenn man hört, dass es kein c' ist, sondern einen Achtelton drüber...

Und wenn man einen Song gut kennt und im Ohr hat, bemerkt man das auch, wenn der gepitcht ist. Dadurch ändert sich ja die Klangfarbe der Instrumente und der Stimme des Singenden, was das auffälligste sein dürfte.

1
Kommentar von knallpilz
01.10.2016, 09:35

Natürlich findet immer ein Vergleich statt. Aber die Basis ist eben im Langzeitgedächtnis.

1

Ist bei mir ähnlich - manche sind da eben empfindlicher als andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann gut möglich sein. So wie du es schilderst, glaube ich dir das schon. Du hast anscheinend ein sehr empfindliches und noch junges Gehör. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?