Ich höre, bzw. habe jeden Tag laut Musik gehört und möchte das nun ändern. Ich habe das Gefühl, ich höre schlechter, was soll ich tun?

4 Antworten

Deine Eltern könnten durchaus Recht haben : Mit den blödsinnigen Wattestäbchen drückst du das Ohrenschmalz tiefer ins Ohr und komprimierst es. Dann wirkt es wie ein Ohrstöpsel, und du hörst leiser und dumpf.

Ich hatte sowas ähnliches auch schon (mein Ohrenschmalz war aufgequollen). Der Doc hat es mit Wasser rausgespült, war nicht schlimm, und ich konnte wieder normal hören. 

Doktor bloß nicht weiter selber dran rum, überlaß das dem "Profi" !^^

Schwerhörigkeit kommt selten plötzlich, das Gehör wird langsam schwächer und es dauert eine Weile bis man dahinter kommt.

Keine Panik ! Schon deine Ohren und geh zum Arzt. Kann auch der Hausarzt sein, der kann auch in deine Ohren gucken.

Trotzdem solltest du deine "Hörgewohnheiten" ändern ! Du hast nur diese beiden Ohren...

:-)

Vielen Dank! :)

0

Kann sein, dass durch die Erkältung deine Ohren "zu" sind.

Kann sein, dass du durch die Stäbchen dein Ohr "zugemacht" hast.

Kann sein, dass dein Hörvermögen durch die laute Musik eingeschränkt ist.

Genaueres kann dir natürlich nur dein HNO-Arzt sagen.

Danke! :)

0

Geh zum Arzt wenn es dich wirklich so krass stört oder auffällig geworden ist

Werde ich wohl machen müssen, danke!

0

Kein Problem *viel Glück*

0

Was möchtest Du wissen?