Ich heule mich oft in den schlaf..

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Haomone spielen verückt. Das ist normal in der Pupertät. Rede mit deinen Freunden darüber, die können dir da sicher weiter helfen. Slebst wenn sie dir nur zu hören, denke ich mal, das dir das helfen würde. Das nächste mal, wenn du in den Spielgel schaust, suchst du etwas, das du an dir schön findest. Such so lange, bis du etwas findest, dann mach was du willst. Dann hast du ein besseres Gefühl. Mit dem Ritzen... das kann ich dir nur abraten! es erspart dir viel, wenn du es gar nicht er ausprobierst. Glaub mir: Nachdem du damit angefangen hast, werden deine Probleme nur noch größer!!! Und wenn dir niemand zurück schreibt, dann ist es halt so! Oder schreibst du jedem sofort zurück?! Manchmal hat man halt mal keine Zeit, aber das heißt nicht, das dich diese Leute nicht leiden können. Versuch dich n bissl zu beruhigen und zu entspannen, und schlaf lieber mit guten Erinnerungen ein, als mit heulen!

Hallo,

gehe zu deinem Hausarzt, spreche mit ihm über dein problem, er wird dich an einen Psychotherapeuten überweisen. Lasse dich psychotherapeutisch behandeln. Das ist ganz wichtig. Dir fehlt eine gehörige Portion Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Du brauchst unbedingt ein positives Bild von dir.

Kommt drauf an wie lang das so geht. Wenn das jetzt länger als zwei Wochen anhält solltest du unbedingt mit einer erwachsenen Vertrauensperson darüber reden, die kann dir helfen und dich unterstützen. Am besten redest du in der Schule mit einem Vertrauenslehrer, der hilft dir und wenn du willst gehst du zum Schulpsychologen (der hat Schweigepflicht und darf deine Eltern über deine Besuche nicht informieren). Wenn du magst, kannst du mir eine Freundschaftsanfrage schicken, dann kann ich auch mit dir reden :)

Hallo sqirrel2211,

schön, dass du Hilfe suchst!

Ob das in deinem Alter normal ist - mit solchen Aussagen bin ich vorsichtig. Ich finde es doch schon immer wieder bedauerlich wie oft gesagt wird, dass liege an der Pubertät. Mag ja sein, aber durch diese Aussage fühlen sich viele junge Leute nicht ernst genug genommen...

Du scheinst in einer schwierigen Lage zu sein. Ich denke dir wird hier leider niemand direkt helfen können. Ich kann dir nur einen Rat geben: Suche dir einen Therapeuten. Rede mit ihm über deine Probleme. Ein Therapeut, hat da eine neutrale Sichtweise und kann dir mit der Zeit helfen.

Rede auch mal mit deinen Freunden, sage ihnen wie du empfindest. Wenn es wirklich deine Freunde sind, dann sind sie auch für dich da. Und du kannst von ausgehen, dass sie dich lieben.

Mit freundlichen Grüßen! Finja

Wenn du so viel Wert darauf legst was andere über dich denken, fällst du sehr schnell in eine Falle des Lebens. Es ist vollkommen egal was andere über dich denken, es ist wichtig was du über dich denkst und wenn du das eine von dem anderen nicht trennen kannst dann brauchst du professionelle Hilfe oder zumindest jemanden mit dem du reden&schreiben kannst (Ich helfe dir gerne, mit mir kann man reden ;)). Ich denke beispielsweise dass du ein herzensguter Mensch bist, du hast den Mut gehabt hier zu schreiben und das ist schon ein Fortschritt. Möglicherweise leidet auch dein Selbstwertgefühl dabei, du darfst nicht so viel Nachdenken, genieß dein Leben denn du machst dir nur unnötig Stress. Viel Glück!

das ist normal und nennt man pubertaet.

lass dir bitte nicht einreden, dass du zum psychiater musst. du hast jetzt eine doofe zeit in deinem leben, durch die jeder durch muss. manchen faellt es leichter, anderen schwerer, aber schoen ist es im allgemeinen nicht. halt durch, in ein bis zwei jahren bist du damit fertig, dann geht's dir wieder besser.

Was möchtest Du wissen?