Ich heule die ganze zeit nur noch ich kann einfach nicht mehr weiterleben?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dass du einsiehst, dass sich etwas ändern muss in deinem Leben, ist doch schon mal ein guter erster Schritt. Der zweite wichtige Schritt ist, du willst dein Leben verbessern

Mach den dritten Schritt und zwing dich, entweder wieder mit deinen Freunden weg zu gehen, dich selbst wieder in den Griff zu kriegen, oder dir, am besten bei einem Psychotherapeuten, professionelle Hilfe zu suchen.

Frag deine Freunde, was sie dir raten und setze deren Rat 1:1 auch um. Kannst du das nicht, wäre wirklich der Gang zum Therapeuten angeraten. Viel Erfolg.

PS.: Eine Entscheidung hast du ja bereits getroffen, die du umsetzt - zu Hause sitzen und mit deinem `Schicksal hadern´, doch davon wird´s nicht besser, hast du ja selbst schon gemerkt, also - s. o. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wenn Du eine Depression hast gehörst Du zum Arzt! Lass Dich bitte untersuchen. Vielleicht helfen Dir Medikamente und/oder eine Gesprächstherapie. Verwandte und Freunde können das nicht komplett auffangen. Das muss behandelt werden! Der Hausarzt kann das alles für Dich in die Wege leiten.

Wenn Du das in den Griff bekommst wird sich auch alles andere wieder bessern. 

LG und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nicht beurteilen, ob dein Verhalten mit Absicht oder ohne Absicht so geworden ist, dass sich alle deine Freunde von dir abwenden. Ich kann auch nicht beurteilen, ob dein Verhalten der Grund dafür war.

Du musst es letztendlich selbst herausfinden, aber diese Erkenntnis ist schon mal der erste große Weg zur Veränderung.

Die Frage ist nur, ob du die Kraft und die Einsicht hast, dich so verändern zu können, dass du wieder angesehen wirst, dass du wieder Freunde bekommst.

Wenn du die Möglichkeit hast, bitte deine Schwester um eine ehrliche Antwort, warum sie sich von dir abgewendet hat und versuche daran zu arbeiten, dich zu verbessern.

Eine andere Möglichkeit wäre auch nocht, dass du einen Arzt aufsuchst. Vielleicht leidest du tatsächlich an Depressionen. Die kann man oftmals ganz schnell mit Medikamenten und mit Verhaltenstherapie in den Griff bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liest sich sehr schlimm - ich bin gerade in einer ähnlichen Lage wie du... Ohne Freunde ist fast gar nichts schön... jeder ist auch mal gerne alleine - aber doch nicht andauernd....

Leider weiß ich keinen perfekten Rat... ev. könntest du dir online eine Brieffreundschaft oder Mailfreundschaft suchen... oder vielleicht findest du auch im Chat jemanden zum reden und anfreunden...

Vereine sind auch noch eine Möglichkeit... etwas wo du teilnehmen kannst und mitmachen kannst und vielleicht ergibt sich ein Kontakt...

Alle hassen dich? Warum denn das? Mögen sich diese Leute denn selber überhaupt und werden sie besonders gemocht? Um jemanden zu hassen, müsstest du dich ja schon echt schlimm aufführen und selbst dann könnte man einfach ein Stopp setzen und dir aus dem Weg gehen... oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in jeder Stadt div.Beratungsstellen u.a.auch von der Kirche aus die kostenfrei sind. Ich würde dir vorab aber ans Herz legen vielleicht erst mal zu deinem Hausarzt zu gehen. Er kann dir ebenso prof.Hilfe verordnen, dich zu Spezialisten überweisen! In der Zwischenzeit geh' deinen Hobbys nach, treibe Sport! Igel dich nicht ein sondern geh unter Leute! Wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, dass professionelle Hilfe für dich geeignet wäre. Du kannst dich außerdem nur selber glücklich machen und kannst nicht von anderen erwarten, dass sie dir immer dabei helfen. Es gibt leider nur wenige Menschen, die sich Sorgen von anderen anhören können und dann auch wirklich versuchen, hilfreiche Ratschläge zu machen. Wenn du solche Menschen nicht in deinem Umfeld hast, dann suche dir eine Heilpraktikerin oder Psychologin.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich. An dem Punkt wie du war ich auch schon. Wenn du so willst ist das ist der "Nullpunkt" im Leben.

Klingt erstmal schlecht aber es ist auch eine Chance mit etwas völlig neuem zu beginnen.

Ich habe an dem Punkt zu Gott gefunden und mein Leben hat sich in wenigen Wochen völlig auf den Kopf gestellt. Seehr viele Menschen haben genau das selbe durchgemacht.

Manche Menschen sind solche Dickköpfe, die müssen durch die "harte Schule" bis sie begreifen worauf es wirklich im Leben ankommt.

Vertrau mir und sieh auch die Chance darin! Geh ins Gebet und schreib mich an, wenn du Hilfe brauchst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaube jeder von uns durchläuft die Phase. Bei mir war es fast soweit das ich ein Suizid begehen wollte. Doch dann ging ein Film im Kopf vorbei was ich hatte. Bin dann zum Hausarzt gegangen und hab einfach mir das von der Seele geredet. Er gab mir ne Überweisung zum Psychologen und ich muss sagen heute lebe ich. Hab meine große Liebe gefunden verstehe mit meiner Familie viel besser und ich habe alle Freunde wieder.

Viel Glück und ich hoffe das es bald bei dir Berg auf geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch von neu anzufangen und den einfach "augen zu und durch"!! Es wird dir zu 99,99% wieder besser gehen aber du musst dafür hald von vorne anfangen und ein bisschen warten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint so, als hättest DU Dich krass verändert, deswegen meiden Dich Deine Freunde und auch Deine Schwester !

Es liegt also in Deiner Hand Dich zu ändern. Dazu solltest Du die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir muss man helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher kommt denn die Deppression ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?