Ich hatte Sex vor der Ehe und bin katholisch. Was soll ich machen: soll ich es meinen Eltern erzählen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Achwas, nein. Wo liegt denn das Problem, wenn du Sex vor der Ehe hattest? Es trifft dich ja schließlich nicht der Blitz. Nein, das eigentliche Problem wäre eher noch ungeschützter Geschlechtsverkehr, denn dann hättest vielleicht HIV oder schlimmeres und wärst Schwanger.

Aber egal, wichtig ist jetzt jedenfalls, dass du es ihnen möglichst schonend beibringst. D. h. es spielt keine Rolle, OB du es ihnen sagst, sondern WIE.

Das ist jedenfalls meine Meinung, falls irgendjemand einen Einwand hat, Ich bin ganz Ohr.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sexualtrieb ist was ganz Natürliches und deshalb ist Sex vor der Ehe auch nichts schlimmes. 
Vor  die menschen sicher verhüten konnten, musste vor dem ersten Kind ein Ernährer für die Familie her. Früher hatte die Regel also durchaus einen Sinn. Heute ist das nur noch veraltet und überholt. 
Die Triebe (auch die Sexuellen) gehören zum Mensch sein dazu. Sie zu leugnen und zu unterdrücken kann krank machen, zumindest geistig.

Ich würde mir das mit dem Katholizismus an deiner Stelle nochmal überlegen, denn die ganzen natürlichen Triebe des Menschen wurden von der katholischen Kirche zu Sünden erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Togriz
29.05.2016, 15:45

Leider nicht nur von den Katholiken. Von vielen anderen Religionen ebenfalls. Damit macht man schlechtes Gewissen und dann muss man wieder Abbitte leisten - ein schöner Mechanismus - für die Religionshäuptlinge.

0

Ich denke nicht, dass das notwendig ist, aber soweit ich weiß, glauben Katholiken an die Beichte. Von daher ist also die Beichte der nächstliegende Schritt, wenn man aus eigenem Glauben heraus katholisch ist und mit derartigen Erinnerungen Schwierigkeiten hat. Bei der Beichte wird man vermutlich auch erfahren, was für eine Umkehr (nicht dafür, die Taten ungeschehen zu machen, aber das eigene Gewissen damit nicht mehr zu belasten) und Vergebung nach katholischem Glauben notwendig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Religion und deine Eltern können da auch nichts mehr tun. Mit 11 ich fass das nicht. Haben dich deine Eltern nicht aufgeklärt? Grundgütiger. Geh beichten. Denn passiert ist passiert kann man nicht mehr ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dein Leben, deine Angelegenheitbund geht deinr Eltern nichts an. Oder würde bes dich interessieren, wann deine Eltern das letzte Mal Sex hatten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wie gut deine Beziehung zu den Eltern ist. Es ist nicht vorgeschrieben, dass du es ihnen sagen musst.

Ich würde es an deiner Stelle allerdings in der nächsten Beichte sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omikron
21.05.2016, 08:56

Ach, noch was: Sex dient ja unter anderem der Fortpflanzung. Sollte bei dieser Aktion neues Leben entstanden sein, dann wirst du es wohl sagen müssen.

0

1. Töte dich nicht dafür und Fehler macht jeder mal
2. Wenn du einen Fehler gemacht hast, sündige ihn (nennt man es so?)
3. Geh in die Kirche, wenn du so gläubig bist und entschuldige dich bei Gott für dein Verhalten, frag ihn, was du tun sollst
4. Nach dem Besuch denkst du nochmal genau nach wie du es angehen willst, Tod ist nie die Lösung!
5. Lass nicht die Community hier entscheiden was du tun sollst
6. Bei der Entscheidung geht es um dein Gewissen: kannst du besser leben, wenn du es den Eltern sagst und 'Ärger' kriegst oder kannst du besser damit leben, wenn nur Gott davon weiß und sonst keiner?
7. Wenn deine jetzige Ehe zu 100% niemals davon erfahren wird, musst du es nicht ansprechen. Wenn die Gefahr besteht, würde ich es ihr lieber sagen, damit ihr nicht streitet wenn es auffliegt
8. Höre erneut nicht auf die Community, jeder Charakter/jede Meinung ist anders; Ob 5 Leute die sagen du sollst sterben oder 5 Leute dich 'schätzen' gerade online sind ist purer Zufall

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)
PS: ja, es klinkt paradox, weil ich die Community bin und ich dir sage, du sollst nicht auf mich hören, aber du weißt was gemeint ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuestenamazone
20.05.2016, 21:19

Und was ist das für ein Gerede da wird einem ja ganz anders. 

0

Solange du nicht schwanger wirst, sehe ich keinen Grund warum du das erzählen solltest.

Dein Sexualleben ist deine Sache und deine Eltern oder deine Religion haben da nichts mitzubestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 11 bist, dann bist du noch nicht wirklich katholisch, sondern deine Eltern haben dich in die Kirche gebracht und gesagt, du bist katholisch. Selbst beurteilen kannst du es noch kaum in dem Alter. Also lass dir nicht veraltete lebensfeindliche katholische Regeln vorschreiben, bis du selbst dahinterstehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch beichten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was haben deine Eltern mit deinem Sexualleben zu tun?! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann asolut nicht verstehen wie hier amdere feiern können das du mit 11!!!! Schon sex hattest. Falls das wahr ist hast du nicht nur absolut mist gebaut sondern deine eltern haben deine erziehung 100% falsch gemacht. Sprich mot deiner mutter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuestenamazone
20.05.2016, 21:20

Da geb ich dir recht

0
Kommentar von Meatwad
21.05.2016, 00:52

Ich kann asolut nicht verstehen wie hier amdere feiern können das du mit 11!!!! Schon sex hattest.

Wer feiert hier wo? Siehst du was, was wir nicht sehen?

Falls das wahr ist hast du nicht nur absolut mist gebaut

Man kann die Kirche auch im Dorf lassen. Wenn verhütet wurde und es einvernehmlich war, ist das doch alles halb so wild.

sondern deine eltern haben deine erziehung 100% falsch gemacht.

Möglicherweise haben sie das. Die Eltern werden wohl auch katholisch sein, und ihr Kind nicht in jüngeren Jahren aufgeklärt haben, wie es ratsam wäre.

Sprich mot deiner mutter....

Wieso dieses? Du erkennst doch selbst, daß dort nicht gerade der beste Rat zu vermuten ist.

2

Ich wusste gar nicht, dass das verboten ist... Ignorier das doch einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh beichten, dass du bei gutefrage rumtrollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

1930 ist vorbei. Religion hat kein recht dein Leben zu bestimmen.

PS.: Ich hoffe es war schön!

Du bist 11? Bist du sicher dass es "Sex" war? :D

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum hast du bei den Themen "selbstmord"?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?